4. Januar 2017

Und der Winter ist doch schön...!!!






 Meine Lieben,

wie haltet Ihr es mit dem Winter? Mögt Ihr ihn? 

Ich liebe  a l l e  Jahrezeiten und ich bin froh in einem Teil dieser Erde leben zu dürfen, wo wir die Frühlingszeit, den Sommer, den Herbst und den Winter (von zunehmenden Wetterkapriolen einmal abgesehen...) in all ihrer Vielfalt erleben können. Ich finde jede Jahreszeit hat ihre ganz besonderen Reize, und wenn man sich auf diese einläßt, kann man eigentlich nur gewinnen!

Die liebe Astrid mit ihrem Blog Le monde de Kitchi
fürchtet, dass viele von Euch den Winter hassen. Sie selbst mag ihn (wie ich auch) und möchte in ihrem Post    "Zehn Fakten über mich und den Winter" eine Lanze für den Winter brechen. 
Sie schreibt, wer möchte kann mitmachen...

Nun ich möchte mitmachen - los gehts!


Was hat der Winter alles zu bieten...???



Nun für mich ist das "tragende Ereignis" des Winters - Weihnachten...

...und wir fangen immer schon rechtzeitig mit unseren Bastel- und Heimwerkerarbeiten an.
Da ist es völlig egal, wie draußen das Wetter ist...
Neblig, trüb, nasskalt...macht nichts, wir werkeln zusammen...












 










...und diesen süßen kleinen Kerl haben wir auch im Winter bekommen... (ist schon ein paar Jahre her, wie überhaupt die hier vorgestellten Bilder aus verschiedenen Jahren sind...)





Hausmusik zur Adventszeit - das macht sooooo viel Freude...




                            Und dann die  Plätzchen Backerei - untermalt von Rolf Zuckowskis
                                                            "In der Weihnachtsbäckerei..."
                                                     Wir singen in jedem Jahr auf´s Neue mit...








Das ganze Haus wird weihnachtlich geschmückt - auch das ist Freude pur!























Apfelringe trocknen, Weckmännchen, Apfelsinen und Nüsse genießen...







...bei Kerzenschein gemütlich einen heißen Wintertee "schlürfen"...





 ...oder eine kleine Winterreise unternehmen...



 

 Geschenke besorgen...und sich dabei die Freude des zu Beschenkenden ausmalen...



 

...in Rothenburg ob der Tauber und auch anderswo.






Sich mit einem heißen Glühwein  in Bad Münster am Stein wieder aufwärmen...




 




 

 ...oder in Mainz, das tolle weihnachtliche Flair in sich aufnehmen...

 

 

 ...im Simonswäldertal im Schwarzwald eine kleine Nachtwanderung unternehmen...



 

...oder sich in Merzig mit anderen Kulturen vertraut machen...





Und dann kommt    d e r    große Tag     -     für mich, einer der schönsten im ganzen Jahr...

"Heilig Abend"



...ein festlich gedeckter Tisch...unser traditionelles Weihnachtsessen...
Pastetchen mit "Ragout fin", Salaten und anderen Beilagen...





...und mit Silkes Lieblingsweihnachts-LP...
Nostalgie und Kindheitserinnerungen pur - Weihnachtslieder mit Peter Alexander...








 

Und dann ist endlich Bescherung...





Ein kleiner nächtlicher Spaziergang, durch den weihnachtlich erleuchteten Ort,
tut jetzt unheimlich gut...





Letztlich am Kachelofen bei den Kindern den Tag ausklingen lassen...
 Wenn das keine runde Sache ist...




G

Gerade mal eine Woche später - wieder die tollsten Leckereien...
Raclette und "Heißer Stein" - ein großartiges Sylvester-Essen!
Das sind die Nächte, in denen bestimmte Wichtelmännchen die Kleider enger nähen...



















Auf das Feuerwerk freut sich mein Mann wie
ein kleiner Junge!!!





 ...und am Neujahrstag, wenn möglich mit der ganzen Familie eine Winterwanderung...
Das ist ein Start...sooo  toll!!!







Meine Lieben,

so muss man den Winter doch mögen...oder?!!!!!!!!!

Spätestens am Freitag geht mein "Loblied" auf den Winter in die 2. Runde.
Dort heißt es dann: Naturwunder, winterliche Schneefreuden, Winterblüher und
Deko im Garten...

Bin gespannt, ob es Euch gefällt...

Bis dahin - alles Liebe


Eure Heidi





Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    Weihnachten ist für mich zwar Winter aber eine Zeit nur für sich, die ich ganz besonders mag.
    Und daher rechne ich sie eigentlich nicht zum Winter dazu. Da ist man so beschäftigt, erfüllt, da achte ich kaum auf das neblige Grau. Diese Zeit ist einfach zu schön.
    Aber jetzt im Januar könnte es doch bitte recht bald hell und sonnig werden. Das wäre schön...:-)
    Oder eben eine Winterwunderlandschaft, denn so gefällt mir der Winter auch.
    Aber nicht meckern, wir nehmen ihn, wie er ist und freuen uns auf den Sommer.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Heidi,
    Du hast aber auch ein sehr schönes Eckchen in Deinem Wintergarten. Das sieht sehr gemütlich und kuschelig aus. Von dort macht es sicherlich sehr viel Freude auf den Winter da draußen zu sehen.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    wunderbar hast Du die schönen Momente im Winter zusammengetragen! Ja, so muss man den Winter mögen! ICh danke Dir für diesen Post und freue mich schon auf Teil2!
    Ich wünsche Dir nochmals ein schönes, zufriedenes, glückliches, kreatives und vor allem gesundes Neues Jahr!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du sehr schön beschrieben. Ich mag es, dass wir hier verschiedene Jahreszeiten haben! Und jede hat ihren Reiz!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Weihnachten habe ich ja bewusst ausgelassen, denn das ist ja in Bloggershausen DAS Ereignis, auf das alle hinarbeiten. Aber dann ....
    Schön, dass du mitgemacht hast.Danke!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine herrliche Zeit - ja Heidi, bei den Bildern kann ich dir nur zustimmen - Winterzeit ist auch gleich Familien-Zeit und bei dir bestimmt harmonisch und wunderbar!
    Herzlichst
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. wunderschöne Bilder..
    und ihr kommt ja ganz schön herum in der Weihnachtszeit ;)
    Ich rechne Weihnachten eigentlich auch nicht so sehr zum Winter..

    weil der ja kalendarisch auch erst kurz davor anfängt..
    für mich ist Winter ab Neujahr und dann so bis März..
    ich jammere dann auch nicht um den Frühling.. ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi, ich stimme ein in dein Loblied auf den Winter, denn ich liebe ihn wirklich! Mit allem, was dazugehört. Ich mag auch, wenn's stürmt, wenn der Nebel alles weichzeichnet und wenn es so richtig, richtig kalt ist. DAS ist Winter! Manchmal macht mich diese Jammerei gewisser Mitmenschen ganz wuschig, die nur noch am Meckern sind, sobald es kälter wird. Die den Frühling herbeiwünschen, kaum dass diese herrliche Jahreszeit überhaupt begonnen hat!
    Die Apfenzzeit mag ich noch lieber als Weihnachten selber. Die gibt was her, da kann man ein gemütliches Stündchen ans andere reihen, wie eine Perlenkette aus gelebten Glücksmomenten kommt mir das oft vor. Ist das nicht einfach nur wunderbar?
    Also lass uns den Winter feiern, literweise Tee kochen, Kerzen anzünden, lesen, Waldspaziergänge machen, handarbeiten, süsse Filme gucken und den Schneeflöckchen beim Schweben zuschauen.......
    Herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    ich mag den Winter nur optisch und vor allem auf Postkarten bzw. Fotos anschauen. Sicher ist er notwendig und in unseren Breiten unumgänglich, aber ich bin von Natur aus eindeutig Sommerkind. Schon die endlos langen dunklen Tage sind nicht mein Ding, die es leider automatisch mit sich bringen, daß man ab Nachmittag nicht mehr im Dunkeln in der Natur herumlaufen kann, wie das im Sommerm problemlos möglich ist. Mit dem Wetter habe ich ansonsten keine Probleme, denn für jedes Wetter gibt es die passende Kleidung. Da ich ja so gut wie nicht bastele und auch keine Hausmusik mache, geht die freie Zeit dann eben für PC, Handy & Co. drauf oder Lesen. Wobei die durch meine kranke alte Mutter ohnehin inzw. sehr stark eingeschränkt ist. Und für so alte Leute ist der Winter wirklich schlimm! Auch körperlich!
    Dein kleiner Hund ist ja niedlich! Ja, sie werden allzu schnell groß! :-)Man arrangiert sich halt mit den Gegebenheiten und es ist nicht so, daß ich nun den Winter hassen würde, ich mache einfach das Beste daraus, warte jedoch schon seeehnsüchtig auf den Frühling! Für mich als Bewegungsnaturell und Frischluftfreak st das immer eine Art "Winterschlaf"-Zwangspause *lach*
    Ich hoffe, Deine PC-Probleme haben sich inzwischen in Wohlgefallen aufgelöst und Du hast auch meine Mail gefunden, in der ich Deine Frage beantwortet hatte.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der obige Text war doppelt ausgedruckt worden.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde, aus welchen Gründen auch immer,
      doppelt aufgeführt.
      Daher habe ich einen Teil gelöscht.
      Drück Dich - Sara!

      Löschen
    3. Das gibt es öfter bei Blogger, liebe Heidi. Manchmal funktioniert die Kommentarfunktion nicht so richtig, "hakt" irgendwie. Wir hatten Kommentare schon 3 oder 4-fach. Kommt, soweit ich weiß, nur bei Blogger vor. ;-)
      Also kein Problem.

      Einen Drücker zurück!
      Sara

      Löschen
  11. Liebe Heidi,
    wunderschöne Weihnachts- und Wintermomente zeigst Du. Ich mag die Jahreszeit auch sehr, gerade auch die Advents- und Weihnachtszeit. Und ich mag verschneite Landschaften. Leider haben wir das hier nicht allzu oft, aber mal sehen, der Winter hat ja gerade erst angefangen und kalt ist es schon mal.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Na, das mit der Lanze brechen ist Dir hervorragend gelungen! Der Winter gibt uns Zeit, mal an unsere Lieben enger zu denken. Gerade jetzt in so stürmischen Zeiten, wo der eine oder andere zu verzweifeln droht, da fängt uns doch die Familie immer wieder auf! Dankeschön für Deine so wertvollen Zeilen bei mir! Die tum sehr gut! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen