14. Juni 2016

Besuch in meiner Lieblings-Stauden-Gärtnerei

Meine Lieben, ich weiss ja nicht, wie es bei Euch im Garten aussieht - aber bei mir ist die leicht ton- und lehmhaltige Erde so mit Regenwasser gesättigt, dass der Boden nichts mehr aufnehmen kann. Da es aber täglich neue und sehr ergiebige Regenschauer gibt, kann ich in meinem Garten gar nicht so viel tun. Es ist frustrierend. 


Und da habe ich mir gedacht - heute gönne ich mir etwas Besonderes. Ich gehe in meine Lieblings-Stauden-Gärtnerei nach Schwarzenholz zur Familie Caspary.


Und wenn Ihr wollt, nehme ich Euch jetzt dahin mit.


Lasst einfach all die Pracht (z. T. natürlich auch leicht regengeschädigt - aber dennoch wunderschön!) auf Euch wirken.




Mitten zwischen bewaldeten Hügeln und Wiesen liegt sie  - "meine" Staudengärtnerei Caspary!






Folgen wir diesem netten Hinweis...




...linker Hand sehen wir einen Teil der Anzuchtflächen...
...und ganz hinten 2 größere Gewächshäuser...





...rechter Hand begrüßt uns ein Beet mit vielerlei Stauden - trotz der heftigen Niederschläge wunderschön anzusehen ...





...z. B. mit diesem zart wirkenden Storchschnabel (Geranium)...





...einer wunderbaren ungefüllten Rose...(betrachtet Euch einmal dieses gesunde Blatt!)





...diesem prächtigen Schaublatt...





...und den zart lila blühenden Etagenprimeln.





Und schon sehen wir die ersten käuflich zu erwerbenden  Gewächse. Es sind unsere "Nostalgiker"
die Bauern-Hortensien





Eine Ecke weiter kann man unter etlichen Bodendeckern seine Auswahl treffen.





Für jeden Bereich ist etwas dabei...





...ob sonnig, halbschattig oder schattig - hier wird man fündig.





Wie gefallen Euch z. B. die beiden Sonnenröschen?





Und was haltet Ihr von diesem prachtvollen Japanischen Hartriegel?





 ...einem Cornus Kousa "China Girl"





Ich bin ganz verliebt in diesen anspruchslosen Strauch.
Im Herbst nimmt sein Laub eine herrlich leuchtend rote Farbe an! Großartig sage ich Euch!





Das hier ist auch etwas ganz Besonderes:





...eine Zwergform der Akazie...





...die Hispida rosea mit wundervollen rosa Blüten!




Dieser immergrüne Ilex, mit weißem Blattrand, macht auch zu jeder Zeit eine richtig gute Figur. Wenn seine Beeren rot aus dem Laub heraus leuchten, dann sind diese Zweige ein idealer Winter- und Weihnachtsschmuck.





Das ist eine Blutpflaume. Wenn sie in ihrem rosa Blütenkleid dasteht, bezaubert sie jeden Betrachter!





Die Deutzia scabra Plena - dieser Strauch blüht überreich von Mai bis August. Er mag einen sonnigen Standort - Halbschatten wir gerade noch toleriert.





Diese Deutzie trägt den Namen: Mont Rose - ihre rosafarbenen Blütenrispen haben eine aussergewöhnlich starke Fernwirkung.





...und hier präsentiert sich uns die Erdbeerduft-Deutzie "Strawberry Fields" - auch sie hat phantastische Blüten - außen eher dunkler purpurrot und innen rosa.





Eine rote Weigelie - eine sehr pflegeleichte Pflanze. Wenn Ihr nach der ersten Blüte die Neuaustriebe zurückschneidet, erfreut sie Euch im Herbst mit einer 2. Blüte!






Ein ganz zauberhaftes Blütengehölz, die Brautspiere, mit einem duftenden Blütenmeer.





Und hier sehen wir den regennassen und doch ganz wundervollen Bauernjasmin mit seiner rahmweißen, ebenfalls duftenden Blütenpracht.





Das ist jetzt eine der ungezählten, vielseitigen Viburnumsorten...(weltweit gibt es alleine ca. 150 verschiedene Arten!)





...ein rotlaubiger, gefüllt blühender Schneeball. Er verträgt feuchte bis nasse Standorte,
ja angeblich sogar Überflutungen! Ob er gewußt hat, was wir dieses Jahr für einen Frühsommer haben werden?! (Scherz!)





Auch diese Pflanze ist eine aus der Viburnumfamilie und zwar die Sorte Japanischer Schneeball "Summer Snowflake". Er wächst sehr langsam (5 - 10 cm p. A.) und hat mit 10 Jahren eine Höhe von lediglich ca. 80 cm erreicht. Ich persönlich finde, er ist einer der Schönsten und seine lange Blühzeit begeistert mich zusätzlich. Sie beginnt im Mai und hält an bis weit in den September. In günstigen Jahren blüht er sogar bis in den November!
Wenn das keine Empfehlung ist!?!




So, das war der 1. Teil. Hat es Euch gefallen? Dann schaut unbedingt in den nächsten Tagen noch einmal vorbei. Dann werden wir weiter in diesem schönen Gelände herumspazieren und uns gemeinsam an wundervollen Blühgeschöpfen erfreuen können.


Und ich verspreche Euch, wenn diese massiven Niederschläge endlich ein Ende haben, werde ich Euch noch ganz andere Seiten dieses herrlichen Refugiums zeigen können. Denn mitten durch das Gelände der Staudengärtnerei Caspary fließt ein kleiner Bach und die Familie Caspary hat es verstanden, dort ganz idyllische Plätzchen zu schaffen. Nur z. Zt. kommt man an diese, mit normalem Schuhwerk, nicht hin. Das holen wir zu einem geeigneteren Zeitpunkt nach.






Noch etwas: Vergesst nicht die Buchverlosung!
Sie ist zu finden unter dem Post "Rettet die Bienen" Buchvorstellung und Verlosung
Ihr müsst nur angeben, welche Bienenweiden Ihr in Eurem Garten habt, und schon seid Ihr bei der Verlosung dabei!


Ich wünsche ALLEN ganz viel Glück!

Eure Heidi





 

Kommentare:

  1. Danke für den schönen Ausflug liebe Heidi,
    gerne bin ich mitgekommen,
    schön war es !!!

    Danke für deinen Besuch und die lieben Worte bei mir,
    ich muss leider erst noch recherchieren wenn du das so genau wissen möchtest...,
    ich wollte erst herausfinden wer am meisten Freude hat, bevor ich es verschenke..
    Deswegen stellt mich die Frage vor eine Herausforderung...
    Herzliche Grüße Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      das mit dem Recherchieren ging aber sehr flott. Vielen Dank für Deine prompte Antwort!...und Deine Freudin hat echt viele Bienenweiden anzubieten - wunderbar!
      GLG Heidi

      Löschen
  2. Liebe Heidi,
    da würde ich auch gerne mal stöbern....
    Die Gärtnerei gefällt mir.....Sehr schöne Aufnahmen....
    Ob du es glaubst oder nicht, ich habe diese Jahr noch keine
    Nacktschnecken gesucht.......
    Aber ich sammle sie auch meistens ein......
    In dein Lostöpfchen bin ich schon gehüpft, vielleicht magst du ja in meins springen.....Hat auch mit den fleißigen Bienchen zu tun....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      also bei uns ist es ganz, ganz schlimm mit den Schnecken - ich sammle sie nicht mehr stück- sondern pfundsweise...gestern wir ich bis 23.45 mit Stirnlampe im Garten um die Biester zu erwischen...
      Freude macht das nicht...
      Aber zu Deinem Tipp - ich bin ihm gefolgt und habe an Deiner Verlosung teilgenommen...mal sehen, was die Glücksfee meint...
      Alles Liebe Heidi

      Löschen
  3. Liebe Heidi,
    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Ich freue mich immer sehr, neue Bloggerinnen kennen zu lernen - besonders wenn ihr Blog noch so jung und bereits so toll ist.
    Ich hab mich gleich mal als Leserin eingetragen - ich komme wieder, keine Frage ;-)!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hilda,
      vielen Dank für Dein Lob - das geht runter wie Öl! Ich freue mich auch sehr, dass Du Dich als Leserin bei mir eingetragen hast. So werden wir uns jetzt gegenseitig öfter besuchen - ich finde das wunderschön!
      GLG Heidi

      Löschen
  4. Liebe Heidi, ja so eine Staudengärtnerei ist was *Wunderschönes* Unzählige Pflanzen, die man betrachten, bewundern und vor allen Dingen ja auch kaufen kann. Ich gehe NIE leer aus solch einer Staudengärtnerei heraus *:*
    Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt und du nun öfters bei mir vorbeischauen möchtest. Und ich kann dich beruhigen, du hast als neue Bloggerin wahrscheinlich mehr Erfahrungen als ich. Die Rubrik Follower habe ich nicht aktiviert, da dieses *Drumherum* nicht so mein Ding ist. Ich schreibe sehr gerne alles nieder und habe auch meine Lieblingsblogs (du bist dabei) bei denen ich jeden Tag vorbeischaue, aber das war es dann auch schon. Nicht deshalb traurig sein, schaue doch einfach ab und zu so mal bei mir vorbei ... ich freue mich sehr darüber. Bis bald und ganz liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dany,
      da geht es mir wie Dir - ich bin auch nicht mit leeren Händen von Casparis weggefahren...Bei mir stellt sich nur langsam das Problem, wohin noch mit all diesen Pflanzenschätzen...???
      Dass ich zu Deinen Lieblingsblogs gehöre macht mich richtig stolz...Danke dafür!
      ...und sei gewiss, ich werde mit Sicherheit immer wieder bei Dir auftauchen, denn wo es mir gefällt, da bin ich gerne als "Zaungast" mit dabei.
      GLG Heidi

      Löschen
  5. Liebe Heidi,das war jetzt das Highlight für mich als Staudenfan,da könnte ich mich glatt vergessen,lach.Viel von dem was Du uns hier gezeigt hast hab ich auch im Garten und mich müßte man schon anbinden um nicht den ganzen Wagen voll zu laden beim einkaufen.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      oh wie tut das gut, wenn man erkennen darf, dass man nicht alleine ist im "Kaufrausch" in einer Gärtnerei...
      Bei mir habe ich allerdings so langsam (mein Mann meint:"Schon seit einer kleinen Ewigkeit)das Platzproblem...Der Garten müsste einfach größer sein...aber das ist jetzt keine Unzufriedenheit, ich bin glücklich mit dem, was ich habe.
      Alles Liebe Heidi

      Löschen
  6. Hallo Heidi,
    herzlichen Dank für deine lieben Kommentare. Ich habe mich sehr gefreut, dass du mich gefunden hast und ich somit auch bei dir lesen und schauen kann.
    Von beidem gibt es hier reichlich.

    Solche großen Gärtnereien mag ich auch sehr. Da findet man immer ein Pflänzchen für den Garten.
    Die Insektenglocken, die du bei mir gesehen hast, habe ich selbst getöpfert.
    Wenn ich nicht in den Garten kann, dann ist das mein zweites Hobby.
    Herzliche Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      da ich erst seit kurzem im Bloggerland angekommen bin, bin ich noch ganz eifrig auf Entdeckungsreise...und da bietet sich sooooooo vieles an wunderschönen Gärten, Bildern, Texten u. u. u.
      So auch bei Dir - es macht einfach nur Freude über die Gartenzäune schauen zu dürfen...
      Dann noch eine Frage:
      Ist es vermessen und unpassend, wenn ich jetzt bei Dir erkunden möchte, ob Du diese wunderschönen Insektenglocken auch verkaufst? Wenn ja, wie ist Deine Preisgestaltung?
      GlG Heidi

      Löschen
  7. Liebe Heidi,
    da bin ich nun auf Deinem Blog. Ein neuer Gartenblog, wie wunderbar!!! Ich folge Dir nun gerne.
    Auch ich bin gerade ein wenig frustriert, durch den vielen Regen sind meine Rosensträucher dieses Jahr gar nicht so schön. Die gefüllten Blüten der alten Rosen verkleben und schimmeln schon während des Aufblühens. Und viele von ihnen blühen eben nur einmal im Jahr. Schade!
    Aber ich möchte nicht jammern. Viele Menschen haben durch das Wasser ihre komplette Existenz verloren - was sind dagegen meine leidenden Rosenblüten?
    Auch ich liebe den Besuch von speziellen Gärtnereien und hole mir dort gerne Inspiration.
    Du hast mich gefragt, wie die Bedingungen in unserer "alten Garagen-Orangerie" sind. Sie ist eine alte Garage, in der wir das Tor ausgebaut und durch eine historische, zweiflügelige Glas-Sprossentür ersetzt haben. Wir überwintern darin unsere Terrassenpflanzen. Es ist superhell, im Winter kalt aber komplett frostfrei. Wirklich ein idealer Platz, auch für die Zitronenverbene.
    Ganz liebe Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      vielen Dank für Deine ausführliche Antwort bzgl. der Überwinterung Deiner Pflanzen, allen voran der Zitronenverbene. Ich habe leider eine solche Räumlichkeit nicht zu bieten und alle Versuche, die ich bisher gemacht haben (unter ungünstigeren Bedingungen) meine geliebten Verbenen über den Winter zu bringen sind letztlich gescheitert...Ich denke, damit muss ich mich abfinden.
      Was Deinen Frsut anbelangt, so kann ich das nur zu gut nachfühlen, richtiger ist: mitfühlen. Ganz Vieles in meinem Garten hat sehr unter den Wetterunbillen gelitten und genau so sieht es auch aus...nicht wirklich vorzeigbar...
      Bleibt die Hoffnung auf Sommer und Sonne, vor allem für die, die von ihren Agrarprodukten leben...
      GlG Heidi

      Löschen