29. November 2017

Eine lieb gewonnene Tradition - unser Adventskranz



 Meine Lieben, 

In der Adventszeit bereiten wir Christen uns darauf vor, die Geburt Jesu zu feiern. Aber nicht nur christlich gläubige Menschen schmücken in dieser Zeit ihr Zuhause weihnachtlich. Es ist allgemein eine schöne Tradition geworden, sich in einem festlich geschmückten Daheim auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei unser Adventskranz.
Irgendwie ist er fast unverzichtbar geworden...



 Meine Lieben, kennt Ihr die Geschichte vom Adventskranz? Ich will sie Euch erzählen...

Der Original-Adventskranz hatte 28 Kerzen (4 größere weiße für die Sonntage und 24 kleinere rote für die Werktage)  und hing 1839 erstmals im „Rauhen Haus“ in Hamburg. Es war ein Wagenrad mit ca. 2 m Durchmesser und der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern, er war der Leiter des „Rauhen Hauses“, eines Heimes für Kinder und Jugendliche ohne Eltern, sein Erfinder. Mit dieser schönen Advents-Idee wollte Johann Wichern seinen Waisenkindern die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen und ihnen zugleich deutlich machen, wie lange sie sich noch bis Weihnachten gedulden müssen. Der Adventskranz sollte für die im Elend Lebenden ein Kranz der Hoffnung sein, an dem allabendlich ein anderes Kind eine weitere Kerze anzünden durfte.




Dass auf unseren heutigen Adventskränzen nur noch 4 Lichter brennen, hat einen ganz einfachen Grund: der Kranz wurde der Größe der privaten Räumlichkeiten angepasst und mit ihm musste auch die Anzahl der Kerzen schrumpfen.
Wir nehmen auch kein Wagenrad, sondern unser klassischer Adventskranz besteht aus Koniferen-Zweigen, die zu einem Ring gebunden werden.
 Wobei man mittlerweile sagen muss, bei der Gestaltung des "Advents-Kranzes" sind 
der Fantasie keine Grenzen gesetzt...


 


 ...und so gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten an Formen, Farben und Materialien...

Aber die Hauptsache ist doch, dass der wie auch immer geartete "Advents-Kranz" seinen Besitzern gefällt   u n d    dass die weihnachtliche Stimmung Einzug hält...


Darüber, und wie es früher war, erzähle ich Euch im nächsten Post...


Noch eine Info - diese jetzt hier gezeigten Advents-Kränze und Gebinde sind nicht von diesem Jahr...
Das Geheimnis, wie sich mein weihnachtlicher Schmuck in 2017 gestaltet,
das lüfte ich nach unserem Weihnachtsmarkt am 1. Advent...
Habt also bitte noch ein ganz klein wenig Geduld, was den diesjährigen Adventsschmuck anbelangt.
 Ich hoffe, ich kann Euch auch mit meinen früheren "Werken" eine Freude mache...?!

Alles Liebe Euch ALLEN


Eure Heidi




Wird noch verlinkt mit Ein kleiner Blog - froh und kreativ

Kommentare:

  1. Bei uns zu Hause war der Adventskranz immer etwas ganz besonderes. Ich habe ihn jedes Jahr mit meiner Mama gebastelt. Die letzten Jahre ist das etwas eingeschlafen, ich hatte zwar immer einen, aber leider nur gekaufte. Aber dieses jahr soll es wieder anders werden. Morgen kommt meine Mom zu besuch und wir wollen wie früher zusammen Adventskränze basteln. Da freue ich mich schon sehr drauf.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. wie hübsch liebe heide deine adventlichen Kränze, an ihnen sieht man wie vielfältig bunt und schön, einfach oder festlich geschmackvoll gestalten kann.
    ich bin ja sehr gespannt was du uns in diesem Advent 2017 präsentierst....und bin mir sehr sicher dass er in seiner Einzigartigkeit, denn jeder gestaltet ihn mit anderen Blicken - uns erfreut...
    lieben Gruß
    angelface

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi
    den Adventkranz mit Kerzen in diesen kleinen
    Gieskannen finde ich großartig, eine tolle Idee,
    mal etwas ganz anderes und das sorgt für weihnacht-
    liche Stimmung.
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    zwar hab ich die Entstehungsgeschichte des Adventkranzes schon mal gewußt, aber tatsächlich wieder vergessen. Danke, dass du sie erzählt hast.
    Wunderschöne Exemplare zeigst du uns heute hier.
    Früher haben meine Schwester, meine Mutter jedes Jahr gemeinsam unsere Adventkränze gebunden und dekoriert. Mittlerweile haben wir das aber wieder aufgehört aus den verschiedensten Gründen. Deine schönen Bilder versetzen mich in diese tolle Zeit zurück.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    da sind allesamt wunderschönen Adventskränze und ich bin schon gespannt auf die neuen von diesem Jahr :O)
    Hab noch einen wundervollen Tag heute!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Beautiful advent decorations! I like best those in white and silver. The one with tiny watering cans is adorable!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    wow was sind das für wundervolle Adventskränze - jeder für sich ist einfach schön - mir hat auch sehr deine Geschichte gefallen - es gerät so vieles in Vergessenheit -
    du kommst aus dem Saarland - da wollte ich immer mal hin - da kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben, was wirklich sehenswert ist in diesem Bundesland -

    ich wünsche dir eine schöne Zeit - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Servus Heidi, danke für die interessante Adventkranz Geschichte. Wunderschön auch deine Adventkränze. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Welche Vielfalt in der Kranzgestaltung! In diesem Jahr ist mir nach Einfachheit zumute. Aber das kann im nächsten Jahr wieder ganz anders sein.
    Einen erfolgreichen markt wünsche ich dir!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    wundervolle Kränze. Da wird es einem warm ums Herz.
    Da kommt sogar Weihnachtsstimmung auf.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    die Geschichte des Adventkranzes habe ich erst sehr spät kennengelernt - als meine Tochter für die Schule zu diesem Thema vorbereiten musste.
    Deine Adventkranzbilder finde ich toll! Besonders originell ist der Adventkranz mit den Gießkannen - passend für den Gartenliebhaber.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    mir gefallen alle Deine wunderschönen Adventskränze, das ist Inspiration pur!!
    Ein herzliches Danke für Deine "Überraschungsmail". Leider werde ich den Anhang nicht öffnen, da der Dateityp unbekannt ist und mich mein System warnt, ihn zu öffnen... :-(

    Ich wünsche Dir einen besinnlichen 1. Advent und schicke liebe Drosselgartengrüße mit.
    Traudi.♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.