24. September 2019

Greta Thunberg klagt an...


Meine Lieben,

gerade eben habe ich mich über den UN-Klimagipfel informiert. Dabei bin ich auf eine Videoaufzeichung gestoßen, die mich zutiefst berührt hat. 

Kennt Ihr das, wenn man einen "Kloß im Hals" hat
und am liebsten losheulen möchte? 
Genau so erging es mir, als ich mir die Rede von Greta Thunberg angeschaut habe. 

Mit sehr eindringlichen Worten, und zum Teil mit Tränen in den Augen, sprach sie Dinge aus, 
die so was von real sind, und dennoch immer noch ignoriert werden...
Siehe auch hier!    und    hier!




Da drängen sich mit auch gleich 2 Zitate auf, die von geistig sehr hoch stehenden Männern
stammen (sollen):


Der Physiker Stephen Hawking hat am 9. Juni 2016 in einem Interview auf die Frage
Was sind die größten Gefahren für unser Erde? geantwortet:

"Verschmutzung, Gier und Dummheit sind die größten Bedrohungen!"




Und bereits viele Jahre zuvor soll Albert Einstein gesagt haben: 

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."



Und genau diese Dummheit kann man greifen! Lange nicht jeder von uns ist ein Wissenschaftler, aber gerade dann, und auch wenn die Zusammenhänge sehr komplex sind, sollte man doch auf 
die Fachleute in der Wissenschaft hören, zumal wenn dort eine weitgehend 
einhellige Beurteilung einer Sachlage vorliegt!

Es macht mich immer wieder fassunglos, wenn ich erleben muss, dass wider besseres Wissen und auch gezielt wider fachlichen Rat, aus reiner Profitgier, einiger weniger, gehandelt wird.
  Und so schließe ich mich Gretas Fragestellung an, 
wenn sie sagt:


"Wie könnt Ihr es wagen?"





Greta Thunberg im großen Saal der Generalversammlung der Vereinten Nationen spricht vor den versammelten Präsidenten, Emire und Ministerpräsidenten  - sie klagt die Großen der Welt mit sehr klaren und zugleich mit sehr emotionalen Worten an:



"Meine Botschaft ist, dass wir euch beobachten! Das hier ist alles falsch, ich sollte hier nicht sein, ich sollte zurück in der Schule sein auf der anderen Seite des Ozeans. Doch ihr kommt zu uns jungen Leuten, wenn es um Hoffnung geht. Was erlaubt ihr euch?"


"Wie konntet Ihr es wagen, meine Träume und meine Kindheit zu stehlen mit Euren leeren Worten?"


"Ich gehöre noch zu den relativ Glücklichen.                                                                                           Menschen leiden! Menschen sterben! Ganze Ökosysteme brechen zusammen!"


"Wir stehen am Anfang eines Massenaussterbens und alles, worüber Ihr reden könnt, ist Geld und die Märchen von einem für immer anhaltenden wirtschaftlichen Wachstum – wie könnt Ihr es wagen?"


"Wie könnt Ihr es wagen zu glauben, dass man das lösen kann, indem man so weiter macht wie bislang – und mit ein paar technischen Lösungsansätzen? Ihr seid immer noch nicht reif genug zu sagen, wie es wirklich ist. Ihr lasst uns im Stich."


"Alle kommenden Generationen haben euch im Blick und wenn Ihr Euch dazu entscheidet, uns im Stich zu lassen, dann entscheide ich mich zu sagen: Wir werden Euch das nie vergeben! Wir werden Euch das nicht durchgehen lassen! Genau hier ziehen wir die Linie. Die Welt wacht auf und es wird Veränderungen geben, ob Ihr es wollt oder nicht."




 Diese Rede zu hören und Greta dabei zu sehen, das bewegt mich sehr!!!


Jedoch die meisten "Großen der Welt" scheinen dagegen immun...


Da wird für die Kamera gelächelt und weiter heruntergespielt und gelogen...


Sie begreifen es nicht! Auch nicht unsere Kanzlerin, die einmal sagt, 
sie habe den Weckruf der Jugend gehört...

(Da stellt sich doch die Frage: Wieso ist so ein Weckruf überhaupt nötig??? 
Wieso müssen Kinder und Jugendliche eine Frau in dieser Vormachtstellung 
und mit diesem Wissen überhaupt erst aufwecken???)


 ...und dann verspricht Frau Merkel der Welt:


"Business as usual   -   Geschäftlich wie gewohnt!"


So etwas nenne ich bittersten Hohn!

 Was ist das für eine Welt?




 Für heute verbleibe ich mit einer tiefen Traurigkeit

Eure Heidi









Kommentare:

  1. Hallo liebe Heidi,
    Ich habe dieses Video auch im Fernsehen gesehen und es wird auf der ganzen Welt ausgestrahlt. Die Meinungen zu diesem Video sind unterschiedlich, aber die Botschaft ist so klar wie möglich.
    Wir müssen wirklich mit uns allen etwas gegen das Klima unternehmen, wenn wir die Welt und die Natur schützen wollen.

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich habe das Video gesehen und bin genau so entrüstet über die angeblichen Lösungsvorschläge der Politiker. Und eben weil diese nichts tun, müssen wir handeln. Denn wenn wir alle es schaffen, unser konsumverhalten, den Plastikverbrauch und unsere Essgewohnheiten nur ein klein wenig zu verändern, haben wir zusammen schon viel erreicht.
    Es ist ein langer Weg, aber wenn man einmal anfängt schafft man nach und nach schon einiges. Inzwischen ist unser Badezimmer so gut wie Plastikfrei und auch in der Küche habe ich schon viel geschafft. Und ich freue mich über jede neue Alternative, die ich finde. Ich hoffe sehr, dass dadurch die Welt wenigsten ein klein wenig besser wird.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. oh ja
    die Dummheit der Menschen
    da brauch ich nicht einmal auf andere "hören"
    denn ich habe Augen im Kopf
    seit Jahren gibt es hier immer weniger Schmetterline
    immer weniger Insekten
    immer heißere Sommer
    immer mehr Naturkatastrophen
    das wäre natürlich .. sagen die "Leugner"
    aber selbt wenn das natürlich wäre brauchen wir unseren "Dreck"
    nicht noch dazu in die Umwelt blasen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, dass der Mensch durch sein schlechtes Gewissen, was er naturgemäß hat, diese Panik verbreitet, denn jeder hat in irgendeiner Form gesündigt, tut es noch und immer weiter. Engel auf Erden gibt es nicht! Entgegen allem Reden.

    Und selbst würde all das, wie z.B. Plastik beseitigt wäre, gäbe es wieder andere Dinge, die die Welt bedrohten, wie im Mittelalter die Seuchen ... daher bin ich dankbar, in dieser Zeit zu leben, Plastik hin oder her. Ich verbrauche nicht übermäßig viel. Man soll zwar nie Äpfel mit Birnen vergleichen in dem Sinne, dass man mit dem Finger auf andere zeigt, aber es ist doch so, dass sehr viele sehr häufig mit dem Flugzeug fliegen. Dies müßte AUCH nicht sein! Kreuzfahrten sind überflüssig, sehen aber viele nicht ein und einige sagen, das eine Mal das ich mit dem Kreuzfahrtschiff fahre, macht den Kohl doch auch nicht fett. Und genauso ist es, jede Kleinigkeit zählt, wenn es darauf ankäme ... es wird sich gegenseitig aufgerechnet. Es wird schnell Material weggeworfen. Der Mensch ist rastlos geworden, weil ihn die Zeit dazu macht. Natürlich hat er seinen Teil dazu beigetragen, dass seine Psyche so verwirrt ist, dass er all diese lächerlichen Handlungen vollbringt, wozu auch der Massen-Fleischkonsum und die elendiglich getöteten Schweine zählen, die weiter schön billig gekauft werden. Ich glaube kaum, dass es viele gibt, die sich daran stoßen, denn sonst bräche das Geschäft längst ein. Die Bücher, Fillme etc. interessieren die meisten gar nicht. Sie leben einfach ihr Leben und man kann es ihnen nicht verdenken, denn das Leben heute ist stressig. Wer sich zu viele Gedanken macht, wird leicht krank oder handlungsunfähig, so soll es auch nicht sein, nicht wahr!

    Als entschiedene Christin heißt es für mich Gelassenheit und Gebet zu üben und auf unseren Erlöser, den Herrn Jesus vertrauen, dann wird alles gut, denn unser Tag ist nicht mehr weit, an dem wir so oder so gehen müssen ... ob wir es wollen oder nicht.

    Natürlich schließe ich nicht das aus, was wir im Einzelnen imstande sind tun zu können, wobei viele Faktoren eine Rolle spielen. selbst die seelische Verfassungslage der Menschen. Denn ohne Grund kaufen Frauen doch nicht haufenweise Klamotten, um sie kurz danach wieder wegzuwerfen, nachdem sie diese im Internet präsentiert haben. All das basiert auf einer großen inneren Unzufriedenheit und Zerrissenheit, auf möglicherweise Burnout, einem ungesunden Lebensstil, der sich aufs Geldverdienen, also das Materielle und nicht mehr auf die häuslichen Gegebenheiten konzentriert. Essen wird auswärts eingenommen, die Inhaltsstoffe kennen wir nicht, alles muß schnell gehen. Wie hat es der Dalai Lama gesagt? Ich habe es auf meinem Blog ganz oben gesetzt, vermutlich liest es keiner! Der Mann hat es exakt beobachtet!

    Es ist die Zeit der langsamen Verdauung und des hastigen Essens
    Verdauungsprobleme jedoch ziehen zahlreiche Nebenwirkungen nach sich. Ich müßte schon sehr, noch mehr ausführlich werden, um detailliert zu beshreiben, was im Hirn passiert, wenn wir unter Verdauungsdyspepsien leiden!


    Menschen kaufen auch nicht so einfach Unsinniges Zeug, all da hat tieferliegende Ursachen! Die können wir anderen aber nicht heilen und oft it das nur nach einem sehr langen Klinikaufenthalt in der Psychiatrie möglich, denn all das gehört zu den Süchten, genauso wie die "Nadel Internet", wenn falsch benutzt!

    AntwortenLöschen
  5. Zum Schluss: Ich glaube an eine ausgleichende Gerechtigkeit vom Schöpfer her, wie ich das einmal nenne. Und wenn durch das Massenaussterben viele Menschen umkommen, relativiert sich vieles und regeneriert die Erde sich wieder. Das ist der Preis, wenn es auch traurig um den Einzelnen ist.
    Und ich würde jetzt von niemand hören wollen, es wären ja auch Unschuldige, die umkommen. Sicher wäre das so! Und auch schrecklich traurig! Aber WER denkt denn JETZT, derzeit an die Unschuldigen da draußen in der "Dritten Welt"???? Interessiert die jemand WIRKLICH? Z.B. beim massenhaften Kleiderkauf, für den die Inder in schrecklichen Fabriken malochen????? In denen sie regelmäßig umkommen??? Aber uns doch nicht! - Ich sehe das also nicht! Jeder denkt mehr oder weniger an sich. Alle sind gegen Kriege, aber die Kleinkriege z.B. im Bloggerland oder auch unter Nachbarn, mit denen die leute nichts zu tun haben wollen, sind doch vorhanden! Jeder sitzt an seinem Gerät, aber WER pflegt Nachbarschaft in guter Gemeinschaft ohne Statussymbole und Angabe, so wie früher? (Womit ich nicht sagen will, früher war alles besser! Es gibt sogar ein Buch, das belegen will, früher wäre ALLES schlechter gewesen - also was beklagen wir uns heute????? Wovor haben die Menschen heute Angst????) Wie kann es da im Großen friedlich sein?????

    Das Problem ist also wesentlich weitreichender als ein kleines ängstliches Mädchen, dass von anderen gepusht wird, überhaupt erkennen kann (denn es gibt ja viel mehr, die auf die Straße gehen und protestieren, hier aber ist viel Geld im Spiel und eine besondere Konstellation, einmal seitens der prominenten Eltern schon, aber auch der Geldgeber!) Man müßte so lange leben, um zu hören, was in 50 Jahren über all das herauskommt ...

    In guten Gedanken für unsere Umwelt verbunden, grüße ich Dich sehr herzlich
    Sara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!

Gemäß der neuen DSGVO hier eine wichtige Neuerung:
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/p/datenschutz_4.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de) zur Kenntnis genommen hast und diese auch akzeptierst.