17. Januar 2020

Meine Schätze vom Kräuterhof - lauter edle Gewürze und mehr...

Meine Lieben,

ich hatte ja so gehofft im neuen Jahr etwas mehr Zeit fürs Bloggen zu haben...
Aber zumindest der Jahresanfang hat das nicht hergegeben...leider!!!

Dennoch - oder besser - jetzt endlich -
Hier, wie versprochen,  meine Auswahl vom Burkheimer Kräuterhof...
 Dieser Post enthält unbezahlte Werbung. Es ist mein Begeisterung, die mit mir "durchgeht". Eigentlich möchte ich Euch einfach nur auf tolle Gewürze und ähnliches aufmerksam machen.




Sieht doch schon gut aus - meine Schätze...Oder was findet Ihr?




Muskat ist altbekannt...Königspfeffer wohl auch...
Aber kennt Ihr Chakalaka? Das ist eine ganz unglaubliche, traditionelle,
südafrikanische Gewürzmischung...

Ich denke, ich stelle demnächst ein Rezept davon hier ein...
Das müsst Ihr einfach probieren!!!




Ingwer - in ganz hochwertiger Qualität. Ich benutze ihn sehr gerne. Er ist gesund, regt den Stoffwechsel an, bringt eine gewisse innere Wärme und schmeckt einfach toll!!!

Diese beiden Ausstech-Förmchen sind für meine großen Mädels...Tochter und Schwiegertochter 
als Geschenkanhänger für Weihnachten bestimmt gewesen...

Der Delphin war für Tochter Silke - sie mag sie sooo sehr...
Den Igel bekam Schwiegertochter Nicole...eigentlich hatte ich ein Bienchen gesucht...aber die waren alle schon vergriffen...Sie hat sich über den Igel aber auch sehr gefreut...




Das Aroma dieser Dillspitzen ist excellent, und das Glühwein-Gewürz so was von fein...
...natürlich im entsprechenden Roten...könnt Ihrs erahnen?!!




Ich bin wieder am Brot backen...und demnächst gebe ich auch wieder einen Kurs...
Die sind immer so schnell ausgebucht, dass es fast zu einer Dauereinrichtung wird...

Da fällt mir ein, ich hatte hier im Blog schon vor einiger Zeit versprochen, Euch in die "Geheimnisse"
des Brotbackens einzuweihen...
Kommt  -  bald  -  ganz großes Ehrenwort!!!

Und was sagt Ihr zu Schabziger-Klee? Ist der bekannt? Der eignet sich ganz vortrefflich für Dipps...Da kann man gar nicht mehr aufhören...
Nicht so ganz geeignet, wenn man mal wieder sein Gewicht etwas reduzieren möchte...
...nach all der Schlemmerei...




Das Gewürz hier - dieses süße Curcuma ist auch für mich etwas Neues!!!
Curcuma mag ich auch sehr, und verwende es sehr oft...aber ein Curkuma mit Ananas-Geschmack hatte ich bislang noch nicht entdeckt...
 Ich berichte Euch wofür ich es verwenden werde...mit Sicherheit nicht nur zum Trinken...




Bienenwachs und Sheabutter brauche ich für meine Salben und Cremes...Ich finde damit gelingen 
sie einfach am besten... 




Dieser Ingwerlikör ist schon fast alle...ob pur oder im Tee...wow kann ich da nur sagen...




Ein kleines Geschenk gab es noch obendrauf...ein wunderbarer Balsamico - der ist schon alle...
...leider! Aber ich weiß ja, wo ich ihn wieder bekommen kann...



Jetzt wünsche ich Euch noch einen angenehmen Freitag und dann ein Super-Wochenende!

Fühlt Euch gedrückt!



Und alles Liebe


Eure Heidi




30. Dezember 2019

Ein Kräuterhof am Kaiserstuhl

Meine Lieben,

so zum Jahresabschluss möchte ich Euch noch ein mittelalterliches Städtchen und einen ganz wunderbaren Kräuterhof vorstellen.

Dieser Post enthält Werbung - für eben dieses Städtchen und diesen Kräuterhof. Aber diese Werbung ist nicht beauftragt und sie wird nicht bezahlt. 
Es ist vielmehr meine ureigene Begeisterung, die ich gerne mit Euch teilen würde.

Wer von Euch kennt Burkheim?



Es ist ein ganz bezauberndes, mittelalterliches Städtchen am Kaiserstuhl.
Hier sieht man das alte Stadttor. Jetzt müsst Ihr Euch nur noch die Stadtmauer vorstellen, die den historischen Stadtkern immer noch umgibt...




Und diese kleinen Häuschen muten mich immer wieder so an, als würden hier des Nachts 
die Heinzelmännchen herumwerkeln.




Viele, der im historischen Stadkern stehenden Häuser, sind aus der Zeit um 1634
 - unglaublich - oder!?












Dieses Gebäude wurde einstöckig bereits 1604 erbaut - und beherbergt heute das Rathaus! 








Das alte Pflaster in der Altstadt macht das Ganze so richtig "rund" und authentisch!








Wozu eine alte Pferde-Tränke auch heute noch gut ist...




Ein altes Weingut - mit ganz lecker Weinchen...




Die ideale Film-Kulisse (natürlich ohne "Galerie und Schriftzug"!)...  Findet Ihr nicht auch?






 

 Dies ist ein Ausschnitt der ehemaligen Burg -  sie fand 1230 ihre 1. Erwähnung.
Im Jahr 1572 wurde sie zum Schloss umgebaut und 100 Jahre später im Krieg zerstört.
Aber bis heute ist sie u. a. eine tolle Kulisse für den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt!
Und die Ruine wird mit ihrem ganz besonderen Flair für Festivitäten jeglicher Art genutzt.


Aber jetzt zeige ich Euch meinen vielgeliebten Kräuterhof in Burkheim!




 Hier findet Ihr Kräuter und Gewürze aus aller Welt in 1 A Qualität!



 

Herz was begehrst Du?









Likäre, Schnäpse, Weine - höchst außergewöhnliche Angebote...





Es gibt hier auch wunderschöne Bücher für Jung und Alt...




sowie kleine Besonderheiten...




eben lauter Dinge zum Freude machen - anderen... und sich selbst...




 Oder wie hier zu sehen, einiges für die Gesundheit und für die Schönheit
- Seifen, Duftöle, Cremes, Salben...



 

 Badepralinen, Sheabutter, Bienenwachs, Tinkturen...
und auch die "Werkzeuge" um vieles selbst zu machen...




Hier ein Blick ins Lager - diese alten Tee- und Gewürzkisten könnten sicher viel erzählen...




 Kirschkernkissen, Lavendelkissen, Heublumenkissen u. a. m.
...und zudem Kräuter, Kräuter, Kräuter...




Auch hier getrocknete Kräuter und Tee´s aus aller Welt und direkt von regionalen Erzeugern...
Habt Ihr schon einmal Rhababer-Sahne-Tee probiert? Einfach nur göttlich!!!

Die hier vorn stehenden Dosen darf man öffnen - und dann kann man die vielfältigen Aromen erschnuppern...
Ich kann Euch sagen, da werden jede Menge Wünsche wach...!!!




...und wieder - lauter schöne Sachen, die das Herz höher schlagen lassen...











Schönes und Praktisches...Geschenkideen für jede Frau und für jeden Mann...




...und letztendlich darf eine Jede /ein Jeder noch Wünsche für den nächsten Besuch hier im Kräuterhof mit nach Hause nehmen...



Was ich mir dieses Mal gegönnt habe, verrate ich Euch im nächsten Post...
...mit einem ganz tollen Rezept...

Ihr dürft Euch schon einmal darauf freuen...



Und jetzt wünsche ich Euch ALLEN und all Euren Lieben
einen guten Rutsch ins Neue Jahr!!!

...und für dieses 2020 ungezählte glückliche Stunden!!!

Möge das Jahr 2020 gut zu Euch sein!!!




Eure Heidi





PS  Natürlich möchte ich es auch nicht versäumen mich für all die liebe Post, per Karte oder Brief, per Mail oder hier in den Kommentaren von ganzem Herzen zu bedanken!!! 
Ihr seid einfach wunderbar!!! DANKE! DANKE! DANKE!!!




22. Dezember 2019

Reise durch den Advent bei Niwibo

Meine Lieben,

nachdem wir alle schon so viele wunderschöne Stationen bei der Reise durch den Advent erleben durften, die von unserer lieben Nicole ins Leben gerufen wurde,  bin ich jetzt dran...
Ich nehme Euch mit auf unseren Weihnachtsmarkt hier in Wadgassen. Er ist weit über die Grenzen hinaus bekannt und beliebt. Das liegt wohl auch daran, dass die Gemeindeverwaltung großen Wert darauf legt, dass ein sehr abwechslungsreiches Angebot, möglichst mit vielen handgemachten, 
also selbst erstellten Produkten dargeboten wird.

Ich bin seit etlichen Jahren mit meinem weihnachtlichen Schmuck für "Haus und Hof" dabei.
Heute zeige ich Euch hier meine Adventskranz-Variationen...

...und ich bin ganz gespannt, wie sie Euch gefallen!!!


     Foto Rolf Ruppenthal


 Hier seht Ihr mich gerade in Aktion...Es musste etwas gerichtet werden...




Und jetzt geht es los mit meinen Adventskränzen.





Es gibt ja seit geraumer Zeit alljährlich neue Trends...





...und in diesem Jahr gehörte dieses dunkle Weinrot zu den Trendfarben.




 Ich muss sagen, mir gefällt diese Farbe auch sehr gut. Dann macht es gleich doppelt Spaß sich gestalterisch auszutoben...



 

Es folgen die Kränze in dem feinen und klaren Weiß.



 

Diese Farbe passt fast überall...




...und das ist ein unbedingter Vorteil, wenn man einen Kranz verschenken möchte.



 

Dieser war etwas speziell, aber er fand seinen Besitzer recht rasch. Es war "Liebe" auf den 1. Blick.




Hier waren es die wuchtigen "Honig-Kerzen" -  gepaart mit Kupfer- und Brauntönen, 
die gewünscht waren.




Auf diesen Kranz kam auf Kundenwunsch noch deutlich mehr an "Engelshaar".
 Glitter war angesagt.




Bei diesen beiden Kränzen in Naturtönen waren, neben den unaufdringlichen Farben, die Eimerchen als "Sicherheitsaspekt" sehr gefragt.




Bei den Besitzern dieses Kranzes ist, als Beispiel, eine kleine Katze Zuhause...da war es den jungen Leuten sicherer, die Kerzen in die niedlichen Eimerchen stellen zu können. 




Dieser Kranz war ein Renner. Ich hätte ihn mehrfach verkaufen können, denn das Geweih war echt.




Auch diese Artikel, fast ausschließlich aus reinen Naturmaterialien, fanden großen Gefallen.




Rosa - vor ein paar Jahren DER Renner - und immer noch gefragt.








Diesen Kranz durften sich die kleinen Töchter unseres Bürgermeisters aussuchen. 
Die Engelchen, glitzernde Teelichthalter außen Rosa und innen (Bauern)-Silber,
 und dann auch noch weiter viel Rosa -  das war´s einfach!  


     Foto Rolf Ruppenthal


"Habt viel Freude damit!"




So einfach kann´s gehen: 
4 Äpfel (unecht - aber sehr schön und fest), schöne Kerzenhalter mit Porzellan-Tellerchen, 
je ein farblich abgestimmtes Bändchen, ebensolche Kerzen und Holz-Sterne, 
einen passenden Teller, kleine Koniferenzweige,  
Minizapfen, Sternanis, ein paar Nelken und in der Mitte eine getrocknete Hortensienblüte...

Dieses Arrangement kann jedes Jahr ganz schnell neu "auferstehen"!!!




Dies ist mehr oder weniger ein "Upcycling-Kranz", denn formgebend ist hier eine recht alte Rührkuchen-Backform. Entsprechend habe ich als Deko, Backutensilien eingebracht. 
Auch er war blitzschnell weg!




Dieser Mädchen-Kranz faszinierte so manches kleine Mädel-Herz...aber die Papas waren nicht immer ganz so begeistert...bis dann Mama und Tochter kamen - weg war er!




Und diesen Nostalgiekranz hätte ich auch mehrfach gebraucht - aber es gibt bei mir nur Einzelstücke...
Darauf legen einige Kunden großen Wert...und ich auch!




Es folgen noch 5 Kränze in traditionellem Rot-Gold.




Dieser Hängekranz fand ebenfalls viele Bewunderer...
Da wurden Kindheitserinnerungen wach. Nur waren es damals die roten Holzständer...
Könnt Ihr Euch auch noch daran erinnern???




Ist es Euch schon aufgefallen - alle Koniferenkränze habe ich in diesem Jahr aus mehreren, unterschiedlichen Koniferen gebunden?!




Einige waren allerdings ziemlich teuer, davon habe ich dann weniger genommen. Denn wenn die Kränze zu teuer angeboten werden, finden sie trotz Gefallen keinen Abnehmer...




Aber es macht etwas daher...oder?! Verschiedene Grüntöne, verschiedene Strukturen...
Ich find´s toll! Wie gefällt es Euch?


So, das war meine kleine Reise durch den Advent. Es würde mich freuen, wenn passende Anregungen für Euch dabei wären.





Jetzt hätte ich doch fast vergessen Euch unseren eigenen diesjährigen Adventskranz zu zeigen...
Ich bin da auch immer wieder ziemlich traditionell...



Und dann noch ein Tipp:
Schaut doch mal bei Frau Frieda rein!
 Sie hat gestern das 21. Türchen bestückt. Und ich verrate nicht zuviel, wenn ich sage, es wird Euch gefallen!!! Sehr gefallen!!! Denn es ist eine zu Herzen gehende, ganz wunderbare "Geschichte"...

Und morgen - ja morgen  ist Edith dran mit ihrem Blog "Mit Liebe zum Detail"...
Da dürfen wir uns wieder auf sehr geschmackvolle Ideen freuen...Aber vielleicht gibt es ja auch geschmackvolle kulinarische Genüsse??? Lassen wir uns überraschen!

Und Dir liebe Nicole, nochmals Danke für diese großartige Idee.
Es hat so viel Freude gemacht - das Schauen und Staunen bei ALLEN,
als auch das "Selbstmachen"!



Jetzt wünsche ich Allen Leserinnen und Lesern,
ALLEN, die mir so am Herzen liegen - auch wenn ich Euch in diesem Jahr geradezu sträflich vernachlässigt habe...Ihr wisst, es war nicht so ausgesucht...
das ist einfach das Leben...

...also, ich wünsche Euch ALLEN von ganzem Herzen ein 

wundervolles Weihnachtsfest und 

ein segensreiches 2020!!!



 ...und natürlich - alles erdenklich Liebe und Gute!!!


Eure Heidi