11. Februar 2017

Schmuddelwetter - da helfen Blümchen


Meine Lieben,

es soll ja Gegenden in unseren Breiten geben, da scheint die Sonne von einem 
strahlend blauen Himmel...seufz...
Bei uns hat es heute Nacht kräftig geschneit, auch noch am Vormittag. Es waren sehr große Schneeflocken, und pappnass waren sie...Die Bodentemperaturen entwickelten sich jetzt in den Plusbereich, so dass nun nichts Weißes mehr zu sehen ist. Dafür regnet es in Strömen...und es ist alles grau in grau, diesig und sooo nasskalt und ungemütlich...

Da hilft nur eines: Hol Dir die Frühlingsfarben ins Haus!

Das habe ich gemacht. Richtig sonniges Gelb musste her...Schaut selbst! 
Ich schicke sie jetzt noch schnell zu Holunderblütchen,
zu Gabriele und ihrem Streifzug am Mittwoch,
zu den Friends von Our World Tuesday
und zu Nova und ihrem ZiB


 






























Meine Lieben,
unterbrecht die Routine Eures Alltags! Lasst Euch nicht nur vereinnahmen!
Vergesst für einen kurzen Augenblick, was andere von Euch erwarten...
Tut etwas, wonach Euch ist oder denkt zumindest an etwas Schönes...



Ich denke jetzt auch an etwas Erfreuliches - an meine Follower...

...und da darf ich auch heute wieder ein neue Followerin 
begrüßen! Es ist

Uschi M mit ihrem Blog Uschis Ambiente




  Du Liebe sei

                                        


Fühle Dich wohl bei mir!





Jetzt wünsche ich Euch ALLEN ein ganz wundervolles Wochenende -
egal was das Wetter macht...
habt glückliche Stunden und lasst es Euch gut gehen!
Eure Heidi






Kommentare:

  1. ...sonniges Gelb ist genau richtig bei diesem grauen Wetter. Die Blumen sind wundervoll in Szene gesetzt!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier Schnee Heidi, aber durch ihre schöne Bilder scheint es Frühling.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    du hast recht, die Narzissen sind ein richtiger Hingucker:) Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Sonnenstrahl.
    Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Ohje, liebe Heidi,
    so schlimm ist es bei uns nicht, es grieselte heute nur und nass ist es auch nicht, aber grau-in-grau! Nicht sehr schön also! Da wäre mir eine weiße Landschaft dann tatsächlich lieber! Es soll aber wärmer werden, so die Vorhersage, was mir natürlich am allerliebsten ist.

    Ein schöner Lichtblick, Deine Blümchen!
    Bei mir stehen auch Blumen auf dem Tisch, Muscari, die aber noch austreiben und blühen müssen, ein Schneeglöckchen, die weißen Tulpen sind leider schon fast verblüht. Am liebsten habe ich die Blumen im Garten, drinnen verwelken sie bei uns oft recht schnell, da das Haus einfach zu warm ist oder ich den Wasserwechsel vergesse, weil ich so viel unterwegs bin.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Och ne, keinen Schnee mehr. Wer brauch und mag den jetzt noch???
    Bei uns sind nachts immer noch Minusgrade gemeldet, aber tagsüber soll es jeden Tag ein wenig wärmer werden *hoff*.
    Du hast recht, dass du dir den Frühling in Form von Blümchen ins Haus holst, liebe Heidi. Die kleinen Narzissen erinnern mich immer an lauter kleine Sonnen. Eine gute Wahl. Richtige Stimmungsaufheller.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi, was für ein schöner Frühlingspost. Herrlich, wie das leuchtet. Besonders verzaubert hat mich die schöne Windlichtlaterne.
    Ich hoffe, dass die Sonne bald herausschaut. In Berlin ist es auch noch einmal richtig kalt geworden. Da hilft bei mir nur ein schöner Tee und ein feines Konzert auf den Ohren.
    Herzliche Grüße,
    jo

    AntwortenLöschen
  7. Das stimmt, liebe Heidi. Und wenn sie so schön präsentiert werden, erfreut das jedes Herz. Blumen helfen immer.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    du holst dir den Frühling ins Haus - wunderschön
    deine Bilder uns auf deinem Blog kann man der Routine
    des Alltags entfliehn.
    Lg und einen gemütlichen Abend.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  9. Doch, liebe Heidi, diese Frühlingsblüher müssen im Februar einfach sein!
    Zwei Töpfchen stehen schon abgeblüht in der Garage und warten darauf, dass sie demnächst in den Garten gepflanzt werden. - Und Deinen Rat am Schluss habe ich auch befolgt. Ich habe mir ein Holzherz aus dem Gartencenter mitgebracht mit der Aufschrift 'Nimm dir Zeit, um glücklich zu sein'. Es hängt in meinem Eßzimmer, um mich jeden Tag daran zu erinnern.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  10. Stimmt, Blumen machen Freude und zaubern dann sogleich ein Lächeln auf die Lippen. Schön schaut es bei dir aus und ein klasse ZiB hast du gemacht. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Herzliche Sonntagsgrüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Heidi,
    ne Schnee mag ich auch nicht mehr haben.
    Nachts haben wir teilweise -6°, aber tagsüber ein wenig wärmer +3°
    Ich habe mir auch schon den Frühling ins Haus geholt und bringe mir jeden Freitag Narzissen oder Tulpen mit.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    die Farbe gelb ist genau die richtige, wenn es draußen so grau ist. Narzissen mag ich gerne, weil sie wie Sonnenschein wirken. Mit der Deko scheint die Sonne bei Dir.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi, wie gut, dass ich nur so selten am PC sitze und bei dir hereinschaue. Du gibst mir so viel Inspiration, die ich gar nicht umsetzen kann. Da es in unserer Umgebung sehr viele Brennesseln gibt, die biologisch wachsen, das heißt sie bekommen keinen Dünger und Roundup ab, werde ich im Frühjahr sicherlich außer Brennesseljauche auch andere Verwertungen ausprobieren. Hast du ein Rezept für eine Suppe für mich?
    Ganz liebe Grüße aus dem Chiemgau von Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Gelb ist in dieser Jahreszeit wirklich das Stimmungswunder schlechthin.
    Ich mag Narzissen in allen derzeit zur Verfügung stehenden Variationen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Gut gemacht, wenn das Wetter so verdrießlich ist...
    Einen schönen Restsonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi, wenn das Wetter so grauslig ist, dann helfen Frühlingsblumen wirklich die Stimmung zu heben. Hier ist das Wetter auch eher durchwachsen. Der Frühling ist jedenfalls noch weit weg...

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    ich danke dir von Herzen, dass du mich gefunden hast, denn sonst hätte ich deinen wunderbaren Blog nicht entdeckt oder vielleicht erst viel später. Hab lieben Dank für deinen Kommentar der mich sehr gefreut hat. Dein Blog hat ja so viel zu bieten, dass ich sicher noch ein wenig beschäftigt bin, alles zu lesen. Mich interessiert ja auch die Natur und ihre Heilkräfte sehr. Und da scheine ich ja bei dir richtig zu sein (freu). Deine gelben Blumen gefallen mir sehr gut, Gelb erfreut doch immer wieder das Herz und lässt uns an die Sonne denken. Bei mir sind es halt Rote und Weiße Blumen. Die sollen bei uns an die Schweiz erinnern und besonders meinen Vater erfreuen.
    ich wünsche dir eine wunderbare neue Woche und schicke dir liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  18. Ich schiebe echt die Krise hier. Nur, heute Arbeit bis 17 Uhr. Und jetzt ist 5.36. Zeit aufzubrechen. Carpe d i e m. Wenn ich noch die Energie habe, kaufe ich mir heute nach Feierabend Blümchen! :-) Danke für den Tipp! Liebe Grüsse aus der Nebelsuppe. Regula

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heidi,
    danke für diesen wunderschönen und frühlingshaften Post! Deine Gelbe Ecke gefällt mir sehr gut! Gelb ist die Farbe, die wir momentan am meisten sehen wollen, erinnert sie doch so an Sonne und Wärme! In dieser Woche soll es ja recht sonnig und auhc milder werden! :O)))
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Du hast die Narzissen ganz wunderbar in Szene gesetzt - gefällt mir richtig gut. Leider kann ich mir aufgrund einer Pollenallergie keine Frühlingsblüher ins Haus holen - aber ich erfreue mich demnächst draußen daran! - Bei uns scheint die Sonne - warte, ich schicke dir ein paar Strahlen!!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön, deine Narzissen. Meine sind noch lange nicht soweit. Vielen Dank für deinen Besuch bei mir.
    lg Gabriele ☼

    PS: Ich komme aus dem schweizer Mittelland. Es wird vermutlich auch hier noch mal schneien...

    AntwortenLöschen
  22. Schmuddelwetter hin oder her... In der Gegend, in der ich lebe - im nördlichen Franken - ist es meistens viel zu trocken und wir freuen uns über jedes bisschen Regen. Aber immerhin: die Tage werden länger, Schneeglöckchen blühen, unsere Salweide ist voll mit Palmkätzchen.... Der Frühling steht in den Startlöchern! Tja - über das Thema "Jahreszeiten" ließe sich wohl noch viel philosophieren. Aber ein Frühlingsblüher muss jetzt auch bei mir ins Haus!
    Danke übrigens, liebe Heidi, dass du einen Kommentar auf meinen Blog hinterlassen hast. Zugegeben, ich spitze schon seit einigen Monaten heimlich in deinen Blog hinein. Habe mich aber bisher noch nicht getraut mich mit meinen eigenen zu outen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      ich war erst heute wieder auf Deinem Blog und ich versichere Dir, er ist wunderschön und sehr informativ! Du brauchst wirklich keine Scheu zu haben. Trau Dich!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen