27. Juni 2016

Gratulation - Die Gewinnerin steht fest!

Die Gewinnerin des wunderschönen Buchs "Rettet die Bienen" von Inga R. Wulf aus dem Cadmos Verlag steht fest!



 


Meinen ganz herzlichen Glückwunsch!






Ihre Teilnahme ging ein am   -   7. Juni 2016 um  13.04 Uhr
Der Textbeitrag war folgender: 
Bei mir im Garten wächst leider noch nicht allzu viel, aber mein Rasen ist voll von wilder Wicke, die blüht und das Summen, was man hier tagtäglich vernehmen kann, ist grandios. In meinem Minibeet habe ich bislang Prachtscharte, Knautia macedonia und Königskerze. Diese Pflanzen werden auch sehr gerne von den Bienen und Hummeln angenommen. Nächstes Jahr plane ich dann ein kleines Bienenparadies, habe schon eine Samenmischung mit Bienenblumen geschenkt bekommmen. Ich finde das Thema sehr wichtig, denn ohne diese fleißigen Helfer gäbe es soviel leckeres Obst und Gemüse überhaupt gar nicht.
Liebe Grüße
Annett S. aus Bonn




 

Ja, liebe Annett S. aus Bonn, Du liest richtig! 
DU bist die Gewinnerin!


Sei jetzt bitte so gut, und übermittle mir baldmöglichst Deine postalische Anschrift, damit Dir dieses großartige Buch auch zugestellt werden kann! 


Meine E-Mail Adresse lautet: heidisgarten@g-mail.com



Allen Anderen,

seid nicht traurig! Ich hätte gerne jedem von Euch dieses tolle Buch zukommen lassen. Aber es gibt nun mal nur eine Gewinnerin!
Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal!

Habt eine gute Zeit

Eure Heidi







Tag der offenen Gartentüren im Saarland



Meine Lieben,

heute war wieder mein fast liebster Gartentag im Jahreslauf! Ich freue mich immer wieder aufs Neue ganz unbändig auf diesen Tag. Fremde Gärten besuchen zu dürfen, die Vielzahl an Gewächsen in all ihrer Pracht bewundern zu dürfen, super Ideen zu sammeln, ganz viele nette Menschen zu treffen, Inspirationen aufzunehmen, fachsimpeln, Neues erfahren und, und, und...

...das ist ein Glückstag! ...vor allem, wenn dann noch das Wetter mitspielt...


...noch gestern, am Samstag, hatte ich kaum zu hoffen gewagt, dass dieser Sonntag 
so schön werden würde...





...denn sowohl gestern als auch in der Nacht hatte es noch sehr ergiebig geregnet!
Das kennen wir ja mittlerweile nur zu gut... 





Als ich am frühen Morgen nachsah, war alles im Garten noch so richtig regenschwer...





...die Eisbegonien (bei uns auch Herz-Jesu-Stöckchen genannt!)...





...die fette Henne mit ihrem knospigen Trieben...





...der ewige Kohl, hier noch zusätzlich von Schnecken angeknabbert!!!
...aber ein Supergemüse - einfach abschneiden, kochen und genießen; er wächst immer wieder nach!





...der liebliche Frauenmantel...eine wunderbare Heilpflanze...





Auch die Mohnblüten sind noch nass, aber sie stellen sich schon wieder auf...
...und die Schwebfliegen sind gerade beim Frühstück...




Meine liebe Freundin kam, wie abgemacht, ganz pünktlich, und so machten wir Beiden uns voller Vorfreude, bei tatsächlich heiterem Himmel, auf den Weg...




Ich stelle Euch jetzt erst einmal einen Garten vor. Ihr werdet schnell merken: Es gibt ganz viel zu sehen und zu bewundern...Lasst es auf Euch wirken - fast ohne Worte...




 

Der Empfang war schon ganz wunderschön, denn bereits auf dem Bürgersteig hatten sich zu unserer Begrüßung  einige pflanzliche Prachtexemplare durch den Zaun geschummelt...




 

 ...und der geschmackvolle Empfang, durch die Gartenbesitzer, ließ auf einiges hoffen.





Nach einem wunderschönen Vorgarten...





...waren wir dann ganz gespannt, was uns weiter erwarten würde...




...und jetzt lasst auch Ihr Euch überraschen...





























...schaut Euch auch den Himmel an...herrlich! Oder?!









































So, meine Lieben, das war der erste Garten, den ich Euch nun vorgestellt habe...
Was sagt Ihr?  Wie gefällt er Euch?
Über einen Kommentar von Eurer Seite würden sich die Besitzer und auch ich selbst sehr freuen!


 
In den nächsten Tagen folgen noch weitere 3 Gärten - jeder auf seine Art Genuss und Freude pur... seid gespannt...
Ich bin sicher, sie werden Euch  A L L E   gefallen!



Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Freude in Eurem eigenen Garten!
Habt eine gute Zeit!

Heidi




Und noch etwas muss ich unbedingt loswerden:

Ein ganz großes DANKESCHÖN!!!
Ihr seid alle so lieb und voller Verständnis auf mich eingegangen, als ich Euch gestanden habe, dass ich bisweilen mit meinem Blog (als Neuling) einige Probleme habe. Ich würde gerne noch so Vieles tun und können...Und genau da liegt der Haken...
Es ist keineswegs selbstverständlich, dafür aber um so großartiger, wie Ihr mich tröstet, aufmuntert und versteht!

Nochmals: DANKE - an Euch ALLE!





25. Juni 2016

Flower Friday

Meine Lieben,

jetzt habe ich soooo viel an Hilfe von Euch erfahren...
...und ich habe probiert und versucht und probiert und versucht...
...das Ergebnis ist mehr als bescheiden, denn ich weiss jetzt lediglich genau
wie es nicht klappt!!!


Ich stelle jetzt meine Freitagssträußchen noch einmal hier in meinen Blog
...und irgendwie und irgendwann werde auch ich das von mir ausgesuchte Bild an 
Helga Holunderblütchen (www.holunderbluetchen.blogspot.com) 
noch ganz korrekt  versenden können - da bin ich mir sicher!

Aufgeben gibts nicht!





Es sind  wieder einmal "Rettungs-Sträußchen"!





Ihr fragt, was das ist? Das sind "verunglückte" Blüten, die im Garten keinerlei Chance mehr hätten... 
(Dieses Foto sollte eigentlich zu Holunderblütchens Sammlung...)





...wie z. B. die abgeknickten Fuchsien...die Blüten, des in einer Windböe samt Topf umgestürzten  Margeriten-Stämmchens...die Begonien, die, durch welchen Umstand auch immer
(vermutlich Starkregen!?), auf der Erde lagen...





...und hier eines der Fuchsiensträußchen mit einem ebenfalls abgeknickten Mühlenbeckia-Zweig...





...in Einzelstellung...










So, das war es für diesen Freitag - vielleicht klappt es nächsten Freitag schon ganz richtig!????



 Vielleicht darf ich wieder auf die Hilfe meines Sohnes Oliver oder
meines Schwiegersohnes Jörg zurückgreifen...
oder aber Benjamin - mein "Blog-Ersteller" kann helfen...


Oliver war erst kürzlich länger mit meinen "Blog-Problemen" befasst, und schaut doch einmal hin,
Ihr habt es bestimmt schon bemerkt: seitdem sind meine Bilder mit meinem Namen versehen... 
super oder?

Und die Liste meiner Lieblingsblogs sind jetzt nach aktuellen Post´s geordnet...
So wollte ich es ja eigentlich gleich haben, aber...
 
 
 
Step by Step - und mit jugendlicher Hilfestellung komme ich langsam aber sicher vorwärts...
Das ist doch wunderbar!
Habt nur ein wenig Geduld mit mir - bitte!
 
 

Und drückt mir einfach die Daumen! Das wäre richtig nett!




Alles Liebe für Euch

Eure Heidi









23. Juni 2016

Besuch in "meiner" Staudengärtnerei Teil II

Hallo meine Lieben,

ich weiss nicht so recht, was ich von den mir zugetragenen Wetterprognosen halten soll. Ist das Wunschdenken? Oder sollen das "Beruhigungspillen" sein? Auf jeden Fall treffen diese Schönwetteraussichten nicht wirklich zu...


...und so lange mein Garten noch so ramponiert aussieht, zeige ich Euch jetzt die Fortsetzung meines Besuchs in der Staudengärtnerei Caspary...


...nehmt Euch ein wenig Zeit, und kommt einfach mit...





Als erste Pflanzenart möchte ich Euch heute eine kleine Auswahl der Purpurglöckchen (Heuchera) zeigen.





Die Heuchera ist eine ganz wunderschöne, robuste Blattschmuckpflanze, die obendrein auch noch sehr genügsam ist.





Ich finde ihre Farbenvielfalt ganz unglaublich und einfach faszinierend.





Auch in Blatt- und Blütenformen bietet sie zahlreiche Varianten,  
u n d    sie ist ein Magnet für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Co! Wunderbar oder!?





Gehen wir weiter zu den imposanten Ritterspornen...





...großartig sehen sie aus, wenn nur die Schnecken nicht so wild aus sie wären...





Die kleine rosa Zwergspiere (in der Fachsprache Spiraea japonica "Little Princess") ist auch in meinem Garten zu finden. Und sie ist eine der Pflanzen, die bis jetzt ganz  prima mit dem vielen Regen zurechtkommt. Ihr Blütenreichtum ist ungebrochen und die Blüten sehen auch 
noch richtig gut aus!!!  Hoffentlich bleibt das so!





Na, was haltet Ihr hiervon? Ein ganz wunderschöner Kontrast. Es sind die beiden Perückensträucher 
" Golden Spirit und "Royal Purple" -  und wenn sie erst blühen - unvergleichlich!!!





Und hier das gleiche Farbenspiel - wunderschön! Oder?
Hier handelt es sich um die Fächerahornsorten 
Aconitifolium hellgrün und Acer palmatum Bloodgood





Und jetzt befinden wir uns in der "Kinderstube" unserer vielgeliebten Stauden...





So mini - und will einmal ganz groß werden...





Erkennt Ihr diese Sämlinge? Genau, es sind unsere heiß geliebten Akeleien!





...und das sind die Farnkinder...für alle Schattenecken ganz wunderbar zu haben...





 Sempervivum oder Hauswurz oder Dachwurz - aus der Familie der Dickblattgewächse...





Wer die einmal ins Herz geschlossen hat, der hat die ganz große Auswahl. 
Mehr  als 7000 Sorten sollen in gärtnerischer Verwendung sein!





Die sog. "Aloe Vera des Nordens" ist als Heilpflanze sehr beliebt! 
Sie hat kühlende, schmerzstillende und entzündungshemmende Eigenschaften bei Hautwunden.





...und noch eine Heilpflanze: die Malve! Schon vor über 5000 Jahren wurde sie in China verwandt. Sogar in der Bibel wird sie erwähnt. 
Ihr Kaltauszug hilft bei Erkrankungen der Atmungsorgane und des Verdauungsapparats! 





Etwas verwaschen - aber dennoch wunderschön!





Und hier unser "Schneewittchen" - robuster als man denkt!





Nelken aller Art...





Der botanische Name lautet Dianthus - sie sind auch eine immerwährende Freude und sehr gut mit anderen Blühpflanzen kombinierbar.





Das ist jetzt die "Abhärtungsstation" - hier werden unsere Stauden auf das "harte Leben" vorbereitet! 
Na, in diesem Jahr sollten sie wohl eher "Schwimmunterricht" bekommen (Scherz).





Mohn - auch etwas in Mitleidenschaft gezogen - aber die Farbenpracht ist dennoch unverkennbar!





Und hier - ein ganz wunderbarer Bodendecker - das Sternmoos. Ausgesucht schön wirkt es bei unebenen Flächen. Dort "kuschelt" es sich wie eine dichte grüne Decke mit ganz vielen weißen
        Sternchen-Blütchen an den Boden an, und modelliert ihn so auf ganz besondere Weise!





Diese Pracht von Hartriegel gehört zum Bestand der Staudengärtnerei Caspary. 
Ich finde, er spricht für sich! 





Ein Geißblatt - auch hiervon gibt es viele Sorten, unterschiedlich in Form, Farbe, Wuchshöhe, immergrün und Laub abwerfend,  mit und ohne Duft...schaut Euch einfach um...was Euch gefällt...





Diese Etagenprimeln hatten es mir angetan. Im Gegensatz zu den Kissenprimeln blühen sie erst ab Mai bis in den Juli...und farblich passen sie hervorragend zu meinen anderen derzeitigen Blühpflanzen.
Und das war natürlich nicht alles. Schon lange hatte ich ein (nein, alle beide) Auge/n auf den Blutstorchschnabel "Max Frei" geworfen. Er hat wunderschöne Blüten und ist kompakt  im Wuchs. Im Spätsommer und Herbst schmückt er sich dann noch mit buntem Blattwerk!
Jetzt muss er sich nur noch bei mir wohlfühlen!?!





Die Heimfahrt trat ich dann bei zunehmender Bewölkung an...





...und es dauerte auch nicht lange, und die Regenwolken holten mich ein...
Also diesen "Sommer" haben wir Wasser satt... oder ?!!





Schaut mal genau hin, hinter den dunklen Wolken wird es wieder heller...Hoffnung blüht auf...





Nur noch 4 Tage - so lange könnt Ihr noch an meiner Verlosung des Buches "Rettet die Bienen" teilnehmen! Schaut einfach unter dem gleichnamigen Post nach!




So, das war es für heute - habt ALLE einge gute Zeit und viel Sonnenschein!!!

Eure Heidi