22. Dezember 2016

Markt und Straßen stehn verlassen, still erleuchtet jedes Haus...


...sinnend geh´ ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus.

Eine ähnliche Stimmung ist hier auf dem selbst genähten Weihnachtskissen  mit 
den "Schneemann-Engeln" auszumachen...







Meine Lieben,

ich finde es ganz wunderbar, dass in diesem Jahr zwischen dem 4. Advent und Heilig Abend 
eine ganze Woche liegt.

Selten konnte ich meinen Verpflichtungen kurz vor Weihnachten so relaxt nachkommen, 
wie heuer...

Meine Karten sind alle geschrieben...die E-Mails noch nicht!!!
Am Montag waren meine Mann und ich die Getränke einkaufen und haben unser Fleisch beim Metzger bestellt...

Gestern war eine Weihnachtsfeier im Altenheim St. Hildegard,  hier bei uns in Wadgassen.
 Dafür hatten wir schon in der vorigen Woche einige Dekoartikel gebastelt...




Die Frauen waren ganz eifrig dabei, aus getrockneten Apfel- und Orangenscheiben einen Dufttannenbaum zu zaubern...


Dazu brauchten sie neben diesen Obstscheiben noch eine Orange und einen Schaschlikspieß...
Das ging ganz prima - auch mit arthritischen Händen!


Unsere Männer, die mit am Start waren, übernahmen die schwereren Aufgaben. Sie zerkleinerten
Stangenzimt (der war unheimlich hart!!!) und Sternanis mit einer Gartenschere und Mörsern.


Diese zerkleinerten Gewürze bauchten wir, neben Nelken, für unsere Duftbäumchen 
in der Stoffvariante...



Diese zu nähen und dann zu füllen, da waren noch relativ geübte Hände gefragt...


Die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen...


Bei diesen Duftbäumchen haben wir zum Schluss die Apfelsinen noch mit Nelken gespickt...
...und wir haben ihnen, auf Anregung einer findigen Sozialbetreuerin, "Nelkenstandfüße" gegeben
 - dann fielen sie nämlich nicht mehr um!!!


Die ganze Etage, auf der wir gearbeitet haben, war in einen ganz wunderbaren,
 weihnachtlichen Duft gehüllt!






Diese Woche hatte aber auch bitterböse Überraschungen im Gepäck. Damit meine ich diesen fürchterlichen Anschlag am Montag in Berlin, und ich teile die Meinung eines Bürgermeistern nahe Berlin, der sagte: "Es gebe keinen Grund auf dieser Welt, der so eine verabscheuungswürdige Tat rechtfertigen könne."

 Sehr postiv berührt hat mich das Zitat eines Mannes, der nach den Anschlägen von Paris zu den Attentätern sagte: „Ihr habt mir meine Familie genommen, aber meinen Hass bekommt ihr nicht.“ 
Das ist ein wirklich Großer!!!

 Mir fällt es immer schwer, nach solchen Geschehnissen zum Alltag über zu gehen...




Dieses Päckchen war kein Alltag...


Die liebe Anja hatte es auf den Weg gebracht ...


...um mir eine Freude zu machen! 


Vielen lieben Dank! Dir Anja! Für diese schöne Überraschung! Ich werde die Tee´s genießen und dabei an Dich denken!





Mit meiner Enkelin hatte ich heute unseren traditionellen "Oma-Lini-Backtag".
Seit sie 2 Jahre alt ist, freuen wir Beide uns jeden Advent darauf.


 

Irgendwo hatte ich doch gelesen, zu Weihnachten gäbe es keine Kalorien...??? 
 








Die Küche ist wieder aufgeräumt, und ich mache mich jetzt auf  noch einige Mails zu versenden...





...aber nicht bevor ich meine neuen Followerinnen herzlich begrüßt habe!!!

Es ist 

Bettina mit ihrem Blog Katzenfarm

und 

Veronika Burtscher mit ihrem Blog .....................


Ihr Lieben

seid
 


 ...und fühlt Euch wohl bei mir!




Habt ALLE eine gute, friedliche Zeit


Eure Heidi





Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Heidi,
    das Kissen ist ja wunderschön und auch die duftenden Basteleien gefallen mir sehr gut! Ich liebe diese Düfte, die gerade in der Weihnachtszeit von überall her strömen :O)
    So liebe Post hast Du bekommen, das freut mich sehr für Dich!
    Die Plätzchenparade sieht auch so lecker aus!
    Hab einen wunderschönen und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    das Bild auf dem Kissen hat mir sehr gut gefallen und mich wieder von einer weißen Weihnacht träumen lassen, auch wenn mir bewusst ist, dass wir dieses Jahr wohl eher eine Regenweihnacht feiern werden. Zumindest bei uns und laut Wetterbericht. Die Tannenbäume, die ihr im Altenheim gebastelt habt sehen wirklich wundervoll aus.
    Gebacken wird bei uns auch viel, zum Glück macht unsere Tochter das sehr gerne und hat da richtig Spaß dran.
    Die Plätzchen, die ihr gebacken habt, sehen sehr lecker aus.

    Loretta und ich wünschen Dir ein zauberhaftes Weihnachtsfest.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    dir und deinen Lieben wünsche ich schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,

    dein selbst genähtes Weihnachtskissen gefällt mir richtig gut – und mmmmmh, der Duft der Orangen-Apfel-Zimt-Nelkenbäumchen und Duftsäckchen steigt mir bis hierher in die Nase, einfach traumhaft! Natürlich passen solche Weihnachtsbasteleien und ebenso die köstlichen "Oma-Lini-Backtag“-Kekse auch wunderbar zu ANL, ich freue mich also wieder sehr auf deine Verlinkung! Lass dir deine Tees gut schmecken und genieße die restlichen Tage bis Weihnachten so entspannt wie möglich. Dass auf der Welt solch schreckliche Dinge passieren wie in Berlin, ist sehr sehr traurig, aber wie sowohl du als auch ich in unseren Blogs geschrieben haben – über manches haben diese fehlgeleiteten „Menschen“ dann doch keine Macht – wir entscheiden selbst, ob wir in Zukunft mit Angst und Hass leben werden oder nicht.

    Danke für deine Weihnachtsgrüße – auch ich wünsche dir und allen deinen Lieben frohe Weihnachten und angenehme, entspannte Feiertage!

    Alles Liebe,

    Traude

    ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ ♥♥ ✰ •* ˚

    AntwortenLöschen
  5. Die Tannenbäume sind ganz große Klasse - die Plätzchen aber auch!!
    Wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest, auch wenn die Welt nicht gerade friedlich ist! Der Spruch des Angehörigen ist wirklich bewundernswert - aber er hat Recht!!! Das ist genau das, was diese Leute wollen - unseren Hass!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    das Kissen ist sehr schön und erinnert mich an meine letzte Reise in die USA. Ich war in Pennsylvania bei den Amish People und da sah ich viele dieser Motive. Da hab ich übrigens mein kleines rotes Weihnachtsbüchlein her. ;-)

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Weihnachtszauber und viel Freude an all den leckeren Sachen die Du vorbereitest hast.

    Viele liebe Grüsse und eine schöne Zeit,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    du warst aber fleißig....
    Und so schöne & leckere Sachen sind entstanden.....
    Und so ein tolles Geschenk hast du bekommen...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen