10. Dezember 2020

Festliche, weihnachtliche Tischdeko

 

 Meine Lieben,

selbst wenn wir in diesem Jahr an Weihnachten nicht in der großen Familienrunde zusammen feiern und speisen können, so werde ich unsere Tischdeko dennoch festlich gestalten. 

Dabei sind mir die roten Zieräpfelchen aus unserem Garten ein willkommenes Utensil...

Das traditionelle Rot ist in diesem Jahr wieder sehr gefragt...zumindest in meinem Umfeld...

 

 

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich mag diese Sektflöten bei denen der Sekt auch im Stiel perlt nicht besonders - zumindest als Hausfrau nicht...Diese zu säubern und abzutrocknen ist eigentlich ein Unding...Und so habe ich mir etwas überlegt...Wie gefallen Euch meine Sektflöten als Dekoteile?


 

Ich habe mir Dekogranulat in 3 verschiedenen Farben gekauft: in Gold, Rot und Grün. Dieses fülle ich in die Sektgläser. Dabei lasse ich nach oben noch so viel Platz, dass meine Mooskugel, die mit ihrem Umfang mit dem Glasrand abschließen sollte, ungefähr hälftig auf dem Granulat zu liegen kommt.
 



 
Mindestens die obere Hälfte meiner Mooskugel sollte aus dem Glas herausschauen. Jetzt kommt die Deko. Zuerst lege ich meist am Rand des Glases reihum eine Art Kette oder auch zwei...oft sind da meine Zieräpfelchen die 1. Wahl. Aber auch kleine Zapfen oder Samenkapseln verschiedenster Art eignen sich dazu sehr gut. Alle diese Teile klebe ich mit Heißkleber fest.



 
Und schon kann es weiter gehen mit dem Dekorieren. Der Fantasie sind da natürlich keine Grenzen gesetzt! 

 

 
Einen ganz großen Vorteil hat diese Tisch-Deko. Jeder kann sie farblich und stylistisch sehr gut seinem Umfeld und seinem Geschmack anpassen   u n d   sie wirkt dann edel, elegant, rustikal, verspielt,  modern - halt so, wie gewünscht. Aber der Hauptpunkt ist DER - sie nimmt auf dem Tisch nicht viel  Platz ein, man sieht sein Gegenüber, aber sie ist dennoch sehr wirkungsvoll! Ein paar kleine Windlichter oder auch Stabkerzen komplettieren das Ganze.
 


 
Aber man kann noch viel mehr mit diesen kleinen Zieräpfelchen machen!


Schaut selbst...
 
 
 
 
 
 Egal, wo sie zum Einsatz kommen, sie schmücken immer!
 
 

 
Bei kleinen Gestecken, mit denen man schnell eine Freude machen... 


 
 
 ...oder "Danke" sagen kann!
 
 



Auch zu Adventskränzen passen sie wunderbar. Hier habe ich zum Beispiel die Äpfelchen auf einen dünnen Draht aufgereiht und diese "Girlande" dann um den Kranz gewundern...


 

 ...oder hier

 

...habe ich auf einen Styropor-Kranz Teilstücke von Stangenzimt und grünen Halmen, sowie Zieräpfelchen dicht an dicht aufgeklebt. Eine gefilzte Wollkordel habe ich doppelt genommen, eine Schleife gebunden, mit Knoten unterteilt und auch zur Aufhängung genutzt. 


 Selbst draußen im Garten sind diese kleinen Früchte Schmuckelemente (das sind jetzt allerdings keine   Fotos von diesem Jahr! Wer sich gerne die  ganze Auswahl ansehen möchte, der kann  gerne hier nachschauen), einmal bei den Festtags-Torten für unsere gefiederten Freunde...

 

 

 ...oder einfach wieder auf Draht aufgereiht, zum Kranz gebunden und an vielen Orten als geliebtes Vogelfutter für sog. "Weichfutterfresser" aufgehängt.

 

 Dieses Sektglas mit dem kleinen filigranen Glaskrippchen hat meine Freundin bekommen!

Ich habe es mit 2 Stabkerzen unverpackt vor die Haustüre gestellt, geklingelt und bin zwei Schritte zurückgetreten. Als sie dann die Tür öffnete, sagte ich ihr, das Christkind habe schon ein Geschenk für sie vorbeigebracht... Sie hat sich soooo gefreut, und wir haben dann noch eine kleine Weile in angepasster Entfernung miteinander gesprochen. Das ist doch etwas anderes als am Telefon...

 

 

 Vielleicht habt auch Ihr solche Sektflöten (wie hier wieder zu sehen), die Ihr eigentlich gerne los werden möchtet (sie sind einfach zu unpraktisch!), respektive, die Ihr einem anderen Sinn zuführen wollt...?! Ganz sicher fallen Euch liebe Menschen ein, denen Ihr mit solch einer Deko eine Freude machen könnt, oder Ihr macht sie einfach Euch selbst!!!

War dieser Post eine passende Anregung? Es würde mich freuen!

 

Habt ALLE einen schönen Advent und macht das Beste daraus.

Ich habe noch ein paar Ideen zum Freude machen - demnächst an dieser Stelle mehr dazu!



Alles Liebe


Eure Heidi



PS: Mit ist noch etwas eingefallen - meine Servietten- und Kerzenkränzchen aus Zieräpfelchen...Ich finde nur zur Zeit die Fotos leider nicht...Die habe ich doch nicht versehentlich gelöscht ...?!

Ich reiche sie nach...


 
Das mit dem Nachreichen der Servietten- und Kerzenringe muss ich leider vertagen...
Dafür noch ein Foto von diesem tollen Spalier mit ganz viel Deko-Potenzial...



Kommentare:

  1. Ein sehr opulenter Weihnachtsschmuck - so könnte er auch auf einen Königshof stehen. Das Weihnachtsessen schmeckt nochmals so gut, wenn der Tisch schön dekoriert ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das ist ja direkt ein Ritterschlag!!! Ich bedanke mich sehr dafür!!!
      Und ja, Du hast Recht, wenn einen das Umfeld beim Essen anspricht, wenn man sich so richtig wohl fühlt, dann schmeckt es wirklich nochmal so gut...
      Heben wir das Glas auf dass es trotz dieser (ich fürchte) deutlich anderen Weihnacht möglichst überall dennoch ein Festtags-Stimmung geben kann.
      Dir alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  2. Servus Heidi, Sektflöten in der Höhe sind für einen großen Tisch eine tolle Dekoration. Ich trinke gerne daraus auch ein Gläschen aber beim Abwasch ärgern sie mich immer. Du hast aber auch eine große an Deko-material im Garten. Besonders der KorbAdventkranz ist wunderschön.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Mayer,
      ja, ich mag diese schlanken Sektflöten auch sehr gerne, nur auf die mit den "hohlen Standbeinen" könnte ich verzichten...Sie sind nicht nur der Horror beim Abwasch, richtig trocknen kann man sie schon gar nicht...oder hast Du da eine Idee?
      Was den Korb-Adventskranz anbelangt, so hatte ich da einen Auftrag. Die Vorgaben waren lediglich: traditionell Rot, rustikal und eine bestimmte Größe...alles andere war mir überlassen...Was dabei herauskam hat "Gott sei Dank" auch dem auftragsgebendem Ehepaar sehr gefallen...
      Jetzt sende ich Dir noch schnell ganz liebe Grüße nach Wien und ein riesengroßes Packerl Gesundheit!
      Heidi

      Löschen
  3. Hallo Heidi,
    deine Tischdeko sieht soooooooooooooo toll aus, die Sektflöten gefallen mir besonders gut. Auch sonst hast du wunderschön dekorierst, das ist ein Augenschmaus.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich sehr, dass mein Tischschmuck so gut bei Dir ankommt. Es ist auch recht einfach zu bewerkstelligen. Vielleicht hast Du ja noch Gelegenheit diese Deko auch bei Dir an diesem Weihnachtsfest einzusetzen.
      Ich wünsche Dir eine richtig wohlige Zeit und alles Liebe.
      Heidi

      Löschen
  4. Das ist eine sehr schöne Idee liebe Heidi. Ich habe hier auch noch diese Sektflöten, sie füllen den Schrank und werden nicht benützt. Ich werde Deine Idee aufgreifen und sie so dekorieren dass man sie als Tischdekoration verweneden kann. Eine gemütliche und schöne Adventszeit wünschen wir Dir. Ich glaube ich will doch einen Zierapfelbaum oder eine echte Felsenbirne.....noch hab ich Zeit mich zu entscheiden, aber es kann nur einen geben :-)))))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin
      zu Deinem Dilemma Zierapfelbaum oder Felsenbirne habe ich vielleicht einen Vorschlag: Zierapfelbaum als Spalier (Ich habe das bei mir aus Platzgründen auch so gemacht!), dann passt die Kupferfelsenbirne eventuell noch...und wenn nicht so gibt es diese auch als Säule...Wären dann beide möglich? Das würde mich sehr interessieren...lässt Du es mich wissen? Ganz herrliche wäre es, wenn wir einen Blick in Deinen Garten werfen dürfen, wenn die Pflanzaktion(en) abgeschlossen sind...Wir sind ja so gar nicht neugierig!
      Alles Liebe und habt einen schönen 3. Advent
      Heidi

      Löschen
  5. Hallo Heidi,
    oh, diese Sektflöten mag ich aus denselben Gründen nicht. Deine Zieräpfel scheinen sehr haltbar zu sein, die von meinem Baum werden sofort braun.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Elke, diese Zieräpfelchen halten sehr lange, und das ist auch gut so, denn ich brauche sie sehr vielfältig. Es ist die Sorte Malus 'Red Sentinel' Eine meiner Freundinnen hat auch welche, allerdings mit gelber Schale. Diese werden leider schon am Baum braun - zu Dekozwecken also vollkommen ungeeignet - eigentlich schade...
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  6. Sehr schön! Zieräpfel sind sowieso der Hit im Winter. Als Deko, aber auch am Baum sind sie einfach wundervoll.
    Einen schönen dritten Advent-Abend wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      wie REcht Du hast, ich bin auch ganz begeistert von diesen Früchten und diesem Bäumchen, denn auch im Frühling zur Blütezeit ist ein echter Hingucker!
      Wirst Du eine gute Woche haben? Oder bringt Dir der Corona-Lockdown ab Mittwoch zusätzliche Probleme? Ich drücke jedenfalls die Daumen!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  7. Liebe Heidi, was für schöne Fotos und was für eine tolle Dekoration Du hast. Ich bin begeistert.
    Ganz liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich sehr, dass diese Deko auch bei Dir so gut ankommt. Du hast selbst immer so wundervolle Ideen, da schaue ich auch immer wieder gerne nach.
      Alles, alles Liebe für Dich und Deine Familie
      Heidi

      Löschen
  8. ich finde es eine hübsche und einfallsreiche Idee, mit Sektflöten den Weihnachtstisch zu dekorieren.
    An sich gefallen mir Zieräpfelchen sehr.
    Ja, diesen Jahr wird es für viele leider ein anderes Weihnachtsfest geben
    Wünsche dir einen ruhigen Wochenanfang
    Bleib gesund
    Silvana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvana,
      ich kann Dir die Zieräpfelchen wirklich nur empfehlen. Diese Sorte Red Sentinel hat viele Vorteile, einmal als Dekoelement, als Vogelfutter, im Frühjahr zur Blütezeit als der Hingucker im Garten und essbar sind sie auch noch. Durch ihren hohen Pektingehalt eignen sie sich besonders gut um Gelee daraus zu machen. In England gelten sie als delikate Beilage zu Fleischgerichten. Wenn du also noch ein Plätzchen hast - kaufen - pflanzen - sich freuen und genießen!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  9. Dein Blogpost hat auf jeden Fall eine Fülle von Inspirationen. Besonders die Vogelfuttertorten haben es mir angetan. Ein wunderolles Weihnachtsfest wünsche ich Dir und Deiner Familie: Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      es freut mich ganz ungemein, dass DU hier bei mir Inspirationen findest. Es gibt so einige Leute hier in der Gartenbloggerwelt, die nach m. A. wirklich wunderbare DYS vorstellen, die oftmals Dingen einen ganz neuen, großartigen Wert geben. Du gehörst da absolut dazu.

      Noch kurz zu den Festtags-Torten für unsere gefiederten Freunde. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest schau Dir diesen Link an:
      https://heidis-gruene-ecke.blogspot.com/2017/01/es-ist-angerichtetfur-piepmatz-und-fur.html

      Und wenn Du einzelne Schritte zur Herstellung dieser Futtertorten sucht, dann schau bei Tante Mali nach. Sie ist die absolute "Meisterbäckerin" was Vogelfuttertorten anbelangt.

      Alles Liebe

      Heidi




      y

      Löschen
  10. Liebe Heidi,
    seit drei Jahren nehme ich Anlauf, um einen Zierapfelbaum zu kaufen. Noch immer steht keiner in meinem Garten. ABER, das wird jetzt wirklich ein neues Gartenprojekt. Ich bin ganz entzückt von deinen Äpfelchen und wie vielseitig sie einsetzbar sind. Zauberhaft. Zudem haben auch die Vögel einen Leckerbissen. Danke für die Anregung und eine zauberhafte Weihnachtszeit. Ja, in diesem Jahr ist sie ganz anders als sonst. Ich nehme die Dinge, die nicht abänderbar sind, wie sie kommen. Das macht mich nicht unnötig schwerer.
    Alles alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      ein solches Zierapfelbäumchen kann ich mir in Deinem wunderschönen Garten sehr gut vorstellen. Bei Dir hat er die Möglichkeit sich ganz zu entfalten, ich freue mich schon jetzt auf Deine Bilder (auch wenn es noch etwas dauert...). Bei mir muss sich das Bäumchen auf Spalier ziehen lassen...wie schon oft erwähnt: Mein Garten ist einfach ewig zu klein, für all das, was ich gerne umsetzen möchte...Nicht falsch verstehen, ich liebe ihn und bin sehr glücklich einen Garten zu haben!!!
      Deine Einstellung, zu Dingen, die man nicht ändern kann, ist bewundernswert und genau die richtige...Ich bekomme das leider nicht immer hin...
      Ich wünsche Dir in diese Sinne eine wundervolle Zeit und alles Liebe!
      Pass aber auf Dich auf und bleibe gesund!
      Heidi

      Löschen
  11. Liebe Heidi,
    immer wieder bewundere ich Deine Dekorationsideen. Du hast wirklich ein Händchen dafür. Alle Achtung.
    Die Sektflöten mag ich, solange ich meinen Sekt daraus trinke, aber als Hausfrau muss ich Dir zustimmen. Sie sind sehr schwer zu säubern und auch abzutrocknen. Aber trotzdem benutze ich sie immer wieder und denke gerne daran, dass wir sie zur Hochzeit vor 34 Jahren geschenkt bekommen haben.
    LG und bleib gesund!!!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    zuerst einmal vielen lieben Dank für Deine Auszeichnung meiner Dekoideen!!! Das freut Frau natürlich sehr!
    Und - ja, solche Erinnerungen werten natürlich Deine Sektflöten ganz enorm auf - das kann ich sehr gut verstehen! Aber sage mir bitte, wie trocknest Du das Innere dieser hohlen Stiele?
    Die Sektflöten mit Stielen aus massivem Glas muss man schon sehr vorsichtig behandeln, da der Glaskörper, der den Sekt aufnimmt meist sehr dünnwandig ist. Da braucht man beim Abtrocknen schon eine Menge Fingerspitzengefühl...dennoch, das geht... aber diese hohlen Stiele, die zugegebenermaßen sehr elegant aussehen... trotzdem ich wusste mir keinen anderen Rat als sie zu Dekoobjekten umzufunktionieren!
    Vielleicht erfahre ich ja von Dir welchen WEg es da gäbe...Ich bin gespannt!

    Jetzt wünsche ich Dir - trotz aller Einschränkungen - ein wirklich schönes Weihnachtsfest. Lasst es Euch gut gehen, passt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.