22. November 2017

Der Minister war da und weitere Überraschungen


Meine Lieben,

die letzten Tage haben wirklich so ziemlich alles von mir gefordert...
Gott sei Dank habe ich meine Tochter, die mir hilft und meinen Mann, der so langsam auf´s 
Kochen umsteigt...Vermutlich gäbe es bei uns Zuhause ansonsten auch nur gerade mal ein 
Butterbrot so zwischendurch...

...denn der Weihnachtsmarkt wirft  seine Schatten mittlerweile ganz gewaltig...
und immer noch sind 1000 Dinge zu tun...
Spätestens wenn ich Euch unser Komplett-Angebot an adventlicher und weihnachtlicher Floristik zeige (...spätestens nach dem 1. Advent), werdet Ihr das Alles nachvollziehen können...
...da bin ich mir ganz sicher!

Schon heute eine Vorankündigung: Es wird auch wieder aus unserem Gesamtsortiment
eine vorweihnachtliche Verlosung geben...also aufgepasst!

Bild vom Vorjahr

Aber jetzt muss ich Euch (trotz Zeitnot) noch unbedingt eine sehr erfreuliche Mitteilung machen:
Auf der Suche nach einem Sponsor für das Hochbeet in unserer Schule, habe ich auch unseren saarländischen Umweltminister Reinhold Jost angesprochen...( hier und hier) Und wie wunderbar, er sagte auch sogleich seine Unterstützung zu!

 
 Bei der Preisverleihung des Kreisumweltpreises von Saarlouis


Vorigen Donnerstag, war es dann soweit. Reinhold Jost nahm sich sogar selbst die Zeit und brachte uns einen Scheck über 250,-- €.  
Der Wettergott war allerdings absolut nicht auf unserer Seite, aber unser Umweltminister wird sich im Frühjahr unsere Arbeiten anschauen kommen. Und, er hat sogar weitere finanzielle Unterstützung zugesagt! Auf so viel Interesse an unserer Arbeit, so viel Unterstützung und Engagement, seitens des Ministers, hatten wir nicht zu hoffen gewagt.

Ein herzliches DANKE auch von dieser Stelle!

Und die nächste Hilfe steht schon an: Reinhold Jost will dafür sogen, dass unsere Kinder vernüftige, kindgerechte Gartenhandschuhe und eine Spind bekommen...Alle freuen sich schon sehr darauf!


 Als Anerkennung vom Landratsamt für unseren tollen Schulgarten...

Unsere Gemeinde sagte ebenfalls ihre tatkräftige Unterstützung zu, und so werden wir jetzt über den Winter in die Planungsphase einsteigen, um dann im Frühjahr (wenn das Wetter mitspielt, vielleicht schon gegen Ende Februar...) mit dem Bau unseres Hochbeetes beginnen zu können...

Natürlich haben wir uns auch nicht lumpen lassen...und haben den Minister, den Bürgermeister, zwei Ortsvorsteher, den Leiter des Presseamts, Elternvertreter u. u. u. an diesem ganz besonderen Tag in der Schule verköstigt...
Wir haben dazu unsere eigenen Kartoffeln, Kräuter und 2 Kohlköpfe geerntet. So ging es am Vortag des Ministerbesuches schon richtig rund in der Schulküche...Wir haben einen Teig für Kartoffelplätzchen gemacht. Die Kinder waren voller Enthusiasmus dabei. Da wurde geputzt, gewaschen, gekocht, geschnippelt, Eier aufgeschlagen (upps - eins ging daneben...), gerührt, gemengt, in Klarsichtfolie eingeschlagen - und das Alles mit viel Freude und Lachen...nur beim Zwiebelschneiden liefen ein paar Tränen... 

Am Donnerstagmorgen haben wir dann schon früh mit dem Braten der Kartoffelplätzchen angefangen. Es gab zwei Variationen, einmal mit Schinken und einmal ohne - für unsere Vegetarier. Das ganz Schulhaus duftete richtig "verführerisch!...denn wir mussten eine ganze Menge Kartoffelplätzchen braten, damit auch die Kinder und ihre Lehrerinnen  welche abbekommen konnten.
Als Beilage haben wir noch einen ganz feinen Kohlsalat angeboten - von unserem eigenen Gemüse!!! 
Die Kinder und ich waren ganz schön außer Atem...aber es hat sich gelohnt, denn wir durften uns darüber freuen, dass es Allen so richtig gut geschmeckt hat. Mit solchen Ergebnissen macht Gartenarbeit doppelt Spaß!!!


Habt eine gute Woche und alles Liebe 

Eure Heidi









Kommentare:

  1. Beide Daumen hoch dafür...einmal für die gesamte Aktion und dann auch das die Unterstützungn folgen. Ich finde es klasse wenn sowas an Schulen gemacht wird, gerade in der heutigen Zeit so wichtig die Kinder mal von all dem Konsum wegzulocken und zu zeigen was die Natur so bietet. Mit sowas bekommen sie auch oftmals einen ganz neuen Zugang zu Lebensmitteln.

    Weiterhin viel Freude und Erfolg bei allem was du machst.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    ich bin gespannt auf Bilder vom diesjährigen Stand, der vom letzten Jahr sah so schön aus!
    Toll, daß ihr Unterstützung vom Umweltminister für das Hochbeet bekommen habt! Eine schöne Nachricht!
    Hab einen wunderschönen und entspannten Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    Kartoffelplätzchen?! Jetzt kann ich sie fast bis hierher riechen und bekomme direkt Hunger...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Der Wahnsinn! Das hört sich ja nach einem Megaprogramm an! Gut, dass Du ein wenig Unterstützung hast!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Da hat sich ja Euer Einsatz voll gelohnt, liebe Heidi, ich fnde es gut, dass der Umweltminister persönlich kam und nicht irgendeinen Vertreter schickte. Ich bin gespannt auf das Hochbeet.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.