6. März 2017

Pflanzenjauchen ohne Gestank! ...und was uns Freude macht...

















































Meine Lieben,

Zuerst zeige ich Euch, was mir in der letzten Woche riesige Freude gemacht hat...
 
Es war eine ganz wundervolle Ausstellung für Floristen...






Dieses Programm hier kostet mich heute den allerletzten Nerv!!!

Seid so gut und scrollt weiter runter, dort geht es weiter...

Ich kann diese große Leerfläche nicht weg bekommen...


Das soll jetzt einer verstehen...
d

 Dieses Gebinde ist ein toller Hingucker und wertet sicherlich jede Tafel auf...oder was meint Ihr?
Leider streikte mein Fotoapparat gleich nach der 1. Aufnahme...sooooo ärgerlich...
Dieses Bild sende ich an die Sonntagsfreude von Rita.




Nichtsdestotrotz löse ich jetzt  wieder ein Versprechen ein:
Im Zusammenhang mit der Brennnesseljauche habe ich kürzlich Humofix erwähnt und versprochen Euch zu berichten, was das ist und was es damit auf sich hat…
Ihr werdet begeistert sein! Ich versprechs!!!
 
Aber zuerst müssen wir da ein Stück in der Zeit zurückgehen…
 
Laut Berichten war es zwischen 1948 und 1950 (darüber gibt es leicht widersprüchliche Angaben), als Sr. Laurentia Dombrowski vom Benediktiner-Kloster in Fulda eine Jahreschronik der englischen Benediktinerinnenabtei Stanbrook ins Deutsche übersetzte und dabei auf Notizen über das von Maye E. Bruce erfundenen Quick-Return-Präparat stieß. Sie erfuhr, dass im dortigen Garten mit diesem Kräuterpulver gearbeitet wurde.  Sr. Laurentia ließ eine Probe des Pulvers kommen und die Gartenschwestern in Fulda probierten es aus. Die Schwestern waren begeistert von dem zunächst als Schnellkompostmittel eingesetzten Pulver und sie erkannten, dass sie damit eine Möglichkeit in Händen hielten, um im eigenen Klostergarten ohne großen finanziellen Aufwand die Erträge zu steigern und gleichzeitig dem Boden Gutes zu tun. Und so setzten die  Fuldaer Schwestern den jahrhundertealten benediktinischen Arbeitsauftrag –

die Erde urbar zu machen und gesund zu erhalten – in die Praxis um.

 
Dieses Foto sende ich an Nova mit ihrem ZiB

Seit 1953 wird das Pulver unter dem Namen HUMOFIX, das mittlerweile in 30 Länder der Erde vertrieben wird, von den Nonnen in Fulda nach folgender Rezeptur hergestellt:

Baldrianblüten  -  fördern das Wurzelwachstum 
Brennnesseln  -  kräftigen und düngen

Kamille  -  hemmt Mikroben und Pilze
Löwenzahn  -  kräftigt und düngt
Schafgabe  -  hemmt Mikroben und Pilze
Eichenrinde  -  hemmt Bakterien und Viren; bekämpft Schadinsekten
Milchpulver u. Honig  -  hemmt Bakterien und Hefen

Baldrianblüten, Kamille, Löwenzahn, Schafgabe werden jeweils in der Vollkraft ihrer Blüte geerntet, schonend getrocknet, staubfein gemahlen und zu gleichen Teilen gemischt.

Mit pulverisierten Milchzucker, in den zuvor Honig eingerührt wurde, werden die Kräuter zu einem aromatisch duftenden Pulver verarbeitet!

 

Das kann man natürlich auch selbst machen, aber stellt Euch das nicht so leicht vor. Denn um Honig in jeweils eine Portion Milchzucker einzuarbeiten, muss eine Stunde lange im Mörser gerührt werden. Mogeln kommt nicht in Frage, sonst bleiben Klümpchen. Und ist das Pulver erst einmal verklebt, kann man es nicht mehr gleichmäßig durchmischen.
Von daher wähle ich die weitaus bequemere und zeitsparendere Form der Bestellung in Fulda…


 

 Dieses Pulver hat einige ganz herausragende Anwendungsbereiche:
(darüber werde ich im Einzelnen auch noch berichten...)

                                 Kompostgewinnung - in wenigen Wochen fruchtbarer Humus
                                           Blumenpflege - reiche, andauernde Blütenpracht
                                           Saatbäder - biologische Starthilfe für alle Saaten
                                                  Geruchsbindung – bei Pflanzenjauchen

…und letzteres wird unser heutiges Thema sein.
Ihr nehmt dazu 1 Päckchen Humofix und löst dieses in 1 l Wasser auf. Lasst diesen Ansatz 24 Stunden stehen und schüttelt ihn zwischendurch immer wieder gut durch. Von diesem fertigen Ansatz gebt Ihr dann 2 EL in die Jauche – auch wieder umrühren! Noch wirksamer  ist Humofix in der Kombination mit Urgesteinsmehl. Das könnt Ihr auch 
hier  wieder nachlesen…
Die Vorteile dieser 2 Komponenten, neben der Geruchsbindung, sind folgende:
       Es werden zusätzliche Mineralien und weitere Wirkstoffe eingebracht.
       Diese Mischung ist gut für ein aktives Bodenleben.
       Wir bekommen gesunde und widerstandsfähige Pflanzen

 

Den fertigen Ansatz gebt Ihr am besten in eine dunkle Flasche und stellt diese an einen kühlen, dunklen Ort. (Etikettieren nicht vergessen!!!). Diese Lösung ist unbegrenzt haltbar.

Noch ein Extra-Tipp:
Ihr könnt auch alle pflanzlichen Teile des Humofix Präparats etwas zerkleinert in ein Leinensäckchen geben und dies in die Pflanzenjauche hängen – diese Maßnahme unterbindet ebenfalls weitgehend den Geruch!

Weitere Informationen über die Anwendung von Humofix demnächst hier auf meinem Blog.




Und jetzt komme ich noch zu einem weiteren Punkt, der uns ALLEN Freude macht...
Das Werkeln im Garten hat begonnen - wenn auch immer noch fast einhändig, aber ich konnte einfach nicht mehr abwarten... 



Ein kleiner Frühlingsgruß als Begrüßung vor dem Haus erfreut das Herz...








...und ein Blick aus dem Wintergarten auf ein paar frühlingskündende Blüten




...tut der Seele mit Sicherheit gut.


























Diese Bilder vom Gartenglück  gehen jetzt an Loretta und Wolfgang
und an  Gabriele mit ihrem Streifzug am Mittwoch






Es ist wieder soweit!

Ich darf hier auf meinem Blog 3 neue Followerinnen ganz herzlich begrüßen:

Janice Rafael mit ihrem Blog Casa de Madeira

Miuh mit ihrem Blog Romantisches Landleben

und

"Zapfen"  -  (hier bitte ich noch um dem Blognamen)



  Ihr Lieben seid

   


Fühlt Euch wohl bei mir!




Ich wünsche Euch  ALLEN von Herzen einen guten Wochenstart...

...und mögen Euch fröhliche Menschen begegnen.



Eure Heidi









Kommentare:

  1. Mit den milderen Temperaturen kommt die Lust auf Garten zurück. Liebe Grüsse in deine Woche. Regula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    danke für diesen schönen , frühlingshaften und auch interessanten Post! Humofix, das klingt nach einem tollen Mittel, das werde ich mir mal genauer anschauen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und guten Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      zu diesem Thema werde ich noch einige Posts hier einstellen. Denn dieses Humofix ist ein soooo großartiges Pflanzenpulver mit soooo vielen Anwendungsmöglichkeiten...Ich wünsche Dir ganz viel Gärtnerglück!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  3. Liebe Heidi,
    Humofix kenne ich schon, dass habe ich vor Jahren mal im Netz gefunden und es ist wirklich klasse.
    Du hast schon so viele Blüten im Garten, das ist wunderschön. Bei uns blühen im Augenblick "nur" Schneeglöckchen und Krokusse (An der Blüte der Krokusse kann ich mich kaum satt sehen.)
    Deine Bilder vom Gartenglück sind zauberhaft.

    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, lieber Wolfgang!
      Es freut mich, dass meine ersten Bilder zu Eurer Link-Party "Gartenglück" so gefallen! Ihr habt da ein ganz wunderbares Thema gewählt, das mit Sicherheit viel Zuspruch erfahren wird. Ich selbst habe auch schon sehr viele Ideen, was ich dort alles verlinken könnte...
      Alles Liebe Euch Beiden
      Heidi

      Löschen
  4. Ein wunderbares Blog voll von hübschen Blumen Heidi, die gute Zeit kommt!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,

    es war wieder sehr interessant dein Beitrag. Das scrollen hat sich echt gelohnt.
    Deine Blumen erfreuen sicher jedes Herz. Das mit dem Humofix, muss ich mir unbedingt merken.
    Ein bissel Gartenarbeit habe ich am Sonnabend auch gemacht. Der Schnittlauch sprießt und war mit Moos zugedeckt. Ein Blumentopf mit dem Schnittlauch habe ich mir auch mit nach Hause genommen.
    Blumenstauden habe ich vom alten Laub und Stielen befreit. So kann endlich wieder wachsen.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      schau Dir unbedingt noch die weiteren Posts zu dem Thema Humofix bei mir an (ich werde sie in Bälde hier einstellen...). Du erfährst dann das ganze Spektrum der unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten von Humofix! Es ist ein ganz tolles Mittel...!!!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  6. Liebe Heidi,
    dieses Gebinde hätte mir auch riesen Freude gemacht!!!!
    Ebenso wie deine schönen Frühlingsblüher überall eingepflanzt, klasse,
    eine Augenweide!!!
    Liebe Grüße lasse wir hier bei dir,
    die Monika* mit den Tieren

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi,
    interessiert habe ich deine Humofixgeschichte gelesen und bin hell entzückt. Habe da eine Frage, wo bekommt man dieses Pulver?? Du merkst es, ich wähle die bequeme Art, geht halt schneller.
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich habe Dir bereits sämtliche Kontaktdaten der Abtei in Fulda auf Deinem Blog benannt! Das Pulver ist wirklich ganz, ganz toll!!!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  8. Humofix habe ich noch nie gehört oder gesehen, aber ich werde die Augen offen halten, denn Dank Dir kenne ich jetzt die Anwendungsgebiete. Vielleicht kann man es ja auch außerhalb des Klosters irgendwo beziehen und ich entdecke es auf einer meiner Reisen nach Hessen, bzw. bei einem Zwischenstopp.
    Übrigens, das Gebinde im ersten Foto ist echt toll.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      mein Kenntnisstand geht dahin, dass Humofix ausschließlich über die Benediktiner-Abtei in Fulda vertrieben wird. Es ist aber kein Problem dort zu bestellen. Die Zustellung erfolgt auch sehr flott und dieses Pulver ist eine Wucht!!!
      Konnte ich Dir damit helfen?
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  9. Liebe Heidi,
    wie toll....da habe ich wieder was gelernt....
    Humofix kannte ich noch nicht...
    Sehr interessant....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Hello Dear Heidi, the floral arrangement is beautiful and I love the addition of feathers.

    I must have a look in Australia and see if there's an equivalent of Humofix. Thank you for all that information.

    Your flowers in the container at the front of your house is so welcoming and bright. I can see how much you love your flowers and, yes, they're definitely good for the soul.

    Have a great week. Cheers now :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung:
      Hallo Liebe Heidi, das Blumenarrangement ist wunderschön und ich liebe den Zusatz von Federn. Ich muss in Australien schauen und sehen, ob es ein Äquivalent von Humofix gibt. Vielen Dank für all diese Informationen. Ihre Blumen in den Container an der Vorderseite Ihres Hauses ist so einladend und hell. Ich kann sehen, wie sehr du deine Blumen liebst und ja, sie sind definitiv gut für die Seele. Hab eine großartige Woche. Cheers jetzt

      Löschen
    2. Liebe Sue, ich weiß nicht, ob es irgendwo eine Art Ersatzmittel für Humofix gibt. Nicht umsonst exportieren es die Schwestern der Benedektiner-Abtei in Fulda in gut 30 Länder dieser Erde. Ich glaube es ist so ziemlich einmalig.
      Aber ich habe eine gute Nachricht für Dich: Du kannst dieses Pulver (es ist in kleinen Portionen à 1,2 g für 1 l Konzentrat, dass ist wiederum ausreichend für 100 l Gießwasser oder 2 m³ Kompostmaterial) bestellen.
      Ich gebe Dir gerne die Kontaktdaten der Abtei in Fulda auf Deinen Blog.
      Alles Liebe und vielen Dank für Deine immer wieder so lieben Worte in Deinen Kommentaren!
      Heidi

      Löschen
  11. Olá Heidi amei o post. Muito bom poder visitar exposições de flores.
    Esse Humofix não conheço aqui no Brasil.
    Nas plantas uso mamona e farinha de osso muito bom.
    Não consegui achar o link.
    Muito obrigada.
    Desculpe a tradução.
    janicce.


    Hallo Heidi liebte den Pfosten. Sehr schöne Ausstellungen von Blumen zu besuchen.
    Diese Humofix nicht hier in Brasilien kennen.
    In Pflanzen verwenden Rizinus und sehr gute Knochenmehl.
    Ich konnte nicht den Link zu finden.
    Danke.
    Leider Übersetzung.
    janicce.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janicce,
      ich habe Dir alle Kontaktdaten und noch einige Informationen über Humofix auf Deinen Blog eingestellt.
      Ich hoffe, Du kannst etwas damit anfangen.
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  12. These flowers and displays are just wonderful to see!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung:
      Diese Blumen und Displays sind einfach wunderbar zu sehen!

      Löschen
  13. Ohhhh, Frühling! Du hast ihn überall schon so hübsch dekoriert!
    Eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    das klingt nach einem tollen Tipp! Die Mischung ist ja faszinierend, vor allem die Sache mit dem Milchpulver und Honig ... Jedenfalls wieder ein wunderbar natürliches Präparat - und deshalb passt es auch wieder hervorragend zu ANL. Ich hoffe, du verlinkst daher den Beitrag ab 15.3. dort! Vorher kommt bei mir aber (ab 10.3.) noch ein Löwenposting mit sehr interessanten Fotos und aktuell kannst du dir, wenn du Zeit und Lust hast, Aufnahmen von einigen Rostrosenausflügen der letzten Zeit bei mir ansehen. Danke für deine klugen und emotionalen Zeilen zu den Petitionen beim letzten Namibia-Post - mir geht es genauso wie dir. Über manche Zustände, politische Blödheiten, die Gier der Menschen und das Desinteresse mancher an dieser wunderbaren Welt und ihren WIRKLICHEN Reichtümern könnte ich schreien, heulen, toben ... Danke fürs Unterschreiben der Petitionen, vielleicht bewirken wir damit ja etwas - ich hoffe es SEHR!
    Hab noch eine schöne restliche Woche!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    danke für deinen Besuch auf meinem blog und deine netten Worte.
    Ja, den Frühling kann man schon riechen und sehen.
    Viele frühlingshafte Grüße von Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  16. Humofix hatte ich auch schon Mal und weiss gar nicht mehr zu welchem Zwecke. Hat mich wohl zu diesem Zweck nicht umgehauen und so hab ich es nicht mehr eingesetzt. Naja aber die Jauche hat mich natürlich schon immer begeistert und drum mache ich sie jedes Jahr. Halt mit Gestank. Hab es ja schon Mal erwähnt, der Gestank ist nur im Sommer im Garten und daher verbinde ich mit diesen Gruchssinnreizungen immer Sommer, warm, grün, Blumen einfach nur schönes. So kann man den Geruch dann tatsächlich schön finden 😆

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Blog! Und Deine Blumen-Arrangements sind wirklich wunderschön! Ich glaube, von Dir kann ich noch viel lernen. Liebe Grüße, Evelyn von meinbraunerdaumen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Heidi,
    ich bin über Lorettas und Wolfgangs Blog auf Deine schöne Seite gestoßen. Ich komme nun öfters hier vorbei, denn Dein Blog gefällt mir sehr gut. Danke für die Zeilen über Humofix. Das werde ich demnächst ausprobieren.
    Leider kann ich mich mit Wordpress nicht bei Dir als Leserin eintragen, denn Blogger und Wordpress mögen sich irgendwie nicht.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  19. wunderschöne Frühlingsbilder
    und ein interessanter Beitrag über dieses Pulver..
    in meinem klitzekleinen Garten werde ich es wohl nicht brauchen..
    aber gerne weiter empfehlen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen