26. November 2017

7 Kraft- und Entspannungs-Quellen


Meine Lieben,

die beiden Kerstins mit ihrem Blog Kerstin & ich haben einen Hilfrufe gestartet. Darin geht es darum ihrer Freundin Ricarda zu helfen...

Wie können wir helfen, werdet Ihr jetzt sicher fragen?! Nun Ricarda hat ein künstlerisches Projekt gestartet und sammelt in diesem Zusammenhang Listen von Frauen, auf denen diese 
7 kleine Dinge auflisten, die ihnen gut tun!
Eventuell soll später ein Buch daraus entstehen...
Ricarda möchte die Frauen dazu animieren, sich selbst im Alltagstrott und Trubel nicht zu vergessen, sondern sich auch einmal öfter eine kleine Auszeit zu gönnen. Das ist so wichtig - einmal für das seelische Gleichgewicht, für unser Selbstwertgefühl und nicht zuletzt auch für unser Leistungsvermögen...Wer sich ab und an eine kleine, kraftspendende Auszeit gönnt, ist deutlich leistungsfähiger, als diejenige, die immer im "Hamster-Rad" der Betriebsamkeit  feststeckt!
Wichtig ist für Ricarda, dass man wirklich kleine Dinge aufschreibt!
 Also die kleinen Momente, die man sich einfach viel zu selten gönnt...

Wenn Ihr Euch selbst etwas Gutes tun wollt, und so ganz nebenbei Ricarda bei dieser Studie noch helfen wollt, dann nehmt Euch kurz die Zeit und überlegt,
welche Dinge es sind, die Euch im Alltagstrubel gut tun, und die Euch entspannen lassen...



 
Schreibt diese 7 Dinge (bei mir sind es 9 geworden...) handschriftlich auf eine Liste und hängt dieselbe gut sichtbar für Euch auf.

Ein 2. Exemplar sollte dann an Ricarda gehen...


Wie genau und wohin und bis wann...das erfahrt Ihr alles hier





So, und jetzt kommen meine 7 (9) Kraft- und Entspannungs-Quellen





Da wäre als erstes mein Garten zu nennen. Dabei spielt es kaum eine Rolle ob ich mich 
"nur" im Garten umschaue, und mich dabei an all dem, was er bietet erfreue:


     
              - die erwachende Natur im Frühjahr und Vogelgesang oder die ersten Schmetterlinge... 
All das lässt mein Herz hüpfen...

 


         - die berauschende Vielfalt der Blüten mit ihrem Duft, die unterschiedlichen Blattformen,     
           das  herrliche Gemüse und das erntereife Obst im Sommer und Bienengebrumm (sofern  
           welche da sind...!!!) ...

        
 

            - der üppige Herbstflor mit seinen warmen Farben, Herbstzeit ist auch Erntezeit für 
              unbelastetes Gemüse, Salate u. Co. und das flitzende, Vorräte sammelnde
              Eichhörchen...

   
 
   
       - die strukturgebenden Immergrünen und die vielen Vögelchen oder die Eichhörnchen an den
         Futterhäuschen oder Futterdepots, die von Reif, Schnee oder Eisblumen verzauberte Welt...  


oder, ob ich mehr Zeit einbringen kann und im Garten arbeite... Beides, das Genießen und das Arbeiten im Garten, läßt mich entspannen und macht mich glücklich!





2. Einen Spaziergang  machen - bei Wind und Wetter, und all das Schöne der Natur
in sich aufnehmen und es zeitgleich auf Fotos festzuhalten:



- im Frühling - wenn die Natur erwacht...die ersten Triebe aus der Erde brechen, die schwellenden
                        Knopsen,  und dann, etwas später, eintauchen in das berauschende Blütenmeer dieser
                        Jahreszeit...





- im Sommer - das in unglaublich vielen Grüntönen changierende Laub der Bäume bewundern oder
                        den warmem Regen auf der Haut genießen...




- im Herbst    - es ist wie ein Aufbäumen der Natur, so verschwenderisch sind die Farben des
                        Herbstes in den Blumen, Beeren und im bunten Laub der Gehölze, diese
                        Abschiedsgabe des Vegetationsjahres  einfach auch mal mit nach Hause nehmen!
                        ...ebensolche Freude macht es, die herbstlichen Winde im Gesicht zu spüren...





- im Winter    - gut eingemummelt eine schöne Winterwanderung machen und dabei diese Winter-
                         Märchenwelt auf Fotos bannen, danach eine gemütliche Teerunde im Warmen...
                         oder: in der weihnachtlichen Zeit - in den Abendstunden durch den Ort schlendern
                         und sich an all der (nicht übertriebenen) heimeligen Illumination erfreuen...





3. Mich in die Hängematte legen...




  dabei durchs Geäst in den Himmel schauen, mit den dahinziehenden Wolken träumen, Vogelgezwitscher und Bienen-Gesumme (wenn vorhanden...!) und den säuselnden Wind in sich aufnehmen...und manchmal dabei einschlafen...


Alternativ kuschele ich mich im Winter (oder bei schlechtem Wetter) in meinen alten Ohrenbackensessel, Füße hochlegen und dann eine kleine Geschichte oder entspannende Instrumental-Musik per CD hören...



4. Gartenzeitschriften durchstöbern oder 
(bei mehr Zeit) 
ein Buch lesen...




Wenns paßt - dabei gemütlich einen Tee trinken und ganz genüßlich Obst naschen (Erdbeeren im Frühsommer, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen u. a. im Sommer, Apfelschnitten oder Orangenspalten im Herbst und Winter genießen...)...





5. In anderen Blogs stöbern und sich dabei auch austauschen und aufbauen...





6. In Fotoalben blättern



...möglichst mit zarter musikalischer Untermalung - 
viele schöne Erinnerungen lebendig werden lassen...





7.  Bei Kerzenschein einen schönen Film oder ein Video ansehen 
...und dann vielleicht noch etwas Schokolade dabei naschen...






8. Blumen oder andere Dinge der Natur zu Hause hübsch arrangieren...


...und sich dann bei jedem Blick darauf, immer wieder auf´s Neue daran erfreuen.




und 9. Dinge ordnen, die schon lange darauf warten...



Solche Stapel bilden sich bei mir andauernd...Und es ist für mich eine tiefe innere Zufriedenheit, wenn alles an seinem Platz/ in seinem Ordner oder Schuber ist!!!





Meine Lieben, Ihr seht, Ideen und gut Vorsätze habe ich jede Menge...
...ich setze sie auch um...nur viel zu selten!!!
(von Punkt 1 - meinem Garten - in der Vegetationszeit - einmal abgesehen...) 

Ich weiß genau, wie Ihr ganz sicher auch, was mir oftmals gut täte...
...und dennoch bin ich öfter als mir lieb sein kann, in meiner "Tretmühle gefangen" ...
Vielleicht hilft ja diese kleine Liste, vielleicht ist sie jetzt der "Anstupser" schlechthin und bringt mich dazu, dies dann auch zu leben...?!!!!! Wäre wünschenswert!
Ich werde Euch berichten...



Euch wünsche ich auch ganz viele solcher Momente des Kräftetankens.
Versucht es doch gleich diese neue Woche!

Alles Liebe


Eure Heidi



Dieser Post wird jetzt noch verlinkt mit

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Es stimmt leider, solche Momente gönnt man sich viel zu selten. Zum Beispiel meke ich im Moment ganz häufig bei mir selber, wie ich mich selbst unter Druck setze. Aufgrund meiner Schwangerschaft bin ich von der Arbeit freigestellt, und anstatt die Zeit zu genießen mach ich mir selber Stress, so nach dem Motto "jetzt hast du Zeit also musst du dieses und jenes tun". Häufig bin ich dann furchtbar frustriert wenn was nicht klappt, einfach weil ich vieles zur Zeit körperlich nicht schaffe. Daran muss ich dringend arbeiten und viel entspannter werden.
    Ich werde mir auch eine Liste machen und aufhängen, ich denke das könnte mir helfen.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee. Ich werde gleich mal nachdenken, was den meine 7 Dinge wären .... und falls ich sie zusammenbringe, mache ich vielleicht sogar mit, mal sehen!
    Schön aber sind die Bilder, die du uns zu deinen 9 Dingen zeigst schon mal ... und waren schon mal Entspannung für mich! Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Heidi, wir zwei kämen prima miteinander aus. All diese Dinge mache ich auch so gerne....!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi,
    wie schön, dass du noch mitmachst. Das freut uns (und Ricarda) sehr. Schöne und entspannende Dinge hast du ausgewählt und bei deinen Gartenbildern kann man wirklich neidisch werden. :-)
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja und diese Zufriedenheit sollte man sich wirklich täglich auch gönnen. Auch für mich sind all deine Momente für mich Momente die ich so gerne mache und zumindest eines davon gönne ich mir wirklich täglich. Ok, keine Hängematte, die habe ich nicht, aber schon allein raussetzen und die Umgebung auf mich wirken lassen...seien es die Wolkenspiele oder die Vögelchen geben mir eine kleine Auszeit die ich voll genießen kann.

    Danke dir vielmals für dein ZiB und auch die schönen Aufnahmen allgemein.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. ein schöner Anstupser liebe Heidi,
    sich einfach mal aufschreiben
    was einen
    tatsächlich entspannt und WAs einem guttut"!°
    an ein Wandbrett pinnen und von zeit zu zeit auch mal draufschaun...
    in deiner Zusammenstellung hab ich viel, einiges auch aufgefunden
    setzte noch das eine oder andere hinzu
    und genieße dieses Bewusstsein, dass es das gibt...
    vielen Dank
    Angelface

    AntwortenLöschen
  7. Oh Heidi, das tat ja jetzt mal gut zum Abschluss des Tages. So schöne Bilder und eine wirklich nette Aktion und sehr guter Denkanstoß. Ich wollte mich mal bei dir melden, weil du in meiner langen Blogpause immer mal wieder lieb nachgefragt hast. Danke dafür! Jetzt gibt es ab und an wieder was zu Lesen bei mir. :-) Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    eine sehr schöne Idee ist das! Im Alltagstrott vergisst man oft was man gerne macht und was einem gut tut. Einige deiner Punkte, wie z.B. den Garten genießen und Spaziergänge machen, teile ich mit dir. Ich werde mal überlegen wieviele Dinge mir einfallen.
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,
    es ist ja spannend, wenn neue Blogs gefunden werden. Es gibt so viele schöne Blogs zu entdecken, Deiner gehört auch dazu. Er kommt auf meine Liste der sieben Dinge: in Heidis grüner Ecke stöbern.
    Diese Idee mit den sieben Dingen ist super,denn jeder kann für sich nachdenken, was er braucht, um immer wieder zu sich selber zu finden und die Kraft in sich neu zu entfachen.

    So, ich gehe mal hier weiterlesen....

    Dir eine schöne Zeit!
    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.