17. April 2021

Positive Gedanken machen das Leben leichter oder Heidis "Anti-Frust-Tipps"


Meine Lieben,

das soll jetzt möglichst ein "Gute Stimmung" Post werden.

Ich habe ein paar Gedanken für Euch zusammengetragen, die diese anstrengende und seelisch sehr belastende Coronazeit vielleicht ein wenig leichter machen könnten...  

Ich muss allerdings zugeben, bei ganz realen Existenz-Sorgen werden diese Gedanken nicht wirklich       viel helfen können...auch nicht, wenn Ihr selbst an diesem Virus erkrankt seid oder ein Euch                  nahestehender Mensch... Für diese Schicksalsschläge habe ich leider kein Seelenpflaster,    

                und das bedauere ich aufrichtig.

    Wenn ich so könnte, wie ich gerne wollte - dann würden an all diesen Orten kleine Wunder passieren. Aber das ist uns allen miteinander leider nicht gegeben...                   

 

Was mir bleibt, ist Euch ALLEN einen üppigen Frühlingsstrauß zu senden. Er ist ein Geschenk meines Mannes - einfach so zum Freuen - für mich und jetzt auch für Euch. Natürlich geht der auch an Holunderblütchen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 Und jetzt folgen die Tipps, was man machen kann um sich nicht gänzlich zu zermürben sondern vielleicht auch wieder mit mehr Freude und Zuversicht sein eigenes Leben betrachtet.

 Zwischendrin streue ich Euch noch ein paar frühlingsfrohe Bilder aus unserem Garten.


Und los gehts mit meinen Anti-Frust-Tipps!

        Informiert Euch höchstens einmal täglich über das Neueste in Sachen Corona. Will heißen: Seid achtsam aber macht Euch bitte nicht verrückt!



       Pflegt unbedingt Eure sozialen Kontakte, auch oder gerade in dieser Zeit des Abstandhaltens. Wir haben doch heuer so viele Möglichkeiten: Telefonate, Mails, Videochats, per Blog oder in Persona Spaziergänge zu zweit…

 

 

        Tut etwas für Euren Körper – Bewegung kann sorgenvolle Gedanken zeitweilig etwas zerstreuen. 

 

 

                            Genießt die herrliche Natur – im Garten, in Feld und Wald.

 


        Ernährt Euch gesund – somit stärkt Ihr Euer Immunsystem und auch die psychische Gesundheit.

 


-        Gebt Eurem Tag Struktur – das gibt den Stunden Sinn und Euch ein gutes Gefühl von Sicherheit und Eigenkontrolle.

 

 

-        Ordnet Eure jetzige Situation wie folgt ein: Wir durchleben seit einem Jahr eine sehr schwierige Zeit, die uns einiges abverlangt – aber diese Zeit wird vorübergehen – versucht das Licht am Ende des Tunnels zu sehen!

 

 

        Und überhaupt – denkt möglichst positiv: nicht „Das geht jetzt alles nicht!“ sondern „Welche Möglichkeiten habe ich trotz allem immer noch?“  Ihr werdet sehen, das ist gar nicht so wenig!

 

 

        Und jetzt - ganz wichtig! Schließt EurenTag mit guten Gedanken ab. Überlegt im Rückblick was alles gut gelaufen ist, was Euch Freude und ein Stückchen Glück gebracht hat.

 


Und jetzt fühlt Euch ALLE ganz herzlich gedrückt! Genießt all das, was gut und schön ist - im vollen Bewusstsein! Vergesst dabei nicht: Das Glück liegt so oft in den ganz kleinen Dingen!


In diesem Sinn habt eine gute Zeit und bleibt mir ja ALLE miteinander gesund!!!


Alles Liebe


Eure Heidi



Kommentare:

  1. Liebe Heidi, was für ein schöner Post!!!!! Das hast du alles schön zusammengetragen in Wort und Bild:))))) Leider ist mir beruflich bedingt nicht gegeben mich nur kurz tgl. an das neue Vitamin C zu informieren.....aber mit den anderen Sachen hast du natürlich recht. Bleibt gesund..... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. ach liebe Heidi, deine positiven Gedanken zu lesen tut gut...
    meckern, jammern ud klagen hilft wirklich nichts, die Realität des Alltags wünscht sich zwar manch schwierige Situationen und Gedanken weg, aber sie bleiben dennoch zurück und solche Tipps helfen tatsächlich.
    Früher nannte man das " Beschäftigungstherapie", wenn man Zerstreung und Ablenkung suchte.
    dein üppiger Blumenstrauss voller Leben unterstreicht deinen Post...
    er ist wunderschön und ich schnuppere schon virtuell an den bunten Blüten...
    ein herzliches Danke...
    angelface

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr gute Tipps! Ich bin ja eigentlich immer sehr positiv gestimmt. Was mich allerdings momentan ein wenig ärgert, wenn jeder seinen Impfpass postet. Nicht falsch verstehen, ich gönne wirklich jedem die Impfung. Ich finde das allerdings ein wenig unfair allen anderen gegenüber, bei denen es dafür noch nicht reicht.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    was ein wunderschöner Strauß. Wie aufmerksam von deinem Mann und wie liebevoll. Ich komme gut durch die Corona-Situation. Alles, was ich zu bemängeln habe, ist jammern auf hohem Niveau und das verbiete ich mir.
    Lass dich drücken und genieße deinen zauberhaften Frühlingsgarten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    ich danke Dir von Herzen für Dein so nettes Kompliment zu meinem Blogbeitrag. Bei Dir grünt und blüht es aber doch auch schon ganz toll. Das sind die kleinen Freuden, die uns in dieser schweren Zeit ein Lächeln bringen. Ich bin so froh einen Garten zu haben. Alles, alles Gute für Dich, Gesundheit vorallem und weiterhin Freude an der schönen Natur.

    Herzlichst
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    ja, positiv denken ist durchaus bei einigen Themen hilfreich.
    Aber bei einigen Themen hilft es nicht wirklich.
    Jeder hat ja andere Prioritäten. Ich hoffe, dass durch diese ganzen Maßnahmen
    nicht zu viele Kinder durch das Raster fallen. Da hab ich nun schon einige
    schlimme Dinge gehört. Die Kinder kommen in unserer Gesellschaft zur Zeit
    leider am schlechtesten weg.
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.