4. April 2016

Deutscher Gartenbuchpreis 2016

Kapitel III

Am nächsten Tag bot man uns noch ein besonderes Highlight: Wir konnten an einer persönlichen Schlossparkführung mit Baron Süsskind teilnehmen. 



 



Es war überwältigend, was dieser Mann dort mit  eigenen Händen und ganz unglaublichen Ideen verwirklicht hat.








Baron Süsskind ist auch ein begnadeter Erzähler, und er brennt für seine Leidenschaft, die Park- und Landschaftsgestaltung. Das kann man mit jedem Wort spüren.





 Das Mondtor - der Durchgang zur Märchenwelt





 

 Helleborus - eine der Lieblingspflanzen der Baronin Sabine Freifrau von Süsskind





 Durch die "Erzählkraft" des Barons wurde uns selbst an einem nasskalten Märztag ein Bild gezeichnet, wie es plastischer kaum sein kann. 





Die Liebe des Barons zu seinem Garten mit all seinen Pflanzen und seinen überaus vielfältigen Gestaltungselementen nahm uns mit in eine überraschend bildhafte Vorstellung.


 
  
  Ich glaube, wir ALLE sahen durch die Ausführungen des "Grünen Barons", den Frühling, den Sommer, als auch den herbstlichen Park vor unseren geistigen Augen. Dies alles hat mich persönlich tief beeindruckt. 



Schneeglöckchen - von Kindesbeinen an eine meiner Lieblingsblumen



Mein Mann und ich werden uns in diesem Jahr mindestens „einen Ausflug für die Sinne“ nach Schloss Dennenlohe gönnen. Von Karfreitag bis zum 1. November werden etliche ganz großartige Veranstaltungen und Überraschungen auf Dennenlohe und im angrenzenden grünen Paradies, einem der schönsten Parks Deutschlands, geboten. Wenn Ihr Euch über die Klangparktage, das Blütenfeuerwerk im Rhododendronpark, die mehr als 10.000 Rosen auf dem Platnersberg, die 17. Schloss- und Gartentage oder andere Highlights informieren wollt, so schaut Euch einfach die Hompage des Schlosses an: www.dennenlohe.de









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen