3. Februar 2017

Gewinner/in gesucht


Meine Lieben,

es ist gar nicht so selten, dass ich in Kommentaren oder ganz persönlichen Schreiben mitbekomme, dass es doch einige unter Euch gibt, die sooo gerne gärtnern würden, aber keinen Garten haben...
oder nur einen ganz winzig kleinen, 
oder einen Balkon, eine Terrasse, einen kleinen Innenhof...
Und jetzt kommt die richtig gute Nachricht: Ihr könnt Eure Träume verwirklichen, auch mit dem ganz kleinen Platz...
Und wie Eure Träumen Realtität werden können, und zwar in alle denkbaren Richtungen (Gemüse- und Obstanbau, Dschungelfeeling, mediterrane Gewächse, Bauerngartenstimmung, Duftgarten, Steingarten, Kräutergarten u. a. m.) 
dazu findet Ihr jede Menge ganz wunderbare Tipps und Anleitungen in dem 
av Buch des  Cadmos Verlags


QUER BEET 
KEIN PLATZ TROTZDEM GARTEN


Kommt Euch dieser Titel irgendwie bekannt vor? Nun das ist kein Wunder, denn Querbeet ist eine Fernsehsendung, die jeden zweiten Montag um 19.00 Uhr im BR Fernsehen
und zu andern Zeiten auch in
ARD Alpha zu sehen ist.
Wer diese Sendung kennt, weiß jetzt sofort, dass das Buch ein richtiger Treffer mit ganz vielen
nutzbringenden Informationen für Hobby-Gärtner sein muss...




Und ich darf Euch jetzt dieses tolle Buch hier vorstellen!




Das Autorenteam, das aus Sabrina Nitsche, Julia Schade und Tobias Bode besteht, 
hat an    A  L  L  E  S   gedacht!
Und die Fotografin Lisa Hinder hat es in ausdrucksstarke Bilder "verpackt".


So geht es zuerst einmal um die Erforschung  der Rahmenbedingungen. Ihr werdet staunen, auf was dieses großartige Team alles aufmerksam macht. So viele Dinge, die für Euren Traum ungemein wichtig sind...(...und an die der unerfahrene Balkongärtner zunächst vielleicht gar nicht denkt...)
Statik, Materialtransport, Standort, absonnig...u.u.u.





Schön sein, liegt immer im Auge des Betrachters...hier gibt es Anregungen in vielerlei Richtung...
...zum Chillen, zum Experimentieren, als Outdoor-Speisekammer...




Welche Werkzeuge, Hilfsmittel und andere nützliche Matrerialien werden gebraucht...?
Wie kann man die Nährstoffversorgung regeln? Die Antworten findet Ihr ab Seite 17...




 Ab Seite 27 geht es dann um den "Essbalkon"...z. B. Obst, das auch im Schatten gedeiht...




...während wir auf Seite 37 die Gemüsesorten finden, die zu den sonnenhungrigen gehören...




Duftende Kräuter und Gewürze - ein ganz wunderbare Welt...für die Sonnenseiten




...und für die schattigen Nischen... 




 Dass Blüten unsere Sinne für Optik und Geruch ansprechen ist bekannt, aber dass auch unser Geschmackssinn davon provitiert ist noch nicht so weit verbreitet...
Ab Seite 53 werdet Ihr eingeweiht in die feinen Aromen wundervoller Blüten...




Ab Seite 65 geht es um den Zierbalkon - Düfte, Farben, Ein- und Zweijährige, Kübelpflanzen, dekorative Wildstauden, Sträucher...meine Lieben, Ihr werdet überrascht sein, was alles möglich ist...


 

Der Platz ist begrenzt! Vermehren wir ihn doch, indem wir in dem zur Verfügung stehenden "Raum" in die 3. Dimension, in die Vertikale, gehen, so das Credo der 3 Autoren... ab Seite 91


 

...und damit es auch im Winter ansprechend in unserer kleinen, grünen Oase aussieht, werden ab Seite 93  geliebte Immergrüne vorgestellt, die auch mit wenig Platz gut zurechtkommen...





     Der Naturbalkon, ein Kapitel, das mir besonders am Herzen liegt. Denn er bietet nicht nur dem Besitzer eine schier unerschöpfliche Fülle an Möglichkeiten, er macht auch Kindern auf wundervolle Weise deutlich, was NATUR bedeutet - nämlich ein Zusammenspiel von Pflanzen, Menschen und Tieren...Und bitte! habt keine Angst vor Wildbienchen, die sich an den Blütenpollen und dem Nektar der verschiedenen Wildblumen laben kommen, denn ihr Stachel ist in der Regel so schwach, dass er   
        die menschliche Haut kaum durchdringen kann. (...von Säuglingen einmal abgesehen!)

Der Besuch von Schmetterlingen, Hummeln, Florfliegen und Schwebfliegen (Nützlinge!) wird eine   weitere Bereicherung und Belohnung für die Anlage eines Natur-Refugiums auf Balkon, Terrasse,   
                                                  Innenhof oder "Kleinstgarten" sein.





 ...und wenn sich dann, vor allem im Winter, noch Stieglitz, Kohl- und Blaumeise, Amsel und Spatz dazu gesellen, ist das kleine Paradies perfekt! 
Was dabei zu beachten ist, findet Ihr auch sehr praxisorientiert erläutert ab Seite 111





Ab Seite 115 findet Ihr noch Portraits von wunderschönen, öffentlichen Gartenanlagen, die,
Zitat aus dem Buch: " ...wahre Pilgerstätten für Garten- und Pflanzenliebhaber sind."


Es war für die Autoren auch eine Selbstverständlichkeit neben all den ausgeklügelten Vorschlägen und Ausarbeitungen möglicher Bepflanzungen jeweils besondere, beachtenswerte Tipps, sowie die Anforderungen der Pflanzen an die Erde und an die ideale Düngung mit zu benennen.


Meine Lieben, 
mein persönliches Fazit: Dieses Buch gehört in jeden Haushalt, dessen Bewohner gerne gärtnern und bislang glaubten, dass der wenige, ihnen zur Verfügung stehende Platz, dazu nicht ausreicht!

Aber auch erfahrene Gärtnerinnen und Gärtner mit großen Gartenflächen, werden hier 
mit Sicherheit noch fündig werden. 

Und der offizielle Preis mit 18,95 € ist bei dem Angebot schon fast 
als Schnäppchen zu begreifen!


Von daher freut es mich ganz besonders, dass der Cadmos Verlag ein Exemplar dieses Buches für eine Verlosung auf meinem Blog zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür!

Ihr, meine Lieben, braucht nur bis 18. Februar hier unter diesem Post einen Kommentar abzugeben, 
und schon seid Ihr in der Lostrommel mit dabei.
Ich drücke die Daumen! 



Alles Liebe

Eure Heidi






PS Es tut mir sooooo leid, aber bei dem Programm läuft wieder einmal etwas nicht wirklich rund!!! Seit über einer Stunde versuche ich nun, sowohl Buchstabengröße als auch Zeilenabstände in die gleiche Norm zu bringen...Fehlanzeige!!!
Hier auf meinem "Arbeitsblatt" stimmt alles - da passt alles perfekt, aber auf meinem Blog sind dann leider ganz andere Einstellungen zu sehen!!!
Das ist hoch ärgerlich!!! ...und es tut mir sehr leid, denn es ist für Euch nicht einfach zu lesen, wenn das Schriftbild immer kleiner wird!!! Ich bitte 1000 x um Entschuldigung, aber es liegt nicht in meiner Hand! Leider! Eure zerknirschte Heidi
    

Kommentare:

  1. Hallo liebe Heidi,
    das mit der Schriftart passiert hauptsächlich wenn Du Texte kopierst. Du musst den Text formatieren, bevor Du ihn in Dein "Arbeitsblatt" einfügst.
    Ich mag die Sendung Querbeet sehr gerne und verfolge die Sendung im 2-wöchentlichen Text. Der gezeigte Stadtgarten in Nürnberg (auf dem letzten Bild) finde ich total cool. War auch schon öfters im TV. Ich hoffe, daß dieses Projekt auch weiterhin am Laufen bleibt. Viele Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      hier muss ein anderer Grund vorliegen, dass sowohl das Schriftbild, die Schriftgröße, als auch die Zeilenabstände sich hier im Blog so anders darstellen, als auf meinem "Arbeitsblatt"! Denn ich habe nicht ein einziges Wort des Textes kopiert!!! Alles "handgetippt und formuliert à la Heidi"! Lediglich das Zitat aus dem Buch habe ich textmässig übernommen, aber auch selbst getippt und nicht kopiert!!!
      Es ist wie es ist! Ich kann es nicht ändern! Leider!
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Heidi,
    was für ein tolles Buch hast Du uns da vorgestellt! Das wäre genau richtig als Hilfe für unser kleines Gärtchen, das viele schwierig zu bepflanzende Ecken hat.....
    Danke für die wunderbare Beschreibung und die vielen einblicke in dieses schöne Buch!
    Gern nehm ich mal im lostopf Platz :O)
    Hab einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    oh, dass klingt alles soooo spannend, da muss ich unbedingt mit ins Lostöpfchen bitte. Du hast es mir aber auch richtig schmackhaft gemacht mit den vielen Bilderchen. PS: Auf die Gummistiefel des Titelsbild bin ich ein bisschen neidisch. Als Barbapapa-Fan:))))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. wouw..liebe Heidi, welch ein wunderschönes Buch, eine Ausgabe in die sich 100 % lohnt darin zu schmökern und reinzugucken, lannge und ausführlich darin zu lesen...
    ein ähnliches hatte ich vor vielen vielen Jahren und leider verschenkt, aber vorher immer wieder gerne hineingeblättert um darin zu lesen, jeder Hobbygärtner und solche die es werden wollen sollte sich so ein Kleinod anschaffen, es ist äußerst vergnüglich, abwechslungsreich und lehrreich darin herumzustöbern....
    die Bilder darin - du hast dir so viel Mühe gemacht - sind für mich - deutlich erkennbar zu lesen...Wundere mich, dass es bisher noch keiner entdeckt hat.
    danke für die tolle Vorstellung...herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi,
    die Sendung sehe ich auch ganz gerne, wenn ich dran denke. Über das Buch würde ich mich sehr freuen, auch wenn ich einen großen Garten habe.
    Danke
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    das ist ein tolles Buch, das du sehr schön vorgestellt hast. Auch du machst immer tolle Fotos!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Ärger Dich nicht, manchmal macht das System einfach was es will ;-) Ich möchte zumindest in den Lostopf rutschen, mal sehen ob es klappt. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,

    das ist ja ein wahnsinnig tolles Buch. Würde mir auch gefallen. Irgendwie kommt mir der Titel bekannt vor.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,
    ich bin ja ein großer Fan dieser Sendung und das Buch wäre der Hit.
    LG Inge G. aus Eresing

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    das ist ein interessantes Buch, das würde mir gefallen.
    Ich probiere also mein Glück.
    Und dann habe ich im letzten Kommentar gelesen, dass Du noch Koblenz kommst. Super, ich freue mich.
    Bleibst Du über Nacht oder kommst Du nur für den Samstag?
    Vielleicht kannst Du mir eine kurze Mail an niwibo.68@web.de schicken, denn ich möchte ja alles noch etwas planen und brauche dafür auch Eure Mailadressen zwecks Rundschreiben.
    Danke Dir und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. so lovely to be creating a garden, either in a tiny space or a balcony - it can be done! We are so lucky in Australia to be able to have a garden, though at the moment I am not out in it too much because of the heat, but soon, I will get back to it. I am waiting for our grapes to ripen. Have a lovely weekend. Thank you so much for coming to my blog today. I am so glad you enjoyed my pictures from Australia. It was great to "meet" you.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    die Sendung schaue ich sehr gerne obwohl nicht regelmäßig.
    Das Buch sieht toll aus. Meiner Meinung nach, kann man nicht genug Gartenbücher haben. Ich hüpfe auch in den Lostopf.
    Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    das ist ein so tolles Buch, für das sich auch
    Nichtgärtner interessieren können.
    Danke fürs Vorstellen.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Heidi,
    das Kapitel Naturbalkon interessiert mich sehr. Ich hatte mal einen, der war unglaublich klein, aber was ich da alles untergebracht habe an Pflanzen... Am Ende haben Kohlmeisen dort gebrütet, weil es der grünste Balkon weit und breit war.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi, über diese Probleme, die du beschreibst, ärgern sich wohl viele - aber wir sind ja nicht dazu verpflichtet, dies zu tun :-)! - Am besten wird sein, wenn wir es einfach hinnehmen. --- Das Buch, dass du vorstellst, ist wirklich großartig. Da ich aber beim letzten Mal die Gewinnerin war, möchte ich diesmal nicht mit ins Lostöpfchen - ich finde, das wäre ungerecht, wenn ich wieder das Glück haben sollte. Diesmal soll es in jedem Fall einen anderen Blogger treffen! - LG Martina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Heidi,
    mit "Quer Beet" hast Du ja ein tolles Buch aufgestöbert!
    Ich besitze ja auch nur einen kleinen Mini-Garten und bestimmt hätten die Autoren auch für diesen Fall einige Anregungen parat?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    was für eine schöne Buchverlosung.....und Vorstellung....
    Ich schmökere auch gerde durch meine Gartenbücher....schonmal Ideen sammeln....
    Gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchen....
    Ich habe im Moment auch ein Giveaway laufen, wenn du Lust hast und Beton magst....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidi,

    das sieht wirklich nach einem schönen Gartenbuch aus. Ich hab mir zunächst ja gedacht, ich trete dennoch von der Verlosung zurück, um anderen eine Chance zu lassen, denn ich komme mit unseren 450 qm gut klar, aber wenn du meinst, dass auch langjährige Gartenbesitzer noch etwas dazu lernen können, na dann bin ich wohl doch besser dabei ;-))

    Das mit der Schriftgöße ist mir auch ein Rätsel - ich kenne das nämlich ebenfalls nur, wenn man Texte von anderswo kopiert... Tja, Computerprogramme sind manchmal seeeehr eigenwillig!

    Du hast mir in meinen ANL-"Ordner" 2017 reingeschrieben, dass du hier nur 2016 findest. Ganz oben ist zwar ein Link zu den "alten" Beiträgen von 2016 und dann kommen Links zu den "allgemeinen" Ordnern, aber darunter geht es weiter mit dem ersten 2017er-Posting ANL #13! Also einfach noch ein Stückerl runterscrollen!!! http://rostrose.blogspot.co.at/p/httprostroseblogspotcoat201601a-new.html

    Inzwischen ist das Jänner-Linkup aber ohnehin Geschichte - ab 15.2. gibt es ein neues, da kannst du dann alles, was du im Jänner verlinken wolltest, nachträglich untrbringen. Ich freue mich darauf!

    Herzliche Rostrosen-Wochenendgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/rostrosige-wintermarchen-capsule.html

    AntwortenLöschen
  19. Hach, ich habe zwar einen Garten, aber langsam setzt mir der Körper deutlich Grenzen und so wird es kleiner werden im Laufe der Zeit. Aber gärtnern möchte ich mein Leben lang, und sei es eines Tage auf dem Balkon im Seniorenheim ;-). Wenigstens ein großer Topf, an dem die Bienen summend zu Besuch kommen können. Gerne beteilige ich mich am Wühlen im Lostopf. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidi, danke für deine Tipps zu Karl Wilhelm. So allmählich kommt meine Denkblokade
    wieder in Schwung:)))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Heidi,
    das ist ja eine tolle Buchvorstellung. Das Buch macht richtig Lust auf die kommende Gartensaison!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde.
    LG aus S. Nicole L.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heidi,
    vielen Dank für die Buchvorstellung.
    Balkon-Gärtnern , ja da geht das Herz auf. Ich würde mich über das Buch sehr freue und versuche mein Glück .
    Liebe Grüße aus dem heute Sonntags-grauen Dreiländereck Christine G.

    AntwortenLöschen
  23. Libe Heidi,
    das scheint wirklich ein richtig tolles Buch zu sein. Das könnte mir sehr gut gefallen, deshalb versuche ich einfach mal mein Glück.
    Ich habe gelesen, das Du auch nach Koblenz kommst, da freue ich mich jetzt schon drauf.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Heidi,
    da versuche ich doch gleich nochmal mein Glück (es war mir ja schon einige Male hold). Das Buch kenne ich tatsächlich noch nicht. Die Sendung Querbeet mag ich aber absolut gerne. Und nachdem Du das Buch nun so wunderbar beschrieben hast, interessiert es mich doch sehr.
    Nun sende ich Dir viele Grüßle und wünsche Dir eine angenehme Woche.
    Herzlichst
    Regina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Heidi. Ich habe das Glück, einen grossen Garten zu haben. Gemüse baue ich im Moment keines an (das mache ich aber irgendwann wieder, wer weiss was noch kommt weltpolitisch gesehen... ), aber wir haben ganz viele Bäume und .... Brennnesseln. :-) Ich kanns kaum erwarten, bis sie sich aus der Winterruhe erheben. Ich lasse mich übrigens regelmässig "fressen", das soll gut sein gegen Rheuma. Mein Schwiegervater schwört bei dieser Methode am Nacken angewendet, dass sie gegen Nackenstarre hilft. Liebe Grüsse von Regula und danke für deinen Kommentar bei mir. Ich ziehe die Mütze bis zum Frühling nicht mehr aus. :-)

    AntwortenLöschen