26. August 2016

Ein aufregender Tag - Das Fernsehen war da!



 Meine Lieben,


gestern war ein aufregender Tag, denn ein Fernsehteam des Saarländischen Rundfunks war bei uns Zuhause. 



Aber bevor ich Euch davon berichte, möchte ich zuerst meine neuen Follower hier auf meinem Blog mit diesem Röschen begrüßen!




...und
ganz herzlich Willkommen heißen:

kelly Doescher

und

Jutta K.

Fühlt Euch wohl bei mir!





Jetzt wieder zu gestern Morgen...
Ich war soooo aufgeregt, obwohl alles bestens besprochen war, und ich auch genug Zeit gehabt hatte meine Vorbereitungen zu treffen...

Aber dennoch...

Es fing  auch schon gleich am frühen Morgen richtig gut an...
Natürlich sollte meine Frisur sitzen! Aber...aber...
Schon während des Föhnens dachte ich: "Was ist heute nur mit Deinen Haaren los? Sie sind so anders, viel zu leicht und zu weich!"
Als mein Haar dann trocken war, war die Frisur auch nicht so, wie sie sein sollte...die Haare hielten einfach nicht...
Und da, endlich! begriff ich: Ich hatte den Festiger vergessen! Aber jetzt war es zu spät von vorn zu beginnen. Irgendwie musste es jetzt so gehen...

Und das war nicht das einzige Malheur...



Schließlich wollte ich mir etwas Sicherheit verschaffen, und ging noch einmal alle meine Vorbereitungen durch. 

Unser Gedanke war:

Wir wollten einige Möglichkeiten zeigen, wie man den Sommersegen konservieren kann!


 

 Als erstes sollte ein Kräutergelee zubereitet werden. 
Dazu brauchten wir: 1 l klaren Apfelsaft ohne Zucker, 500 g Gelierzucker 2 : 1, 
1 Zitrone ungespritzt, 5 g Zitronensäure, sterile Gläser und Deckel 
und "mein Skript"...schnell noch einmal durchlesen...so weit alles klar...
Die Kräuter würden wir nachher gemeinsam - vor der Kamera - in den Garten holen gehen...



 

Dann wollten wir einen "Ananas-Minze   -  Zitronen-Melisse  -  Sirup" machen. Dazu war nötig:
Ein Aufguss von Ananas-Minze und Zitronen-Melisse mit Zitronenscheiben, der über Nacht zum Durchziehen im Kühlschrank  stand. Dann brauchten wir noch 500 g normalen Haushalts-Zucker,
5 g Zitronensäure, ein engmaschiges Sieb, einen Trichter und sterile Flaschen...
und "mein Skript" natürlich...
Alles da? Nichts vergessen?



 

Zu guter Letzt planten wir noch Kräuterblätter und Rosenblütenblätter zu kandieren.
Kräuter und die Rosenblüten würden wir wieder gemeinsam nachher in den Garten holen gehen,  ...bereitstehen sollten 100 g Haushaltszucker, 80 ml Wasser, ein kleiner Topf, Backpapier - am besten auf einem Backblech liegend...
Ach ja, mein Skript  -  denn obwohl ich das ALLES schon gefühlte 1000 x gemacht habe, wenn dann die Kamera läuft brauche ich diese Sicherheit in der "Hinterhand"!!!



 

 Ich will Euch nicht auf die Folter spannen, der Dreh lief richtig gut. Das war so ein nettes Team. 
Die Redakteurin, der Kameramann und der Tonmeister - und die 3 sind natürlich Voll-Profis. 
Ich denke, Sie bemerkten sehr wohl meine Nervosität, aber Sie nahmen mich so lieb "an der Hand",
dass es dann irgendwie doch richtig gut lief - glaube ich zumindest...





 Diese Torte hatte ich vorbereitet. Einmal um zu zeigen, was man u. a. mit Kräutergelee und kandierten Kräuter- und Blütenblättern zaubern kann, und um mich beim Team des SR wenigstens 
ein bißchen zu bedanken...



 

 ...und was soll ich Euch sagen, beim letzten "Dreh" - als ich die Torte zum Gartentisch bringen sollte, war wieder der "Wurm drinn"! Ganze 5 mal haben wir das versucht...
Beim ersten mal schaute ich direkt in die Kamera - obwohl ich weiß, dass ich das nicht soll!!!
Beim nächsten mal hielt ich den Kuchen viel zu lange in den Händen...
Dann hatte ich mich versprochen...
...und ein weiteres mal heulte plötzlich die Kreissäge des Nachbarn auf...
Aber bei der Geduld und dem Verständnis des Teams bekamen wir es doch noch hin!



 

 ...und die Sommertorte, sie hat Allen gemundet.
Das Rezept dazu stelle ich in aller Bälde hier in meinen Blog!


 Und wenn Ihr das Ergebnis der Filmaufnahmen sehen wollt, dann klickt diesen Link an


http://www.sr.de/sr/fernsehen/sendungen_a_-_z/uebersicht/aktueller_bericht/rezepte/sommerrezepte100.html



Es erscheint dann die Seite SR 1 Fernsehen  "Kochen mit Sommerkräutern".
Klickt dort auf das Bild mit den Kräutern und Ihr landet auf einer weiteren Seite des SR      
mit seinem Aktuellen Bericht.
Ein Bild der Moderatorin ist dort zu sehen, dies anklicken und Ihr könnt sehen und hören, was wir hier in Wadgassen fertig gebracht haben...

Die Rezepte könnt Ihr auch alle beim Saarländischen Rundfunk (SR) finden: 
auf der 1. Seite direkt unter dem Kräuterbild.

Wenn es Euch gelüstet noch weitere Gartenberichte anzuschauen, dann schaut auf dieser 1. Seite 
die rechte Leiste an.
Dort seht Ihr, wenn Ihr einwenig runterscrollt, den Begriff "Gartenwelt". Den wiederum anklicken und es werden Euch verschiedene, sehr interessante kleine Reportagen gezeigt. Es ist auch noch eine von mir dabei, und zwar vom 
19. Februar diesen Jahres. Darin geht es um "Starke Kräuter gegen Erkältung und mehr".





So, jetzt bin ich gespannt, was Ihr von meinem kleinen Ausflug vor die Kamera haltet...





Ich wünsche Euch Allen noch wunderschöne Spätsommertage...

...genießt die Zeit!



Eure Heidi




PS: Jetzt habe ich doch noch etwas vergessen! Direkt nach "meinem" kleinen Bericht vom Kochen mit Sommerkräutern kommt ein sehr schöner Bericht über unseren neuen Baumwipfelpfad.
Ja! Genau der Pfad, den ich Euch im letzten Post vorgestellt habe.
Jetzt könnt Ihr ihn noch besser "mitgehen"!
Viel Freude dabei!


Eure Heidi
















Kommentare:

  1. Ich sage nur : Wahnsinn und mein großes Kompliment!
    Du bist ja direkt ein Profi, so gelassen kommst du rüber . . .
    und die Frisur sitzt ;-) !!!
    Mehr schreibe ich dir in einer Mail.
    Einen guten und sommerlichen Start in diesen neuen Tag.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das war wirklich aufregend Heidi, sondern auch Spaß. Das Kuchen sieht köstlich aus mit allen frischen Früchten.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,

    hui, das ist ja aufregend 😳! Toll, dass alles geklappt hat! Bin noch auf der Arbeit, schaue mir die Reportage nachher zu Hause an.

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. gratulation!
    bewunderung für deine nervenstärke oder machst du DAS öfter...
    die idee, den sommer für den langen winter zu speichern ist klasse.
    eine feine sendung!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein aufregender Tag, und so bunt und sommerlich, sehr schön... Die Sendung schaue ich mir dann lieber mal in Ruhe an, jetzt wuselt das Enkelkind hier herum, es gibt gleich Mittagessen ;-). Neugierig bin ich auf die Rezepte ;-). Der Kuchen sieht wirklich zum Reinbeißen aus... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Uiiiiiii, wie aufregend, liebe Heidi. Schon beim Lesen deiner Zeilen habe ich mit dir mitgefiebert. Das wäre nichts für mich und ich bewundere dich, dass du das alles so toll hinbekommen hast.

    Und deine Torte, die sieht ja traumhaft aus!!!
    Bin schon auf das Rezept gespannt.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die sich jetzt in Ruhe deine Links anschauen geht

    AntwortenLöschen
  7. liebe Heide,
    herzlichen Glückwunsch!
    Das muss ja alles aufregend gewesen sein!
    Hast Du super gemacht und die Torte schaut so lecker aus!
    Danke auch für die tollen Rezepte!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    das war sicher ein spannender und aufregender Tag mit dem SR und die Torte sieht super lecker aus :-)

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Gratuliere. Das ist ja wirklich grossartig. Ich Verstehe deine Aufregung. .. aber Bravo, du hast es mit Bravour geschafft. Da kannst du wirklich stolz sein.
    Lg susa

    AntwortenLöschen
  10. Huch, liebe Heidi, das sind ja tolle Nachrichten und als Follower hatte ich mich noch nicht eingetragen, wie ich gerade gesehen habe. Seltsam! Ich war fest davon ausgegangen - oder bei Google+ - meist trägt man sich ja nur noch dort als Follower ein, denn mit der alten Liste geht es hin und her, mal soll sie abgeschafftg werden und funktioniert ewig nicht, dann wieder weiß man nichts genaues ... fakt ist wohl, daß diese Follower-Liste mal über Nacht verschwinden wird, daher sind Google+ und andere Dienste sicherer.

    Man macht sich oft zu viele Gedanken, gell, besonders wir Frauen haben das an uns ... mein Haar ist ewig schon störrisch, ich halte es ganz mit Gianna Nannini und warum soll frau nicht der weibliche Part eines Mick Jagger sein (im Alter meine ich) *lach* Daher pfeife ich inzwischen auf "feine" Frisuren.

    Wow, die Torte sieht ja richtig Klasse aus mit den Himbeeren und Rosenblättern! Wir haben heute auch gebacken bzw. gestern schon, da wir Geburtstag feierten, aber nichts so Vornehmes! :-) Dafür hätte ich wohl auch keine Geduld.

    Hach, mit der Filmerei ist es schon so ein Ding .... ich kenne das ja aus meinem Studium noch. ;-) :-) Das fertige "Produkt" ist dann oft so perfekt, daß es ausschaut, alles sei wie am Schnürchen gelaufen. Toll, welche Illusionen der Mensch zu erzeugen imstande ist! :-)

    Den Link werde ich gleich anklicken und über das Rezept freue ich mich auch!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt habe ich mir die Sendung angesehen, nach ein wenig Durchklicken. Das hat doch alles wunderbar geklappt, liebe Heidi! Und das mit der Frisur denkt man höchstens nur selber, andere sehen das gar nicht. Ich bewundere, wie Du im TV "vorkochen" kannst - das wäre nix für mich. Schauspielern ja, aber in der Rolle bin ich ja nicht ICH :-) Aber so real und dann noch kochen *grusel* Das find ich schon bewundernswert und ist echte Arbeit!

    Der Beitrag des Palliativmediziners hat mir übrigens auch sehr gut gefallen! Sein Buch werde ich mir tatsächlich mal besorgen. Ich habe mir zwar geschworen, keine neuen Bücher mehr zu kaufen, denn ich baue meinen Bestand ja eher ab .... was soll man im Alter noch mit so viel Büchern? Aber wenige Ausnahmen mache ich da schon, dies ist eine davon. Bei uns gibt es auch einen anerkannten Palliativmediziner und das ist für mich die bessere Alternative als die Selbsttötung bzw. Tötung auf Verlangen! Übrigens wollen die meisten Schwerstkranken gar nicht von der "letzten" Möglichkeit Gebrauch machen, wie ich hörte. Vielen reicht, zu wissen, daß sie in einen schönen Schlaf fallen KÖNNEN (jetzt nicht gleichzusetzen mit Tötung!), sie bleiben aber lieber wach und "da" bis zum Schluß. Eigentlich tröstlich, daher interessiert mich das Buch sehr. Meine Mutti ist schon hochbetagt uns sehr krank ...

    Viele liebe Grüße nochmals
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    wie genial!!! Wie bist Du denn zum Fernsehen gekommen? Ich hab' mir den Bericht gerade angeschaut und bin restlos begeistert! Hast Du sehr gut gemacht, man hat Dir die Aufregung gar nicht angemerkt.
    Weißt Du, was ich richtig nett finde? Nun habe ich Dich tatsächlich fast "live" erleben können. Schön ist das!!!
    Herzliche Grüßle von
    Regina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Heidi,
    was für ein Abenteuer!! Ich denke, es ist ganz normal, dass die Szenen öfter wiederholt werden müssen. Man kann ja die Umgebungsgeräusche auch nicht beinflussen. Den Bericht schaue ich mir auf jeden Fall an!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    Dein Auftritt ist ja der Wahnsinn! Du wirkst ganz souverän und ruhig - richtig super! Was für eine tolle Möglichkeit - ich gratuliere Dir von Herzen! Ganz liebe Grüße - Deine Anja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi!
    Danke für deinen Kommentar. Ja, du hast Recht..wir versuchen einfach dankbar dafür zu sein ihn noch zu haben!
    Oh das Fernsehen war bei dir! Wie aufregend! Die Torte sieht fantastisch aus. Sehr, sehr gelungen.
    Ganz liebe Grüße
    Bianka

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Heidi,
    schau doch bitte mal in dein Mail-Konto ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi, herzliche Gratulation zu diesem tollen Dreh! Ist doch ganz normal, dass man bei so etwas nervös ist, macht man schließlich auch nicht alle Tage. Wie bist Du eigentlich zum Fernsehen gekommen? Hast Du Dich dafür beworben?

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Heidi
    Das lief doch super! Man könnte meinen, dass du das schon mehr als einmal gemacht hast.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  19. This is such a great post! Have a nice day:)

    irenethayer.com

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Heidi,
    was ein großer Spaß, die ein Fernsehteam war bei Ihnen zu Hause. Sie sind jetzt eine Berühmtheit :-) viel gab es getan werden, um Ihre Kräuter und Sirup zu machen. Es macht Sinn, dass man dann Probleme mit Ihrem Nerven haben, aber die Leute der Fernseher waren gut für Sie. Der Kuchen sieht gut aus, und ich möchte diese ein als die Bildschirm zu nehmen lol .... Groß wie Sie diese mit Rosenblättern gemacht haben. Der Film sollte ich sehe nur diese Fotos sind alle großartig zu sehen.

    Liebe Grüße und ein Kuss,
    Helma

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Heidi,
    so,jetzt sind wir wieder vom Urlaub zurück und habe endlich etwas Zeit zum stöbern gefunden.
    Wow, dein Auftritt, echt kasse. Ich gratuliere dir ganz herzlich dazu. Das ist bestimmt eine tolle Erfahrung. Schön, dass wir uns deinen Auftritt hier auch anschauen konnten - Danke.
    Deine Torte ist dir auch super gelungen, sie sieht wirklich phantastisch aus.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heidi, das ist ja wirklich sehr spannend! Das glaube ich gleich, dass Du nervös warst. Wie schön, dass alles so gut geklappt hat.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Das klingt ja SOWAS VON aufregend, liebe Heidi - und die Torte sieht enorm köstlich aus! Dass du aufgeregt warst, kann ich gut verstehen, das Fernsehen kommt ja nicht alle Tage zu einem ;o)) Und immerhin ist die die Torte nicht runtergefallen - DAS wäre eine Panne gewesen, alles andere kann man zusammenschneiden ;o)

    Herzliche rostrosige Grüße und ein schönes Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/heute-mal-ein-bunt-gemixter-post.html

    PS: Nachdem ich dienen Beitrag bei den ANL-Verlinkungen nicht gefunden habe, nehme ich an, dass es immer noch Probleme gab? Kann ich dir irgendwie helfen? Im Moment kann man allerdings nicht verlinken, denn jetzt ist gerade die 14tägige Pause. Das nächste Linkup ist ab dem 15.9. in meinem Blog, da können wir noch einen Versuch starten ;o))

    AntwortenLöschen