18. Juni 2020

Ein Sträußchen für Holunderblütchen und eine wunderbare Gartenpflanze


Meine Lieben!

Erst kürzlich habe ich Euch von dem Mutterkraut vorgeschwärmt.


Ich hatte das Mutterkraut als Heilpflanze gegen Migräne und andere gesundheitliche Probleme vorgestellt...Und da muss ich heute noch etwas klarstellen,
denn ich hatte vergessen zu erwähnen, dass es 2 Sorten von Mutterkaut gibt!
Einmal die ursprüngliche Sorte, die Heilpflanze und dann,
das veredelte Mutterkraut, das wenig bis keine Heilwirkungen haben soll...


Aber ich mag diese veredelten Blümchen auch sehr, und das hat gute Gründe.
Einmal sind sie ebenso robust und anspruchslos, und sie haben auch eine recht lange Blütezeit,
genau wie ihre heilbringenden "Vorfahren"!
Für mich ist diese veredelte Sorte zusätzlich ein ganz wunderbarer Ersatz für Schleierkraut.


Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie oft ich es in meinem Garten schon mit Schleierkraut
probiert habe...Ich hätte diese Pflanze zu gerne gehabt.
Sie wirkt wie kleine, zarte Blütenwölkenchen, mit denen man ganz wunderbare Kränze,
Gestecke und Tischdekorationen gestalten kann...
Aber - es sollte einfach nicht sein. Die Schnecken haben sie wohl noch mehr geliebt als ich...seufz...


Dann habe ich vor Jahren zunächst das veredelte Mutterkraut entdeckt -  für frische Sträuße und Kränze ist es auch ein ganz wundervolles "Füllmaterial"...




Hier zeige ich Euch jetzt zuerst einmal den Unterschied zwischen den beiden Mutterkrautsorten.



Das, hier oben, ist die als Heilkraut begehrte Pflanze...




...und das ist die veredelte Sorte.

Ihr seht es selbst, sie sind sehr leicht zu unterscheiden, die Blütenköpfchen sehen deutlich anders aus.




Die Blätter sind auch unterschiedlich, aber lange nicht so deutlich.
Oben seht Ihr das Blattgrün der Heilpflanze und unten das der veredelten Sorte.

Am besten, Ihr orientiert Euch an den Blüten, dann kann eigentlich nichts schiefgehen!



Ich habe beide Sorten im Garten und bin sehr froh darüber. Sie geben nicht nur Sträußen, Gestecken und Kränzen ein schönes Volumen, sie machen sich auch als kleine,
helle  "Blühinselchen" im Garten so richtig gut.


Mein persönliches Resümee:
Mutterkraut ist eine sehr dankbare, anspruchslose und vielseitige Pflanze,
die sich zudem noch selbst versamt. Wo es Ihr gefällt, blüht sie auf, und wenn es einmal zu viele Pflanzen sind, so kann man sie wunderbar als Tauschobjekt nutzen oder einfach verschenken!!!


 Bei mir kann man beide Sorten in ganz vielen Ecken finden - schaut selbst:


































Das war mein Mutterkraut im Garten,
und jetzt kommt ein kleiner Strauß davon in der Küche...
Und der geht noch an Holunderblütchen.











An dieser Stelle möchte ich Euch noch auf mein Preisrätsel hinweisen.
  Ihr könnt allerlei Sämereien für ganz wunderbare Blühpflanzen, die zugleich Bienenweiden sind,
gewinnen! Bis 24. Juni habt Ihr noch Zeit...

Dazu noch ein besonderer Tipp!
Macht ruhig mit, auch wenn Ihr nicht alle dieser 7 vorgestellten Pflanzen namentlich benennen könnt...Dieses Preisrätsel scheint schwieriger als ich dachte...Sorry!!!

Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen!




Alles Liebe und passt weiterhin gut auf Euch auf!!!




Eure Heidi





Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Heidi,
    Mutterkraut habe ich auch im Gärtchen, aber nur as einfache, hab vor ein paar Jahren Ableger von Mama bekommen :O)! Das gefülltte ist ja auch zauberhaft!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Heidi,
    jaaaa, Mutterkraut ist wirklich dankbar. Einmal im Garten, sät es sich immer wieder aus und geht auf Wanderschaft. Ich lasse es auch gerne da und dort stehen! Zauberhaft ist dein Garten - dieses Foto mit dem edlen Gitter gefällt mir besonders gut.
    Eine schöne Gartenzeit und liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    ich bin immer wieder begeistert, wenn du Bilder aus deinem Garten zeigst. Es gibt dort allerhand zu entdecken, ich liebe das. Hab schon versucht an deinem Preisrätsel mitzumachen, aber ich erkenne nur 3 Sorten von deinen Bildern. Vielleicht sollte ich am Wochenende noch 1x in die Gärtnerei mit dem Handy;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Ich nochmal😅 Dann werde ich nochmal mein Glück versuchen in Sachen Preisrätsel.Mehere Bilder laden ist einfacher als man denkt. Einfach alle Bilder auf einmal anklicken die man in den Post haben will (also alle "blau" machen). Und dann werden sie alle direkt auf einmal in den Post gesetzt. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi, ist es nicht immer wieder ein Wunder, was so ein Junigarten alles zu bieten hat. Unser Garten ist bei wetem nicht so groß, aber ich mag deine Inspirationen sehr !
    Ganz liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    die gefüllte Sorte Mutterkraut ist ja auch sehr hübsch!
    Ich habe nur die Ungefüllte Sorte und mag es auch sehr.
    So schön die weißen Blüten im Garten :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi,
    das Mutterkraut hätte ich gestern gut gebrauchen können, habe den ganzen Tag mit Migräne im Bett gelegen.
    Leider hat sich das Kraut bei mir im Garten nicht halten können.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich hoffe für Dich, dass sich Eine Migräne mittlerweile deutlich abgeschwächt hat!!!
      Solltest Du Dich einmal im Saarland oder in dessen Nähe aufhalten, komme doch einfach bei mir vorbei. Wenn es nicht gerade tiefster Winter ist, gebe ich Dir einen neuen Setzling dieses tollen Heilkrauts!
      Vielleicht gelingt es ja diesmal es in Deinem Garten in integrieren...!
      Alles Liebe und weiterhin gute Besserung!
      Heidi

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.