18. November 2017

Gesundheit schenken, Freitagsblümchen, Lieblingsecke im Bad

Meine Lieben, 

vor kurzem habe ich einige "Dankes-Schulden" wenigsten anerkennungsweise etwas beglichen...
Ihr kennt das sicher auch, da gibt es immer wieder Menschen, die einem Gutes tun, so als ob das selbstverständlich wäre...
Pakete annehmen, wenn man selbst nicht da ist; etwas vom Einkauf mitbringen oder einen Brief mit zur Post nehmen; Hefe ausleihen oder Eier, wenn man zuwenig davon Zuhause hat u.u.u.



All denen habe ich neben selbstgemachter Marmelade ein klein wenig Gesundheit (im übertragenen Sinne) geschenkt - und zwar die stilvolle und luftfilternde Stachelzunge, auch Bogenhanf (Sansevieria) genannt. Für Gartenbesitzer gab´s  noch ein Gewürzfenchel-Pflänzchen. 
Man muss ja nicht unbedingt bis Weihnachten warten um DANKE zu sagen, 
für all die Gefälligkeiten im Jahreslauf...



Ich möchte Euch heute etwas von dem unkomplizierten und zugleich wertvollen Bogenhanf erzählen.
Wenn Ihr schon eine, oder besser noch mehrere, dieser dekorativen Pflanzen (aus einem Angebot von gut 70 Arten) bei Euch Zuhause habt, dann "arbeiten" diese, ohne dass Ihr es vielleicht wißt, schon ganz kräftig für Euer Wohlbefinden!





 Der Bogenhanf setzt alles daran, die Luftfeuchtigkeit in Eurem Zuhause zu regeln, somit kommen Eure Haut, die Augen und die Atemwege in den Genuss der wohltuenden Wirkung dieser Pflanze. 
Sie wandelt zudem giftige Stoffe der Raumluft in Sauerstoff um. 
Und sie ist, wie oben schon aufgeführt, auch noch äußerst robust und unkompliziert. 

 Diese Wüstenpflanze hat sich ganz einfach an das Leben in Räumen angepasst. Der Bogenhanf ist Wärme gewohnt, denn er stammt aus Wüstengegenden unter anderem aus Äthiopien. 1794 nahm der Naturforscher Carl Peter Thunberg die Pflanze  mit und gab ihr den botanischen Namen Sansevieria nach dem italienischen Prinz Raimondo di Sangro der aus San Severo stammte. Mittlerweile ist sie  
 weltweit Zuhause.
 
In afrikanischen Ländern, ihrer ursprünglichen Heimat, begegnet man häufig Körben, die aus den Fasern der Blätter des Bogenhanfs gefertigt sind.  

Jetzt noch ein paar Tipps zur Pflege des Bogenhanf:
 Gebt ihm rechzeitig einen großen Topf, denn er wächst gern und kräftig. Er verträgt sehr gut trockene Wärme, beispielsweise die einer Zentralheizung. Im Weiteren steht er gerne hell, ist aber kein Fan von greller Sonne. Gebt dieser Wüstenbewohnerin wenig Wasser!!!
Lasst ihre Pflanzerde bis zum nächsten Gießen gut trocknen!!!
 Der wichtigste Tipp lautet also: lieber zu wenig, als zu viel Wasser!




 Vom Gewürzfenchel erzähle ich Euch ein andermal...


 Und hier zeige ich Euch jetzt noch meinen kleinen Blumenschmuck im Wohnzimmer.



...und sende ihn gleichzeitig an Holunderblütchen












Nicole und Naddel sammeln heuer unsere Lieblingsecken in unserem Zuhause...
Und hier folgt jetzt meine Lieblingsecke im Bad.



Aufmerksame Leser meines Blogs wissen, dass wir dieses Jahr eine ziemlich große Baustelle im Haus hatten...Wir bekamen ein neues Bad...




 Die Geschichte drum herum und die "Vorher-Nachher-Bilder" dieser staubigen Aktion zeige ich Euch spätestens als "Winterfüller"...




Für heute nur soviel, wir haben jetzt schöne große und helle Kacheln in zartem "Crême"
(auf den Fotos wirken sie ja eher weiß...) kombiniert mit Grüntönen...




Und als ich dieses Glasbild entdeckte, musste ich es einfach haben!!!
Es war auch noch in größeren Ausführungen zu bekommen, mit deutlich mehr Wald - so herrlich!!!
...aber dafür war in unserem eher kleinen Bad leider kein Platz.




 In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine Zeit voller Freude!!!


Eure Heidi




 
Dieser Post geht noch an:




Kommentare:

  1. Dann sollte ich mir den Bogenhanf doch auch mal in die Casa holen, draussen allein bringt er wohl nix ;-)) Sehr interessant und wusste ich auch noch nicht. Werde ich tatsächlich machen, ab damit in die Küche, der einzigste Raum wo auch geraucht werden darf^^

    Danke für die Info und auch alle anderen Einblicke. Schön auch das Glasbild und die Worte passen klasse dazu. Falls es für das Zitat im Bild gedacht sein sollte dann danke ich dir dafür.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    vielen Dank für's Teilhaben an deinen wunderschönen Bildern. Bei dir wäre ich auch gerne Nachbar, um Pakete für dich in Empfang zu nehmen ;-) !
    Jetzt wünsche ich dir ein sonniges Wochenende und liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Idee, den Nachbarn Danke zu sagen!
    Der Bogenhanf wäre eine Pflanze für mich!!! Im Haus “vergesse“ich oft die Gießerei!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Heidi,
    eine Bogenhanf-Pflanze habe ich in meinem Büro stehen. Meine Mutter hatte mir eine von ihren vielen Pflanzen geschenkt. Ich wusste gar nicht, dass sie mir so gut tut.
    Das Glasbild in deinem Bad gefällt mir sehr. So eine Großbaustelle "Bad" habe ich auch noch vor mir. Unser Bad hat noch den 80-Jahre-Charme und muss dringend runderneuert werden.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Selbst im Badezimmer sieht es bei dir zuhause gemütlich aus Heidi.

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Geste und ich geb dir da vollkommen Recht, man braucht keine bestimmte Jahreszeit um Danke zu sagen. Und dann auch noch mit so toller Marmelade! Ich liebe selbstgemachte Marmelade!!! Es gibt keine bessere!!!

    Der Bogenhanf hört sich ja sehr interessant an, vielleicht wäre der was für mich, ich hab nämlich grade im Winter mit der Heizungsluft zu kämpfen. Hört sich so an als könnte er mir da etwas helfen.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wohl das erste Mal, dass ich was Gutes über den Bogenhanf lese... Er war ja so verpönt... In meiner Kindheit und Jugend war er die typische Klassenzimmerpflanze, weil sie so genügsam ihren Platz auf dem schmalen Fensterbrett einnahm und - gefühlt - keine Pflege brauchte. Und wir hatten gute Luft, prima. Schöner Anblick in deinem Bad. Und deine Marmelade, hmmmm. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,

    Deine Lieblingsecke sieht sehr schön aus ! Weiß und grün gefällt mir sehr. Bin gespannt auf die Bilder vom neuen Badezimmer. Danke auch für den Tipp mit dem Bogenhanf. Der ist ja richtig hübsch !

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    herzlichen Dank für die netten Kommentare auf meinem Blog.
    Den Wasser- Kefir habe ich von einer Freundin bekommen. Ich denke mal, dass man ihn durchaus im Reformhaus kaufen oder bestellen kann.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  10. ...so einen Hanf habe ich auch, liebe Heidi,
    in jedem Zimmer...ist ja auch sehr pflegeleicht...schön frisch sieht deine Badecke aus, gefällt mir,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi, der Bogenhanf hätte bei mir gute Überlebenschancen.Andere Zimmerpflanzen haben bei mir weniger Glück. Die Armen.
    Schönes Wochenende und viele Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  12. Schön, das Bad so aufzuwerten!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Dreißig Jahre lang standen große Töpfe mit Sansevierien auf meiner 50 cm breiten Fensterbank im damaligen Wohnzimmer. Von Jahr zu Jahr wurden es mehr, weil mein Vater die vermehrungsfreudigen Pflanzen immer wieder teilte. Irgendwann hatte ich sie 'satt' und habe alle Pflanzen verschenkt. Sei nicht entsetzt, liebe Heidi, es war so.
    Die Fotos aus dem neuen Badezimmer machen neugierig. Für den Farn ist es die richtige Umgebung. Grüne Akzente im fast weißen Bad zu setzen, finde ich sehr schön.
    Einen schönen Sonntag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    deine Lieblingsecke im Bad - ich beneide dich...über unsere zweijährige Bad- baustelle mag ich nun nix mehr sagen :0( badewanne adé... tolle bilder und bogenhanf kannte ich auch noch nicht :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Heidi,
    ein neues Bad ist immer so schön, egal wie viel Dreck es vorher gab, das ist dann alles vergessen.
    Mein neues Bad zeige ich auch heute...
    Und Marmelade als Dankeschön finde ich auch so lieb.
    Eine nette kleine Geste von Dir.
    Hab einen schönen Sonntag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,
    ach was für eine schöne Idee,
    Gesundheit schenken, da hast du sicher eine große Freude gemacht.
    Ich finde es toll, dass auch du zu den Menschen gehörst, die nichts selbstverständlich nehmen und es Wert schätzen was ein anderer für einen tut
    und gerne auch mal eine Freude macht!!!
    Übrigens gefällt mir dein Lieblingsplätzchen vorzüglich, dass wäre auch genauso was für mich!
    Und dein Zitat im Bild ist einfach klasse und stimmig!
    Vielen lieben Dank, auch für deinen Besuch und den lieben Kommentar, als dir fast die Augen zufielen, hab mich sehr gefreut!
    Liebe Grüße zu dir und hab einen schönen Sonntag,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    erst mal herzlichen Dank für Deinen Besuch bei mir!
    Ja, der Bogenhanf ist wirklich talentiert, und Deine schöne Badecke gefällt mir ebenfalls!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde Dein Foto und Zitat toll! Und ganz mein Geschmack :-)
    Herzliche Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heidi,
    der Bogenhanf galt lange als bieder und war von der Bildfläche verschwunden. Zur Zeit ist er jedoch wieder groß in Mode und man sieht ihn im Fernsehen oft in modernen Töpfen stehen. Mein Mann hat versucht aus einem geteilten Blatt eine neue Pflanze zu züchten. Das hat geklappt, dauerte aber eine gefühlte Ewigkeit. Durch Teilung geht die Nachzucht schneller. Unsere Pflanze wäre uns im kalten Hausflur beinahe eingegangen. Dein Post zur Pflege ist darum bestimmt hilfreich, damit es anderen nicht auch so geht.
    Liebe Grüße
    Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidi
    Das ist aber ein sehr schönes und liebes Dankeschön das du da verschenkt hast, so lieb.
    Wahrscheinlich wird es Fotos vom Baby auf dem Blog geben. Ob mit oder ohne Gesichtschen müssen wir noch besprechen.
    Ja es gibt tatsächlich eine Art Gartenblog, integriert in unseren Hausbaublog. Du kannst ja mal reinschauen. Dieses Jahr ist viel passiert im Garten, durch die Schwangerschaft haben wir das nur leider nicht so gut dokumentiert. http://haustraum2015.blogspot.ch/
    Liebe Grüsse
    Sabi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Heidi,
    guck, jetzt habe ich Dich auch gefunden. Sehr schön und vielseitig ist Dein Blog. Ich habe schon ein wenig gestöbert. Besonders die Gartenseiten gefallen mir. Vielen Dank auch noch für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  22. Ein so schöner Post und gelernt habe ich auch noch etwas!
    Die Freude ist in meiner Seele angekommen,
    liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Heidi,

    der Hanf ist ja schön anzuschauen. Ja, da mache ich mich mal auf die Suche :-)). Deine Lieblingsecke sieht ja schön aus. Tolles Foto als Bild und auch der Farn passt perfekt dorthin, da bin ich aber auch gespannt auf die Fotos vom neuen Badezimmer. Bei uns hat sich das baulich einfach so ergeben dass das Zimmer so groß geworden ist. Ich wollte unbedingt einen überdachten Eingang haben :-))).

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Heidi- so tolle Bilder bei Dir, voller Liebe fürs Detail! Bedanken möchte ich mich ganz lieb bei Dir für die netten Worte auf meinem Blog! Ich freue mich, wenn ich meine Leser inspirieren kann, Dankeschön und eine wunderbare neue Woche
    wünscht Dir
    Susan

    AntwortenLöschen
  25. Interessante Informationen . Vielen dank dafür :))
    Das Du Marmelade verschenkt finde ich toll . Einfach klasse. Ich bin sicher die Beschenkten freuen sich sehr darüber :))
    Danke für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Heidi, wie schön das Badezimmer mit dem Bild aussieht. Da hätte ich auch nicht nein sagen können.
    Selbstgemachte Marmelade finde ich ein sehr schönes Geschenk.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  27. Die Marmelade ist ein schönes Geschenk - so hübsch anzusehen und sicher köstlich! Und Pflanzen sind fast wie Mitbewohner, nur ohne die schlechten Eigenschaften, die diese manchmal mitbringen können :D Der Gewürzfenchel sieht schön aus so festlich 'gekleidet'!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Heidi
    Mmmhh.... Deine Marmelade sieht wirklich lecker aus. Danke für die tollen Eindrücke.
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Heidi,
    Gewürzfenchel? Das klingt interessant.
    Den Geschmack von Fenchel habe ich erst diesen Sommer durch eine Salat bei einer Einladung für mich entdeckt.
    Zuvor hatte ich ihn gedanklich mit Staudensellerie verwechselt und gemeint, ihn nicht zu mögen.
    Bin sehr gespannt, was di dazu berichten wirst.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.