19. Oktober 2018

Herbstliche Deko und Blütenpracht


...bei herrlichstem Sonnenschein und geradezu spätsommerlichen Temperaturen...
...und das noch Mitte Oktober... 




Meine Lieben,

wenn ich mir so Eure Blogeinträge betrachte, so darf ist feststellen, Ihr freut Euch genauso wie ich über die spätsommerliche, respektive herbstliche Pracht, die in diesem Jahr doch schon sehr außergewöhnlich ist. Bei mir blüht es noch sooo schön und üppig...
Kann man da glauben, dass am Sonntag in 6 Wochen schon der 1. Advent sein wird...???



 

 Ein Willkommen an unserer Hautüre aus Ilex und Efeublüten - ist ganz schnell gemacht!
Übrigens wusstet Ihr, dass der Ilexstrauch ab einer Höhe von 2,5 - 3 m
keine stacheligen Blätter mehr hat? Von der Natur ist es so eingerichtet, dass nur die unteren Blätter ziemlich stachelig sind - und das ist ein Fraßschutz...Toll oder!?!



 

 Spätsommerliches Glück...



 

...welches jetzt noch schnell zu Holunderblütchen geht.



 

Einige der Geschenke des Herbstes - hier auf unserer Terrasse...





 Und nun folgt mir noch kurz in den Garten...



 




 









 

 Mit dieser Deko vom Gartentisch verabschiede ich mich für heute von Euch.

Lasst es Euch gut gehen - Ihr Lieben,
und genießt in vollen Zügen, was uns diese Tage an Wundervollem schenken.


 Du bist dort Zuhause, wo Dein Herz sich geborgen fühlt.



Alles Liebe


Eure Heidi










26. September 2018

Ein September voller Überraschungen

Meine Lieben,

dieses Jahr 2018 hatte es für mich bis jetzt ganz schön in sich...
Es war zum Teil sehr holprig und voller Herausforderungen...
Ihr werdet es an den wenigen Beiträgen und den ebenfalls geringen Kommentaren vermutlich bemerkt haben...Ich habe zwar öfter bei Euch reingeschaut, alleine schon um mich
etwas aus den Tiefs zu holen indem ich mir Eure schönen Posts zu Gemüte geführt habe...
 Aber das eigene Schreiben blieb dann doch allzuoft auf der Strecke...Sorry!
Ich hoffe, das wird wieder besser...

Der September könnte da ein richtig guter Anfang für eine wieder bessere Zeit gewesen sein, 
denn er hat mich mit sehr schönen und erfreulichen Dingen bedacht:
Da war einmal die Vorstellung meines Gartens im SR Fernsehen
(Man kann den Bericht vom 21. 9. 2018 noch über den Link:
SR-Mediathek.de:Heidi Trauts Reihenhausgarten in Wadgassen  anschauen.) 

Die Moderatorin Frau Eva Hassel von Pock und der Kameramann, als auch der Tontechniker haben tolle Arbeit geleistet. So gefühlvoll und einfühlsam, mit dem Auge ganz gekonnt auf vielen Kleinigkeiten - das ist Professionalität in ihrer schönsten Form - finde ich...
Es ist sehr interessant, den eigenen Garten durch "die Brille" anderer zu sehen...
Mir jedenfalls gefällt diese filmische Darstellung richtig gut,
und wenn mein saarländischer Dialekt zeitweilig zu erkennen ist, 
so ist das dann doch hoffentlich auch für Euch lediglich als authentisch einzustufen!? 


Bevor ich Euch von meinem  2. Highlight erzähle zeige ich Euch ein paar Bilder 
aus meinem herbstlichen Garten.

























































































Dieser Herbst mit seinen vielfältigen warmen Farbtönen ist eine so schöne Zeit...
- wenn da nicht das Vegetationsjahr zu Ende ginge...seufz...


Ich wünsche Euch Allen von ganzem Herzen eine reiche und ganz wundervolle Herbstenszeit!

Alles Liebe


Eure Heidi












20. September 2018

Mein Garten im SR Fernsehen - und Lahr Teil II

Meine Lieben,

zuerst möchte ich Euch auf eine Sendung des SR (Saarländischer Rundfunk) aufmerksam machen.

Wenn Ihr Euch meinen Garten gerne einmal aus der Sicht eines Kameramannes anschauen möchtet, dann habt Ihr jetzt an diesem Freitag, dem 21. September dazu Gelegenheit.
In der Zeit von 18.15 bis 18.45 wird in der Sendung "Saar nur"
auch mein Garten vorgestellt.
 (Jetzt noch anzusehen unter SR-Mediathek.de:Heidi Trauts Reihenhausgarten in Wadgassen)
Ich hoffe nur, dass trotz meiner Nervosität die Aufzeichung gelungen ist.
Aber dafür sprechen schon die Profis. Angefangen von der Moderatorin, hin zum Kameramann
und zum Tontechniker. Sie waren alle unglaublich nett und voller Geduld mit mir.
Ich bin selbst sehr gespannt, wie mein Garten rüberkommt...
...und wie ich selbst...?! Na, wenn das mal gut geht...







Und jetzt nehme ich Euch mit auf die 2. Runde der Landesgartenschau in Lahr...
es sind wieder eine ganze Reihe von wundervollen Pflanzenarrangements.
Wenn Ihr also möchtet...

Ich bin sicher, Ihr werdet es genauso genießen wie wir...







 






































Und hier wurden bei meinem Mann Kindheitserinnerungen wach. Eine solche BMW-Isetta war 
das 1. Auto seines Vaters...und hier gab es jede Menge davon...in einem Top-Zustand...




Dies hier ist ein dreirädriges Modell...Wahnsinn, wenn man das mit den Autos von heute vergleicht...
...welch eine Entwicklung...




Oldtimer haben schon etwas ganz Besonderes...





Schaut einmal auf die andere Seite des Sees. Eine riesengroße Isetta-Parade. 
Sie hatte die Aufmerksamkeit aller Besucher...




...und das vor solcher Kulisse...Da war für jeden etwas dabei, für die Nostalgie Liebhaber 
und ebenso für die, die von Pflanzen nicht genug bekommen können...
















Das "Krähen-Nest" - es hat mich fasziniert. Und von unten sah es auch gar nicht soooo hoch aus...
Ich hatte vor lauter Begeisterung vergessen, dass ich mit Höhen nicht wirklich gut zurechtkomme...


 

Da unten, das kleine Männeken, ist mein Mann...oh jeh, wäre ich nur schon heil wieder unten...
Dank lieber Menschen, die meine Not erkannten, und sich meiner annahmen, ist das 
dann mit viel Herzklopfen meinerseits auch "Gott sei Dank" gut gelungen...
Ein ganz herzliches "Dankeschön" an das hilfsbereite Ehepaar!!!













Ich hatte es ja schon erwähnt, wir hatten einen Regentag erwischt...
und so blieben die Sonnenstühle leer.




Mittels dieser Säcke hat man im Park (wie ich es beurteile) erfolgreich versucht, die jungen, meist frisch gepflanzten Bäume gut über den heißen und trockenen Sommer 2018 zu bringen...











































Kann man es lesen? Menschen aus ca. 110 Nationen leben in Lahr. Über 40 Prozent der Bewohner haben einen Migrationshintergrund...Wenn das keine Herausforderung ist...




Und Lahr hat sich mit seinen Bürgern dieser Herausforderung gestellt. So durften Mitbürger aus den verschiedensten Teilen der Welt hier kleine Gärten anlegen...so, wie sie es von der Heimat kannten...
Dieser Garten z. B. spiegelt die Gartenkultur von Argentinien wieder...




...und dieser ist von Menschen aus Sri Lanka angelegt worden...
...wundervolle, nachahmenswerte Beispiele!!!






 

Auch das sind kleine Schaugärten, die inspirieren sollen, wie man in seinem Garten Zuhause gestalterisch vorgehen könnte...






 





Der Burda-Verlag mit seiner allseits bekannten Gartenzeitschrift "Mein schöner Garten" 
war auch vertreten...




Mir hat es sehr gut gefallen, was sie sich für die kleine Fläche haben einfallen lassen...




















Auch ein so ereignisreicher Besuch geht einmal zu Ende...




Hier bewegen wir uns auf den Augang zu...








Danke Lahr! Es war wunderschön!



Meine Lieben, ich hoffe Ihr hattet Freude mit all dieser großartigen, 
gekonnten gärtnerischen Gestaltung?!!!


Habt eine schöne Zeit und lasst es Euch gut gehen.

Alles Liebe


Eure Heidi