2. Februar 2018

Auch die trübsten Tage gehen vorüber...

Meine Lieben,

der erste Monat des Jahres 2018 ist tatsächlich schon wieder vorbei...
Wir haben hier im Saarland einen etwas traurigen Rekord im Verhältnis zum Bundesdurchschnitt aufgestellt...Laut dem DWD (Deutschen Wetterdienst) hatten wir von allen Bundesländern den dunkelsten Monat zu verzeichnen...Sprich, wir hatten mit Abstand die wenigsten Sonnenstunden...
Es kann fast nur noch besser werden...

Jetzt hat der Januar schon 31 Tage, und dennoch hat es für mich nicht ausgereicht...hm, hm...
Ich versuche mein Glück noch bei Christa mit meinem Januarbeitrag für Ihre sehr interessante Aktion





Dabei bleibe ich auch in diesem Jahr bei Aufnahmen aus unserem Vorgarten 
- nur aus einer gänzlich anderen Perspektive...




 Hier noch ein paar weitere Fotos aus dem Vorgarten...




Es ist mir tatsächlich gelungen die ersten Fotos bei leichtem Sonnenschein zu machen...




Das war in diesem Januar schon ein "Phänomen" bei uns...




...und dabei sieht die Welt doch so viel schöner aus, wenn die Sonnenstrahlen sie bescheinen...









Auch das bezeichne ich als ungewöhnliches Vorkommen - eine Rosenknospe im Januar!
Zugegeben nicht ganz so herrlich wie im Sommer...aber dafür als ganz besonders beachtenswertes Highlight im trübsten Januar, an den ich mich überhaupt erinnern kann...




Für die Mooskugeln ist die Nässe durchaus von Vorteil...








Während die Christrosen mit Sicherheit nicht traurig wären, würde die Sonne sie 
ins rechte Licht setzen...




 Im Hintergrund fast erblühte Schneeglöckchen und hier vorne, das werden wundervolle, 
herrlich blaue Glockenblümchen...


 





Und dann habe ich noch eine kleine, feine Anregung für Euch. Schaut Euch einmal dieses kleine Kisschen an. Es ist selbst für Näh-AnfängerInnen eine ganz einfache Sache! Wirklich!
Das Innere dieses kleinen Kissens verdient aber volle Aufmerksamkeit: es sind getrocknete Lavendelblüten.


Und wenn man jetzt eine heiße Tee- oder Kaffeekanne auf dieses kleine, flach gearbeitete Kissen stellt, geben die getrocketen Blüten ganz viel von ihrem herrlichen Aroma frei. 
Ich sage Euch, das ist glatt ein doppelter Genuss!!!

 

Diese tolle Idee ist nicht von mir, aber ich wollte sie unbedingt mit Euch teilen!
 Ich habe das Kissen von einer ganz lieben Freundin geschenkt bekommen. Und ich dachte mir auch, jetzt in der vegetationslosen Zeit, in der vielfach Pläne für das hoffentlich nicht mehr ferne Gartenjahr geschmiedet werden, kann man diese Anregung als Überlegung doch prima mit einfließen lassen. Vielleicht habt Ihr ja noch ein, im Sommer, sonniges Plätzchen für Lavendel zur Verfügung...





Und jetzt schaut Euch noch dieses Päckchen an! Es ist von der lieben Bettina mit ihrem 
Da wird einem doch bei dem trübsten Dauerregen warm ums Herz!
  


Bettina ist so kreativ und eine richtige Nähkünstlerin - schaut einmal bei ihr rein!!! 
Ich hatte doch tatsächlich das Glück, und habe bei ihr ihre Kreation "Wärmende Heidi" gewonnen!!!
Dabei noch etwas zu Naschen und eine wunderschöne, selbst gestaltete Herzchenkarte!!!
Vielen, vielen Dank liebe Bettina!!! Ich habe mich ganz unglaublich gefreut!!!




Meine Januar-Collage für Birgitt


Hier in unserer Gegend - dem Saarland - haben wir im Januar vergeblich auf den Winter gewartet!  Es war eher eine sehr graue Regenzeit. Es kam sooooo viel Nass vom Himmel, dass unsere Böden längst gesättigt sind. Geht man über eine Wiese, die nicht sichtbar unter Wasser steht, so bemerkt man sehr schnell, sie gleicht einem Schwamm...
Man sinkt regelrecht ein, und dann läuft einem eine schlammige Brühe oben in die Schuhe - ein tolles Gefühl sage ich Euch...!Und wenn man längere Zeit braucht, bis man wieder trockene Füße hat,
so ist das auch eine Zeit für Erkältungen...
Insofern war mein Januar vielfach dem Kampf gegen grippale Infekte zugewandt -
 mit sehr wirksamen Kräuter-Geschenken aus der Natur!!!
Darüber könnt Ihr im Blog hier, hier,
hier  und hier nachschauen.
Der Wunsch nach "richtigem" Winter mit Schnee und die Sehnsucht nach dem Frühling
ist in meiner Januar-Collage aber auch deutlich zu finden...




Meine Lieben, so ist es auf unserer Welt, wir klagen über viel zu viel Regen, und die 
armen Bewohner an hochwasserführenden Flüssen und Bächen bangen um ihre Sicherheit 
und auch um ihre Existenz...
...und in Kapstadt geht das Wasser aus! Die Menschen dort haben Angst vor dem Tag, an dem kein Wasser mehr aus den Wasserhähnen kommen wird. Und wenn kein "Wunder" geschieht, wir das, laut Experten,  gegen Mitte April der Fall sein! Dann sind rund 4 Millionen Menschen auf 200 öffentliche Wasserstellen angewiesen...Ist das vorstellbar???




Hoffen wir für Kapstadt auf segensreiches Nass und für uns habe ich heute diesen Spruch ausgesucht:


In jedem Winter steckt ein zitternder 

Frühling

und hinter dem Schleier jeder Nacht
verbirgt sich ein lächelnder Morgen.



Ich wünsche Euch von Herzen alles Liebe

Heidi



Verlinkt wird dieser Post auch noch mit Ghislana´s Naturdonnerstag,
mit Riittas Blumenglück
 





Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    danke für die so schönen Bilder und herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Gewinn ... eine Heidi für die Heidi ... das paßt doch wunderbar :O)))
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein freundliches Wochenende ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn der Januar ziemlich trübe war, hatten wir doch auch immer wieder mal Sonne! Und das Wichtigste für mich ist, dass die Tage merkbar länger werden!!!! Das ist einfach großartig!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    fehlendes Licht kann mit der Zeit schon auf die Stimmung schlagen. Da freut man sich über jeden kleinen Sonnenstrahl. Schön, wie du gleich die Gartenfreuden festgehalten hast.
    Ja, das mit dem Wasser ist schier nicht zu fassen. Unser Rasen fühlte sich an wie ein vollgesaugter Schwamm, so nass war er und anderswo geht das Wasser aus.
    Viel Freude mit deiner Heidi.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi, wie schön Du beschenkt worden bist. Das freut mich sehr für Dich. Wie einzigartig die Rosenknospe im Januar ist, ganz wundervoll!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. .... aber der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Rundherum ist es zu sehen. Du kannst Dich an den vielen Knospen erfreuen und schon Pläne für die Gartensaison schmieden. So schöne Geschenke hast du bekommen. Du bist eine glückliche Frau. Sende Dir liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Und ich dachte immer, weniger Sonne als wir hier im Norden kann man nicht haben.
    Bei dir ist es ja schon schön grün. Hier dauert es noch etwas.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. ...so groß kann der Abstand aber gar nicht sein, liebe Heidi,
    denn dieser Januar war überall mehr grau...um so mehr freut man sich dann über jeden kleinen Sonnenstrahl...und das zeigen deine Bilder ja auch...schön ist es in deinem Garten, auch in diesen dunklen Januar...und ganz viel schlummert schon dort, um bald richtig los zu legen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ja, der Winter ist fast vorbei, und sehr schnell. Ich kann mich nicht erinnren, daß es heuer einen einzigen Tag gegeben wäre bei uns, wo es unter 0 Grad gewesen wäre. Extrem mild. Aber im Februar kann es noch kommen...Liebe Grüße, Flögi
    https://reistdiemaus.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Lovely to see the winter garden, dear Heidi! So many little signs of spring already. The lavender hot-pad is a lovely gift and the sweet bottle warmer, too. I think we have very similar climate here in the Pacific Northwest. Rain, rain, and more rain....Take care and stay dry. Sending hugs xo Karen

    AntwortenLöschen
  10. Beautiful signs of spring - my garden is totally covered with snow...
    The wreath on the door is very beautiful in its simplicity - wishing you a lovely weekend Heidi!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,

    nun bin ich auch endlich da, um mir dein Foto abzuholen. Du hast dir wieder ein schönes Plätzchen deines Gartens für das Projekt ausgesucht und hier wird sich auf alle Fälle viel tun in diesem Jahr. :-)

    Der Januar, so empfinde ich es wenigstens, ging so schnell um und ja, es war inkl. Dezember ein richtig dunkler Monat. Aber....es kann nur aufwärts gehen.

    Deine Januar-Collage gefällt mir super gut und ich freue mich für dich und mit dir über die schöne Post, die bei dir landete. :-)

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.